© APA - Austria Presse Agentur

Corona-News
11/22/2021

Empfehlung: Jeder soll sich jetzt nach vier Monaten boostern lassen

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

von Marie North, Kevin Kada, Laura Schrettl

  • 13.806 Neuinfektionen in Österreich, mehr als 3.000 Covid-Patienten im Spital (mehr)
  • Empfehlung: Jeder soll sich jetzt nach vier Monaten boostern lassen (mehr)
  • 70 Prozent der Schüler kamen am ersten Tag in die Schule (mehr)
    • Faßmanns Empfehlungen (mehr)
  • Lockdown: Gewerkschaft fordert kürzere Öffnungszeiten im Handel (mehr)
  • Wo Skifahren trotz des Lockdowns möglich ist (mehr)
  • City und Öffis nicht so leer wie beim ersten Lockdown (mehr)
  • Wieder Aufregung um AMS-Schulungen trotz Lockdowns (mehr)
  • Lockdown-Verordnung: Was ab heute wirklich gilt (mehr)
  • Rom verbietet Corona-Demos im Stadtzentrum (mehr)
     

Scrollen Sie für aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zum Artikel-Ende

Corona-Pandemie: Aktuelle Entwicklungen

  • Heute, 07:35 PM

    Worauf sich die Wiener Clubs einstellen

    Die Projektleiterin der Vienna Club Commission Sabine Reiter zieht im Gespräch mit dem KURIER nach zwei Jahren Pilotphase Bilanz. Sie glaubt, dass Tests auch in Zukunft eine Voraussetzung für den Besuch der Nachtgastronomie bleiben werden. 

  • Heute, 06:59 PM

    1.076 Kinder in steirischen Impfstraßen immunisiert

    Seit Samstagvormittag sind in den Impfstraßen des Landes Steiermark 1.076 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren geimpft worden. Wie das Land mitteilte, wurden praktisch alle gebuchten Termine wahrgenommen. Die nächsten Kinderimpftermine finden am 11. und 12. Dezember an den Impfstraßen in Graz, Liezen und Premstätten statt, am 12. Dezember zusätzlich auch in Bruck an der Mur. Am 11. Dezember gibt es in Murau auch für Kinder eine Impfaktion ohne Voranmeldung. An den steirischen Impfstraßen wurden in dieser Woche insgesamt 30.688 Impfungen verzeichnet, in den beiden Impfbussen wurde von Dienstag (30. November) bis gestern, Samstag, 1.833 Mal geimpft. Gemeinsam mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten wurden in dieser Woche in der Steiermark insgesamt 85.305 Impfungen verabreicht, 63.718 davon waren Drittimpfungen, 8.408 Erstimpfungen.
  • Heute, 06:48 PM

    Trotz Corona darf der Nikolaus heuer in die Kindergärten

    Die Hygienemaßnahmen in den NÖ Landeskindergärten sehen aktuell vor, dass „externe Personen“ die Gebäude nicht betreten dürfen. Das bedeutet, dass heuer keine Feste mit den Eltern und Erziehungsberechtigten stattfinden können.

    Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP) appelliert aber dennoch an die Kindergärten, die Feiern zum Festtag des Heiligen Nikolaus „trotz aller Herausforderungen abzuhalten und für die Kinder ansprechend zu gestalten“.

    Mehr dazu hier:

  • Heute, 05:38 PM

    Familie einer Covid-Verstorbenen ging auf Spitalspersonal los

    Angehörige wollten die schwerkranke Frau in die Türkei überstellen lassen. Das wurde nicht bewilligt.

    Mehr dazu hier: 

  • Heute, 05:35 PM

    Erster Entwurf: Wie das Impfpflichtsgesetz aussehen soll

    Der erste Gesetzesentwurf zur Impfpflicht ist da. Sie soll ab 1. Februar 2022 in Österreich gelten. Gestraft werden kann, wer ab 15. März 2022 keine Impfung hat. Die Strafe kann bis zu 600 Euro betragen und wird alle drei Monate erneut fällig.

    Mehr dazu hier: 

  • Heute, 05:18 PM

    Protestmärsche in europäischen Städten

    In mehreren europäischen Städten sind am Wochenende wieder Gegner von staatlichen Einschränkungen zur Bekämpfung des Coronavirus auf die Straße gegangen. Nirgends gingen aber so viele Menschen auf die Straße wie in Wien, wo am Samstag wieder über 40.000 Corona-Maßnahmengegner gezählt wurden. In Brüssel demonstrierten am Sonntag Tausende, bereits am Samstag gingen viele Menschen in den Niederlanden und Italien auf die Straße. In Luxemburg wurde ein Weihnachtsmarkt gestürmt.

    Bei der Demonstration in Brüssel musste die Polizei Wasserwerfer und Tränengas gegen Protestierende einsetzen. Eine Gruppe von Jugendlichen habe zuvor Sicherheitskräfte mit Wurfgeschosßn und Feuerwerkskörpern angegriffen, berichtet die Nachrichtenagentur Belga.

    Im benachbarten Luxemburg stürmten Demonstranten nach Kundgebungen gegen die Corona-Politik am Samstag einen Wintermarkt. Sie hätten die Zugangsregeln für den Markt missachtet und Absperrgitter weggeschoben, teilte die Polizei mit. Es sei zu "leichten Ausschreitungen" gekommen. Der Weihnachtsmarkt wurde geschlossen. Weil die Demonstranten auch die Abgeordnetenkammer ansteuerten, wurden dort die Eingänge von Polizisten versperrt. An den Demonstrationen zuvor nahmen 2.000 Menschen teil.

  • Heute, 04:09 PM

    Nur 5,3 Prozent Rücklaufquote bei PCR-Tests in Niederösterreich

    In Niederösterreich ist der anfängliche Ansturm auf die PCR-Gurgeltests, die in Spar-Märkten erhältlich sind, abgeflaut. Derzeit liegt die Rücklaufquote lediglich bei 5,3 Prozent. 

    Mehr dazu hier: 

  • Heute, 03:54 PM

    Aggressives Verhalten bei Demo: Salzburger RFJ-Chef tritt zurück

    Roman Möseneder wurde dabei gefilmt, wie er bei der Corona-Demo in Wien eine Rauchbombe in die Richtung von Polizisten gekickt haben soll.

    Mehr dazu hier: 

  • Heute, 02:49 PM

    Nehammer kritisiert demokratiefeindliches Verhalten

    Der designierte Kanzler und Noch-Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) hat einmal mehr "demokratiefeindliches Verhalten" bei den Corona-Demonstrationen ausgemacht. "Die große Zahl an Strafrechtsanzeigen zeigt klar das demokratiefeindliche und unsolidarische Verhalten einzelner Teilnehmer, das hier gegenüber der Polizei und der Gesellschaft an den Tag gelegt wird", sagte Nehammer in einer Stellungnahme am Sonntag. FPÖ-Chef Herbert Kickl bedankte sich indes bei den Demonstranten.

  • Heute, 02:26 PM

    Scholz hält "zig Millionen Impfungen" für Gebot der Stunde

    Der voraussichtliche neue Deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hält rasche Fortschritte bei der Impfkampagne für entscheidend im Kampf gegen die derzeitige Corona-Welle. "Es geht jetzt bis Weihnachten um zig Millionen Impfungen, das wollen wir gemeinsam hinkriegen", sagte er am Sonntag bei einem digitalen SPD-Landesparteitag in Berlin. "Das ist das Gebot der Stunde. Darum geht es jetzt, wenn wir die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger schützen wollen."

  • Heute, 02:18 PM

    Serbischer Epidemiologe: "Ethisch unzulässig, dass es keine Impfpflicht für Gesundheitspersonal gibt"

    Der Epidemiologe und Mitglied des serbischen Krisenstabs zur Bekämpfung des Coronavirus Predrag Kon hat am Sonntag nochmals seinen Standpunkt bekräftigt, dass die obligatorische Impfung von Gesundheitspersonal notwendig sei. Der führende serbische Experte sagte in einem TV-Auftritt, dass "es moralisch und ethisch inakzeptabel ist, dass die Impfpflicht für die Beschäftigten im Gesundheitswesen nicht obligatorisch ist". Mehr dazu hier:
     

  • Heute, 01:57 PM

    Nur 5,3 Prozent Rücklaufquote bei Gurgeltests in NÖ

    In Niederösterreich ist der anfängliche Ansturm auf die PCR-Gurgeltests, die in Spar-Märkten erhältlich sind, abgeflaut. Derzeit liegt die Rücklaufquote lediglich bei 5,3 Prozent. Das Land will das Angebot deshalb weiter ausbauen. So werden die Proben künftig dreimal täglich von den Abgabestandorten abgeholt. Außerdem können sie in 15 Spar-Express-Filialen auch an Sonn- und Feiertagen abgegeben werden, sagte Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) am Sonntag.

  • Heute, 01:01 PM

    Cluster in Justizanstalt in Niederösterreich

    In Niederösterreich ist am Sonntag ein Corona-Cluster in der Justizanstalt Hirtenberg (Bezirk Baden) gemeldet worden. 26 Personen wurden positiv auf Covid-19 getestet, hieß es auf APA-Anfrage aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ). Die übrigen Cluster sind unterdessen geschrumpft. Die meisten Fälle gibt es weiterhin in einem Wohnheim im Bezirk Hollabrunn mit 41 - auch dort verzeichnete man aber einen Rückgang um sieben Fälle.

    In der Asylbetreuungsstelle Traiskirchen (Bezirk Baden) gab es am Sonntag 26 Infizierte. Das waren sieben weniger als am Vortag. In einer Produktionsfirma im Bezirk Amstetten sanken die Fallzahlen um sechs auf 22, in einer Firma im Bezirk Scheibbs um acht auf 16. Einen leichten Anstieg um zwei auf 28 Infektionen gab es hingegen in einem Pflegeheim im Bezirk Lilienfeld.

  • Heute, 12:49 PM

    Seit Samstag 5.192 Neuinfektionen

    5.192 Corona-Infektionen sind in Österreich seit Samstag binnen 24 Stunden (Stand Sonntag, 9.30 Uhr) verzeichnet worden. Das liegt unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (7.885 Fälle). Am vergangenen Sonntag (28. November) wurden fast doppelt so viele Neuinfektionen vermeldet (10.478).

  • Heute, 12:35 PM

    Platter will nach Lockdown alles öffnen

    Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) spricht sich für eine komplette Öffnung nach Ende des Lockdowns aus und widerspricht damit seinem Wiener Kollegen Michael Ludwig (SPÖ), der sich nur eine schrittweise Öffnung vorstellen kann. Auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) ist für eine vorsichtige Öffnung. Platter schlug in der ORF-Pressestunde zudem vor, Corona-Tests nach Einführung der Impfpflicht am 1. Februar kostenpflichtig zu machen.

  • Heute, 09:58 AM

    Mehrheit der Bevölkerung für Impfpflicht und für Strafen

    In der österreichischen Bevölkerung gibt es eine knappe Mehrheit für die von der Regierung angekündigte Impfpflicht. Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek für ATV sind 53 Prozent dafür. Knapp ein Drittel der Befragten (32 Prozent) ist strikt gegen eine Impfpflicht, 13 Prozent sind unentschlossen. In einer anderen Umfrage befürworten 63 Prozent Strafen für Impfverweigerer.

    Unter den Wählergruppen zeigen sich große Unterschiede: Während die große Mehrheit der ÖVP-Wähler (89 Prozent) und SPÖ-Wähler (75 Prozent) die Einführung der Impfpflicht begrüßen, sprechen sich 90 Prozent der FPÖ-Wähler gegen die geplante Einführung im Februar aus.

  • Heute, 09:15 AM

    Familie einer Covid-Verstorbenen ging auf Spitalspersonal los

    Elf Angehörige einer 67-jährigen Covid-Patienten, die auf der Intensivstation im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf verstarb, sind am Samstag auf die Krankenhausmitarbeiter losgegangen. Dabei wurde eine Mitarbeiterin des Klinikums verletzt. Weitere Mitarbeiter wurden mit dem Umbringen bedroht. Fünf Polizeistreifen schritten ein und konnten die Situation schließlich unter Kontrolle bringen, berichtete die Polizei Oberösterreich.

    Die Angehörigen wollten über das türkische Konsulat erreichen, dass die 67-Jährige in die Türkei zur weiteren Behandlung überstellt wird. Ihr gesundheitlicher Zustand ließ einen Transport jedoch nicht zu, daher wurde dieser vom Oberarzt auch nicht bewilligt.

  • Heute, 08:51 AM

    Erkrankter täuschte in Tirol per QR-Code Impfung vor

    Ein 35-jähriger Corona-Patient hat in Kufstein eine Impfung gegen das Virus vorzutäuschen versucht. Der Mann wurde in der Nacht auf vergangenen Freitag im Kufsteiner Krankenhaus aufgenommen und landete auf der Intensivstation. Gegenüber dem Personal gab er an, geimpft zu sein, könne das aber nicht belegen. Ein von seiner Mutter übermittelter QR-Code bestätigte zunächst die Doppelimpfung, später räumte sie aber ein, dass ihr Sohn nicht gegen das Coronavirus immunisiert sei.

  • Heute, 07:35 AM

    Steirischer SPÖ-Chef: "Ich bin mutiert"

    Der steirische Finanzlandesrat und LHStv. Anton Lang (SPÖ) blickt mit Sorge auf den Lockdown: "Wenn er kurz und regional bleibt, ist er zu überstehen", sagte er im APA-Gespräch. Ende Oktober hatte er davor gewarnt, diesen könne man sich nicht leisten. Bankrotterklärung brauche man noch keine, aber es dürfe so nicht weitergehen. "Ich bin mutiert: Früher war ich gegen die Impfpflicht, aber nun bin ich ein Befürworter. Ich habe mich überzeugen lassen: Es gibt keine Alternative."
  • Heute, 07:01 AM

    Mehrzahl der Ungeimpften in Deutschland ist weiterhin gegen Impfung

    63 Prozent der Menschen in Deutschland, die sich bisher noch nicht haben impfen lassen, wollen das auch in Zukunft nicht nachholen. Das geht aus einer Befragung des Meinungsforschungsinstitutes INSA für die Zeitung "Bild am Sonntag" hervor, einem Vorabbericht zufolge. 20 Prozent gaben an, sich noch impfen lassen zu wollen, 17 Prozent antworteten mit "weiß nicht/ keine Angabe".

    Mehr dazu:

Aktuelle Zahlen aus Österreich

  • 1.056.613 bestätigte Fälle, 148.444 aktiv Infizierte (Stand 21.11.2021, 10:00 Uhr)
  • 895.154 Genesene, 12.015 Todesfälle (Stand 21.11.2021, 10:00 Uhr)

Interaktive Grafiken: Klicken Sie auf "weiter", um noch mehr Grafiken zu sehen

  • Schröcksnadel optimistisch: "Saison noch nicht verloren" (mehr)
  • Krammer: "Man hat es verabsäumt, sich vorzubereiten" (mehr)
  • Wien verzeichnete Rekordtag bei Impfungen (mehr)
  • International: Österreich aktuell auf Platz zwei bei Impftempo (mehr)
  • Großdemo am Samstag: Zehntausende Corona-Gegner zog es nach Wien (mehr)
  • Wer sind die Impfgegner? Wem es gegen den Stich geht (mehr)
  • Analyse: Die vielen Gründe für die schlechte Impfquote (mehr)
  • Bundespräsident Van der Bellen appelliert an die Einheit (mehr)
  • Eine allgemeine Impfpflicht soll ab dem 1. Februar 2022 kommen
    • Wo es bereits eine Covid-Impfpflicht gibt (mehr)
  • Faßmann bekräftigt: Schulen bleiben offen (mehr)
    • Schulregeln im Lockdown: Mit Maske, ohne Präsenzpflicht (mehr)
  • Mehr als Hälfte der Patienten stirbt auf Normalstation (mehr)
  • Regierungsperformance für Polit-Beobachter "völlig chaotisch" (mehr)
  • Debatte um Impfpflicht in Deutschland (mehr)
  • US-Experte: "Hört zu, Leute! Müssen über Österreich reden" (mehr)
  • Biontech-Gründer erwartet jährliche Auffrischungsimpfungen (mehr)
  • Neue Ausschreitungen in den Niederlanden (mehr)
  • Italiens Regionen diskutieren über Lockdown für Ungeimpfte (mehr)
  • 12 Prozent der britischen Coronafälle betreffen Delta-Subvariante (mehr)
  • In China wächst der Unmut über die Corona-Maßnahmen (mehr)
  • Erster Corona-Totimpfstoff: Novavax beantragt EU-Zulassung (mehr)
  • Hersteller warnt vor Anwendung von eigenem Wurmmittel bei Covid-19 (mehr)
  • Angela Merkel spricht von epidemischer Notlage in Deutschland (mehr)
  • Lockdown für Ungeimpfte sorgt für Aufsehen von Kroatien bis Chile (mehr)
  • RKI-Chef: Covid-Boostern gut, aber 90 Prozent Immunisierte nötig (mehr)
  • Köln startet in den Karneval (mehr)
  • Schweizer Professor: Ungeimpfte sollen Behandlung selbst bezahlen (mehr)
  • Drosten erwartet harten Corona-Winter (mehr)
  • Bei Coronavirus-Hotline der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) können Sie alle Fragen zum Coronavirus stellen. Sie steht rund um die Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 zur Verfügung.
  • Liegt ein Verdachtsfall vor, zeigen Sie Symptome (u.a. Fieber, Husten) oder hatten Sie Kontakt mit einer infizierten Person, dann melden Sie sich bei der Gesundheitshotline 1450
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.