Zur mobilen Ansicht wechseln »
  • SPÖ-Kanzler Kern vs. Neos-Chef Strolz Strolz zu Kern: "Sie setzen auf Klassenkampfreflexe" Der Ton im ORF-TV-Duell war amikaler als noch vor wenigen Tagen auf Puls 4, aber Kern und Strolz kamen sich nur wenig näher. Zwei Konfrontationen innerhalb von nur vier Tagen. Wie legt man das rhetorisch an? Welche inhaltliche Schwerpunkte setzt man da, ohne den Polit-Interessierten zu langweilen? Weiter lesen
  • UN-Vollversammlung Trump bleibt mit Kritik an Iran-Abkommen alleine Alle anderen Unterzeichnerstaaten wollen an dem Abkommen festhalten. Deutscher Außenminister Gabriel warnt vor negativen Konsequenzen für den Nordkorea-Streit. US-Präsident Donald Trump sieht im Atomdeal mit dem Iran einseitige Vorteile für den Iran und deutet an, dass er das Abkommen aufkündigen könnte. Mit dieser Position ist er allerdings alleine. Die übrigen Unterzeichnerstaaten der Vereinbarung - Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Russland und China - wollen an dem Abkommen festhalten. Weiter lesen
  • TV-Duell Kern vs. Strolz: "Kaum Überschneidungen" ORF-Duell: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Tagen trafen Bundeskanzler Christian Kern und Neos-Chef Matthias Strolz heute aufeinander - und gaben sich diesmal deutlich handzahmer. Kern gegen Strolz lautete das Duell des heutigen TV-Wahlkampfabends. Kommt ihnen bekannt vor? Verständlich. Gerade einmal drei Tage ist es her, dass die beiden Spitzenkandidaten von SPÖ und NEOS aufeinandertrafen. Zu den Themen Erbschaftssteuer, Pflegesystem und Mietpreisen lieferten sich die beiden auf Puls4 das bisher hitzigste aller TV-Duelle. Weiter lesen
  • UN-Vollversammlung EU und USA verhängen neue Sanktionen gegen Nordkorea Eine offizielle Ankündigung werde noch im Laufe des Donnerstags erfolgen, kündigte der US-Präsident während der UN-Generalversammlung an. USA, EU und China erhöhen den Druck auf Nordkorea. Für die USA hat Präsident Donald Trump am Donnerstag Sanktionen gegen Firmen, Personen und Institutionen, die Geschäfte mit dem Land machen angekündigt - auch für ausländische Banken. Aber auch die EU-Länder habe sich auf Sanktionen geeinigt, die im Oktober formell beschlossen werden. Und Chinas Banken fahren laut Trump Finanzierungen zurück. Weiter lesen
  • Arbeitslosigkeit "Geld allein gibt Menschen kein Selbstwertgefühl" 150 Experten trafen sich in Wien für eine Frage: Wie können Über-50-Jährige Jobs finden? Vor ihm, hinter ihm, neben ihm: Sie sind überall, die Straßenbahnen. Alois Stöger ist umzingelt, aber das ist keine Überraschung, der Sozialminister ist in einer Remise, genauer: im Erdberger Verkehrsmuseum.Nicht der Wahlkampf oder die historischen Waggons haben den Ressortchef hierher geführt, nein, es ist ein ausnehmend ernstes Thema: die älteren Langzeitarbeitslosen.Von den 50.000 Österreichern, die älter als 50 Jahre sind und seit mindestens einem Jahr keinen Job haben, will Ressortchef Stöger die Hälfte wieder beschäftigen – seit 1. Juli läuft die "Aktion 20.000". Weiter lesen
  • Burka & Co Verhüllungsverbot: Kurz warnt algerischen Millionär Rachid Nekkaz will die Strafen nach dem neuen "Burka-Verbot" in Österreich aus eigener Tasche bezahlen. Integrationsminister Sebastian Kurz kritisiert dieses Vorhaben scharf. Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) übt scharfe Kritik am algerisch-französischen Geschäftsmann Rachid Nekkaz, der alle Strafen nach dem österreichischen "Burka-Verbot" bezahlen will. "Wir lassen uns das sicher nicht gefallen. Wer in Österreich Niqab oder Burka trägt, muss mit Konsequenzen rechnen", erklärte Kurz am Donnerstag. Weiter lesen
  • Initiativantrag SPÖ will Gruppenklagen ermöglichen Die SPÖ hat einen entsprechenden Antrag im Justizausschuss eingebracht. Das Gesetz soll die rechtlichen Möglichkeiten bei Massenschäden wie etwa im Diesel-Skandal verbessern. Im Gefolge des Diesel-Skandals würde die SPÖ gerne Gruppenklagen ermöglichen, damit Konsumenten gleichartige Ansprüche gemeinsam vor Gericht durchfechten können. Notfalls wollen die Sozialdemokraten eine Umsetzung ohne die ÖVP. Nun hat die SPÖ jedenfalls einen Initiativantrag auf ein Gruppenverfahrensgesetz zur besseren Abwicklung von Massenschäden in den Justizausschuss eingebracht. Weiter lesen
  • Wien Fliegerbombe: Entschärfung nach Evakuierung gelungen In Wien-Liesing wurde am späten Nachmittag eine Fliegerbombe gefunden. Das Areal musste großräumig gesperrt werden, Gemeindebauten wurden evakuiert. 400 Menschen waren betroffen. In der Nähe des Wohnparks Alterlaa in Wien-Liesing wurde eine Fliegerbombe gefunden. Laut Polizeiangaben wurde das rund 250 Kilogramm schwere Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg gegen 16:45 Uhr im Bereich Rößlergasse unweit der Trasse der U6 bei Grabungsarbeiten entdeckt. Die Zünder der amerikanischen Bombe waren vorhanden, daher war die Bombe scharf. Gegen 20:40 Uhr meldete unsere Reporterin vor Ort, dass die Zünder erfolgreich entfernt werden konnten. Weiter lesen
  • US-Außengebiet Hurrikan "Maria" verwüstete Puerto Rico Der Wirbelsturm fegte mit bis zu 250 Stundenkilometern über die Insel. US-Präsident Trump verhängte den Katastrophenzustand über das US-Außengebiet. Überflutungen, zerstörte Häuser, Stromausfälle: Die Karibikinsel Puerto Rico ist mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern von Hurrikan "Maria" schwer getroffen und verwüstet worden. "Puerto Rico wird, wenn wir das überstanden haben, definitiv eine zerstörte Insel sein", sagte der Direktor der Notfallbehörde, Abner Gomez, in San Juan. Weiter lesen
  • Niederösterreich Explosion: Verschluss von Gasleitung wie Spielzeug geknickt Ursache für die Detonation wurde gefunden. Das Erdreich rund um die Unglücksstelle ist durch Erdgas kontaminiert. Nach der verheerenden Gasexplosion mit einer Schwerverletzten am Mittwoch in Aspersdorf bei Hollabrunn ermittelt die Staatsanwaltschaft Korneuburg wegen fahrlässiger Gemeingefährdung. Durch Baggerungen vor der Einfahrt des in die Luft geflogenen Einfamilienhauses kennt man nun die Ursache für die Detonation. Der Endverschluss der Gasleitung, die zwei Meter tief unter der Straße liegt, war schwer beschädigt. Durch das Leck hat sich das Erdgas unterirdisch nicht nur den Weg ins nächste Haus gesucht. Auch der gesamte Boden unterhalb der Wohnstraße ist mit einer hohen Gaskonzentration kontaminiert. Weiter lesen
  • Deutscher Altkanzler Schröders neue Liebe zu einer Südkoreanerin Seit März 2015 ist bekannt, dass Gerhard Schröders vierte Ehe vor dem Aus steht. Jetzt kennt man auch den Grund dafür: Eine Südkoreanerin. Der deutsche Altkanzler hat sich offenbar in die südkoreanische Dolmetscherin und Geschäftsfrau Kim So Yeon verliebt, die seit 2011 im Sold des bis heuer SPD-geführten Landes Nordrhein-Westfalen steht. Weiter lesen
  • Unfall Rettung in 37 Metern Höhe: Mann kollabierte auf Roßauer Kaserne Rettung mittels Teleskopmastbühne. Der 53-Jährige wurde ins Spital gebracht Auf dem Turm der eingerüsteten Roßauer Kaserne kam es Donnerstagnachmittag zum Arbeitsunfall. In 37 Meter Höhe kollabierte ein 53-jähriger Bauarbeiter. Weiter lesen
  • Notfall Arbeiter am Dach der Roßauer Kaserne reanimiert Polizisten mussten über ein Gerüst aufsteigen, um dem Bauarbeiter zu helfen. Ein 53 Jahre alter Arbeiter hat am Donnerstagnachmittag auf dem Dach der Roßauer Kaserne in Wien-Alsergrund einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten. Polizisten stiegen laut Berufsrettung über ein Gerüst nach oben und begannen bis zum Eintreffen von Sanitätern mit Reanimationsmaßnahmen. Schließlich wurde der Mann mit einem Feuerwehrkran aus 37 Metern Höhe geborgen, berichtete die Berufsfeuerwehr. Weiter lesen
  • Innsbruck 26-Jährige in Tirol von Unbekanntem sexuell belästigt Die Polizei bittet um Hinweise. Eine 26-jährige Frau ist in der Nacht auf Donnerstag gegen 2.00 Uhr in Innsbruck von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Der Täter verfolgte sein Opfer zunächst vom Sparkassenplatz bis in die Sillgasse, berichtete die Polizei. Dort berührte er sein Opfer unsittlich. Als die 26-Jährige schließlich laut aufschrie, flüchtete der Mann. Weiter lesen
  • Airlines Niki und Großteil von Air Berlin an Lufthansa Laut Insidern bekommt die Lufthansa den Großteil der insolventen Airline. Auch Easyjet und Condor sollen zum Zug kommen. Knapp 40 Jahre nach der Gründung steht die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin vor der Zerschlagung. Den Löwenanteil soll die AUA-Mutter Lufthansa übernehmen, wie die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag von Insidern erfuhr. "Die Lufthansa bekommt den größten Teil", sagte ein mit den Verhandlungen Vertrauter. Darin enthalten sei auch die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki. Weiter lesen
  • Frankreich L'Oreal-Erbin Liliane Bettencourt ist tot Die reichste Frau der Welt ist im Alter von 94 Jahren verstorben. Ihre Finanzaffären hielten Frankreich in Atem. Das Milliardengeschäft mit der Schönheit hat Liliane Bettencourt zur reichsten Frau der Welt gemacht. Nun ist die Erbin des Kosmetik-Konzerns L'Oreal im Alter von 94 Jahren gestorben. Bettencourt stand nach der Forbes-Liste an Stelle 14 der reichsten Menschen der Welt. Ihr Vermögen wurde im März auf 33 Mrd. Euro geschätzt. Weiter lesen
  • Landwirtschaft Glyphosat: Wahlkampf mit giftigen Argumenten Bisher wurden in Österreich keine gesundheitsgefährdeten Rückstände gefunden. Es ist ein Déjà-vu. Kurz vor den Nationalratswahlen wird versucht; am Stuhl des Landwirtschaftsministers zu sägen. 2013 wurde der damalige VP-Minister Nikolaus Berlakovich als "Bienenkiller" geschmäht. Gestritten wurde über das Verbot eines Pflanzenschutzmittels. Weiter lesen
  • Airline Lufthansa will gut die Hälfte der Air-Berlin-Flotte Air Berlin: Gläubiger könnten heute Vorentscheidung über Verkauf treffen. Die deutsche AUA-Mutter Lufthansa rechnet sich trotz ihres hohen Marktanteils in Deutschland gute Chancen für eine Übernahme von bis zu 80 der insgesamt 144 Flugzeuge der insolventen Air Berlin aus, zu der auch die österreichische Airline Niki gehört. "Viel mehr werden wir kartellrechtlich gar nicht machen können", sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Mittwochabend in Frankfurt. Weiter lesen
  • Insolvenzen 11.500 Personen von Pleiten ihrer Arbeitgeber betroffen Die Unternehmenspleiten sind zwar um 4,8 Prozent zurückgegangen, die gesamten Insolvenzschulden betragen aber 1083 Millionen Euro. Das gute Wirtschaftswachstum spiegelt sich noch nicht in der Insolvenzstatistik wieder. Denn die vorläufige Insolvenzstatistik des KSV1870 für die ersten drei Quartale des Jahres 2017 zeigt einen Rückgang der Unternehmensinsolvenzen um 4,8 Prozent. Die Zahl der von Pleiten betroffenen Dienstnehmer ging gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 um 17,8 Prozent auf 11.500 Personen zurück, und die Passiva sanken um 53 Prozent auf 1083 Millionen Euro (1,083 Milliarden Euro). Der Rückgang beruht wahrscheinlich auf dem niedrigen Kredit-Zinsenniveau. Dazu muss man aber auch wissen, dass ein höheres Wirtschaftswachstum in der Regel zu mehr Insolvenzen führen wird. Weiter lesen
  • Urheberrecht Yoko Ono verbietet polnischen "John Lemon"-Drink Die Künstlerin ging wegen Urheberrechtsverletzung gegen eine polnische Getränkefirma vor. Yoko Ono, Witwe des Beatles-Sängers John Lennon, hat einer polnischen Getränkefirma rechtliche Schritte angedroht, wenn diese einen neuen Drink nicht umbenennt: "John Lemon" verletze die Handelsmarke ihres verstorbenen Ehemannes. Die Firma kam den Forderungen nach, das Getränk soll nun "On Lemon" heißen. Weiter lesen
  • Photovoltaik-Anlagen Studie: Solar-Parkplätze könnten E-Autos versorgen Modellrechnung der Wiener Boku: Parkplätze mit Solar-Dächern könnten 1,4 Millionen E-Autos versorgen, wenn auf rund der Hälfte der Großparkplätze Photovoltaik installiert würde. Würden rund 50 Prozent der Großparkplätze in Österreich mit Photovoltaik-Anlagen überdacht, könnten mit dem dort erzeugten Strom ungefähr 1,4 Millionen Elektroautos durchschnittlich 15.000 Kilometer im Jahr zurücklegen. Das ist das Ergebnis einer von Forschern der Universität für Bodenkultur (Boku) Wien durchgeführten Studie, die kürzlich auf einer Fachkonferenz vorgestellt wurde. Weiter lesen
  • Splitter Kurz notiert: News aus der Welt des Sports Von American Football über Leichtathletik bis Volleyball. Weiter lesen
  • Tennis Erste Bank Open: Die Hoffnung auf Murray lebt Der derzeit verletzte Titelverteidiger des Stadthallenturniers hat seine Saison noch nicht beendet. Straka: 50:50-Chance. Die Hoffnung auf die Rückkehr des Titelverteidigers lebt. Herwig Straka, Turnierboss des in einem Monat beginnenden Erste Bank Open in Wien, hat eine Teilnahme von Andy Murray nach wie vor nicht abgeschrieben. Der an einer Hüftverletzung laborierende Weltranglisten-Dritte aus Schottland hat zwar seine Teilnahme an den Turnieren in Asien abgesagt, aber die Saison noch nicht definitiv beendet. Weiter lesen
  • Eishockey Nödl brach die Torsperre und den Liga-Rekord Das 2:1 gegen Linz war der 18. Sieg saisonübergreifend für die Capitals Die Vienna Capitals bleiben unbesiegbar. Das 2:1 am Donnerstag gegen Linz war nicht nur der fünfte Saisonsieg, sondern übergreifend der bereits 18. Sieg in Folge. Damit brachen die Wiener den bisherigen Rekord des KAC mit 17 Siegen. Weiter lesen
  • Fußball Seriensieger Salzburg entging einer Cup-Blamage Beim Ostliga-Klub Bruck/Leitha sicherte man sich erst in der Verlängerung den Aufstieg ins Achtelfinale. Vornweg: Die Salzburger haben weiterhin die Chance auf den fünften Cup-Titel in Folge. Der Zweitrunden-Sieg war jedoch mit enormen Mühen verbunden. Der Meister siegte beim mit einigen ehemaligen Bundesliga-Kickern bestückten Ostligisten Bruck/Leitha  erst nach Verlängerung mit 3:1  und steht im Achtelfinale.  Weiter lesen
  • Boxen Marcos Nader: "Ich willl wieder volll angreifen" Der ehemalige EU-Gürtelträger will zurück in den Ring. Zuvor organisiert er eine große Nacht des Boxklubs Bounce Das Bounce. Österreichs größter Boxklub. 1000 Mitglieder werden schon  begrüßt, ein Großteil der besten Boxer des Landes trainiert dort. Besonders eifrig tut dies seit einigen Monaten Marcos Nader, dessen Bruder Daniel Inhaber des Klubs ist. Jener Marcos Nader, der eine vielsprechende Karriere vor sich hatte und den Lobeshymnen auch gerecht wurde, als er 2013 den EU-Gürtel im Mittelgewicht präsentierte. Nach dem Verlust des Gürtels und einigen Niederlagen in der Olympia-Quali  wurde es ruhig um den Wiener. Lange konzentrierte sich der heute 27-Jährige auf die Aufgaben im Bounce. "Weil auch die Motiovation gefehlt hat", sagt Nader. Weiter lesen
  • Der 1. FC Köln ruft den Abstiegskampf aus In der Bundesliga-Geschichte ist nur ein Team noch schlechter gestartet. Was ist noch weit schlimmer als Kritik und Häme? Weiter lesen
  • Tennis Thiem spielt am ersten Laver-Cup-Tag gegen Isner Federer und Nadal sind am ersten Tag noch nicht im Einsatz. Die Paarungen für den erstmals ausgetragenen Laver Cup in Prag sind für den Auftakt-Tag bekannt: Die Kapitäne der Teams "Europa" bzw. "Welt", Björn Borg und John McEnroe haben Donnerstagmittag ihre ersten Spieler genannt. Auch Dominic Thiem wird am Freitag im zweiten Match nach 13.00 Uhr gegen John Isner (USA) einlaufen. Davor misst sich sein Teamkollege Marin Cilic (CRO) mit Frances Tiafoe (USA). Weiter lesen
  • Doris Schröder-Köpf erklärt auf Facebook Ex bestätigt: Gerhard Schröder liebt Koreanerin Die neue Lebensgefährtin von Altkanzler Gerhard Schröder heißt Kim So-Yeon und kommt aus Südkorea. Der deutsche Altkanzler Gerhard Schröder hat offenbar eine neue Lebensgefährtin gefunden, wie seine Noch-Ehefrau Doris Schröder-Köpf bestätigt. Weiter lesen
  • Details zum Royal Baby Will & Kate: Babygeschlecht durchgesickert Insider enthüllt neue Details zu Kates dritter Schwangerschaft. Seit Bekanntwerden von Herzogin Kates Schwangerschaft wird gerätselt, ob sich ihre beiden Kinder George und Charlotte auf ein Brüderchen oder Schwesterchen freuen dürfen. Nun sind neue Details zum bevorstehenden Nachwuchs von Will und Kate durchgesickert. Weiter lesen
  • Was wurde aus den TV-Stars Als Dumpfbacken wurden sie berühmt - und jetzt? Christina Applegate und Matt LeBlanc wurden als Kelly Bundy und Joey Tribbiani zu bekannten TV-Stars. Aber was machen sie heute? Weiter lesen
  • Offene Worte Ivanka Trump spricht über ihre Depressionen Die Präsidententochter enthüllt, dass sie nach der Geburt ihrer Kinder unter postnatalen Depressionen litt. Ivanka Trump überrascht mit einem ungewöhnlich offenen Geständnis: In der US-Talkshow von Dr. Oz sprach die dreifache Mutter offen über ihre postnatalen Depressionen. Weiter lesen
  • "Sie ist wütend" Heidi Klum: Vito wollte die Trennung Vito soll angeblich mit der Moderatorin Schluss gemacht haben. Schon seit mehreren Tagen kursieren Meldungen, wonach Heidi Klum (44) und Vito Schnabel (31) nicht mehr zusammen sein sollen. Denn wie ein angeblicher Insider der New York Post gesteckt hat, sollen die beiden nach drei Jahren Liebelei eine Beziehungspause eingelegt haben. Nach einigen Fremdflirts, die dem ehemaligen Womanizer Vito vermehrt angedichtet wurden, glaubt die Quelle, dass tatsächlich Funkstille zwischen dem Paar herrscht. Weiter lesen
  • Ständiger Kampf Nicole Kidman: Unzufrieden mit ihrem Äußeren Was Kidman am meisten an ihrem Look störte. Nicole Kidman plaudert aus dem Nähkästchen was ihre Makel angeht. So war sie lange Zeit äußerst unzufrieden mit ihren Haaren. Weiter lesen
  • Dekadent Unglaublich: So viel kostet das Dirndl von Lilly Becker Einen Glamour-Auftritt legte Lilly Becker auf dem Münchner Oktoberfest hin. "Eh ganz schön" dachten sich wohl viele Fans von Lilly Becker beiläufig, als sie auf der Münchner Wiesn in einem silbernen Dirndl mit Spitzenbluse glänzte. Vermutlich hat die Ehefrau von Boris Becker dort aber das teuerste Outfit bei Bier und Brezen getragen. Weiter lesen
  • Kunstschau Documenta 14 mit 5,4 Millionen Defizit Athen-Expansion überdehnte das Budget, Stadt Kassel und Land Hessen springen mit Bürgschaften ein. Trotz höherer Einnahmen als geplant hat die Kunstausstellung documenta im laufenden Jahr ein Defizit von 5,4 Millionen Euro erwirtschaftet. Das gaben Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) und Hessens Kunstminister Boris Rhein (CDU) für den Aufsichtsrat der documenta am Donnerstag in Kassel bekannt. Sie erklärten, dass die Stadt und das Land durch Bürgschaften jeweils vier Millionen Euro für die documenta GmbH bereitstellen. Die höhere Summe von acht Millionen soll die Zahlungsfähigkeit bis Jahresende sicherstellen Weiter lesen
  • Penisgate bei Biene Maja Besorgte Mutter ortet Unanständiges, Netflix nimmt Folge offline. "Biene Maja" ist, zumindest in den Augen von Chey Robbinson, nichts für Kinder: "Seid bitte aufmerksam, was eure Kinder schauen!", schrieb diese,  nachdem sie eine Zeichnung eines Penis in der Kinderserie Biene Maja entdeckt haben wollte. Weiter lesen
  • Medientage RTL will sich mit US-Riesen messen können Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL, über US-Konkurrenz, Österreich und Frauen im Mediengeschäft.. Anke Schäferkordt ist seit Jahren eine der herausragenden Persönlichkeiten des europäischen Mediengeschäfts. Am Mittwoch eröffnete sie die Medientage in Wien. Weiter lesen
  • Kunstmessen Mit hipper Kunst am rechten Ort Dank "Viennacontemporary" und "Parallel" ist Wien derzeit Kunst-Hauptstadt. "Wien hat ein Triple C", jubilierte Dmitry Aksenov, Eigentümer der Kunstmesse Viennacontemporary, am Mittwoch. Das "CCC" bedeutet in Aksenovs Diktion "contemporary culture capital", also "Hauptstadt zeitgenössischer Kultur" – und die Messe, die bis Sonntag zum sechsten Mal unter der Flagge des russischen Immobilien-Entwicklers stattfindet, habe zu diesem Status beigetragen. Weiter lesen
  • Filmstarts der Woche "Schloss aus Glas": Schwierige Kindheit mit einem Vagabunden-Vater Woody Harrelson als instabiler Vater, Brie Larson als enttäuschte Tochter. Schon peinlich, wenn die Eltern als Obdachlose die Mistkübeln durchwühlen. Für die Star-Kolumnistin Jeannette Walls ein guter Grund, ihre Herkunft bei Dinner-Abenden in New York unter den Tisch fallen zu lassen. Doch immer wieder wird Jeannette an ihre instabile Kindheit erinnert, die Regisseur Destin Daniel Cretton in langen Rückblenden auffächert. Jeannette Walls gibt es wirklich und ihre Memoiren wurden zu einem Bestseller. Als Tochter eines zwar freigeistigen, aber alkoholsüchtigen Vaters und einer Hippie-Mutter zog sie mit ihren Geschwistern unstet durch die Lande. Woody Harrelson brilliert in der ambivalenten Rolle des charismatischen, aber niederschmetternden Vaters. Auch Brie Larson als seine enttäuschte Tochter bietet gekonnt großes Gefühlsspiel. Aber Cretton will niemandem weh tun und sprengt daher auch nie den Konventionsrahmen eines auf Versöhnung drängenden Hollywood-Melodrams. Weiter lesen
  • Filmstarts der Woche "Baumschlager": Lieber Frauenheld als Blauhelm Nahost-Komödie mit Nachdenkpotenzial. Der Film ist eine Koproduktion zwischen Österreich und Israel. Dass sich der Regisseur Harald Sicheritz und seine Drehbuchautorin Maayan Oz ausgerechnet den Abzug der österreichischen Blauhelme von den Golanhöhen vorgenommen haben, könnte man fast als Chuzpe bezeichnen. In positivem Sinne natürlich! Denn mit treffsicherer Ironie erzählt der Film von dem liebenswerten, doch etwas tollpatschigen UNO-Offizier Werner Baumschlager, der vom Golan nach Wien zurück soll. Doch er will gar nicht abrüsten, weil ihn das vor Probleme stellen könnte. Seine Geheimnistuerei und sein Benehmen bringen ihn sogar unter Spionageverdacht. Weiter lesen
  • Filmstarts der Woche "Kingsman: The Golden Circle": Gentleman-Spion und Schmetterlingssammler retten die Welt Flaue Bond-Parodie mit beschleunigter Action. Lust auf Cheeseburger? Das Laberl wurde eigenhändig von Julianne Moore geformt, und zwar aus dem Fleisch eines frisch faschierten Menschen. Man kann noch seine Beine im Fleischwolf zappeln sehen. Der Rest seines Körpers brutzelt bereits auf der Herdplatte. Weiter lesen
Bitte Javascript aktivieren!