Zur mobilen Ansicht wechseln »

11.

Dezember

2016

Emotionalratswahl

So, jetzt hatten ein überbreiter Schwer-Wahlkampf und dessen Befürworter knapp ein Jahr Zeit, den Menschen klarzumachen, dass ihre angemessene aktuelle Befindlichkeit ein galliger Cocktail aus Gegenwartsfrust, Zukunftsangst und Heimweh nach der Vergangenheit sei. Und dann kommt zum dritten Adventwochenende die locker-leichte Schlagzeile dahergeflogen: „Österreicher sind glücklich.“ – Ein Kinnhaken für Schwarzmaler, Schlechtreder, Hassschürer und Angstbeschwörer. Drei von vier Österreichern …

10.

Dezember

2016

BuPräStiWaWiHoVe

Das Ergebnis der Wahl zum österreichischen Wort des Jahres (falls  es vom VfGH nicht aufgehoben wird): Gewonnen hat Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung, kurz BuPräStiWaWiHoVe. Das Wort ist lang (51 Buchstaben), passt aber bequem in eine Atempause von Alexander Van der Bellen. Und es ist natürlich kurz gegen das  Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz, das vormals längste Wort Deutschlands (das Gesetz wurde 2013 aufgehoben). Das Wort des …

09.

Dezember

2016

Spiegel oder Rückspiegel

Der ORF bietet seinen Sehern etwas für deren Geld: heuer schon am 9. Dezember die große „Jahresrückblickshow“. Nicht, dass das kalendarische Bilanzbuchhaltertum besondere Spannung oder gar Einmaligkeit verheißen würde. Aber die Rundfunkgebühr 2016 soll nicht umsonst gewesen sein, daher werden Liftkartenausnützer und Rabattsammler unter uns pflichtschuldig einschalten und in den Rückspiegel schauen. Dabei ist nichts trister und sinnloser als die Zweitverdauung eines ohnehin mediokren Jahrgangs.…

08.

Dezember

2016

Die Spaltung

Das Leben ist eine einzige Entscheidung, eine Spaltung nachgerade von Beginn an: Okay, ob man als Bub oder Mädchen auf die Welt kommt, wird einem ja noch irgendwie abgenommen. Aber später dann: Austria oder Rapid, das ist ja wie Hund und Katz’ (auch so eine Entscheidung). Mercedes oder BMW. Und der Klassiker: Beatles oder Stones. Weniger elementar: Slade oder Sweet, Ambros oder Fendrich (aber da gab’s wenigstens auch noch den Georg Danzer selig). Ältere Semester wissen auch noch um die …

07.

Dezember

2016

Echt wahr?

Es ist wieder einmal Zeit, der Meinungsforschung zu danken, die uns so unermüdlich befragt und vermisst und uns dann mitteilt, wie wir sind. Sie hat jetzt  herausgefunden, wie wir Weihnachten feiern werden. Und zwar, halten Sie sich fest, mit Geschenken und  einem guten Essen! Wahnsinn, oder? Viele Menschen haben zudem vor, Weihnachten im Kreis der Familie zu verbringen! Jetzt einmal ehrlich: Wer hätte das gedacht? Das Meinungsforschungsinstitut GfK erhob aber auch interessante …

06.

Dezember

2016

Befüllte Mäuse

Forscher einer amerikanischen Universität untersuchten die Auswirkungen von Alkohol und Sport auf Mäuse. Zuerst machten die Forscher die Mäuse betrunken (vermutlich luden sie die Mäuse  in eine gemütliche kleine Bar ein). Ein Teil der Mäuse durfte danach ruhen, der andere musste Sport betreiben. Danach wurden die Denkleistungen der Mäuse abgeprüft (es ist leider nicht bekannt, auf welche Weise – mussten die Tiere Kreuzworträtsel lösen, „Trivial Pursuit“ spielen, moderne …

05.

Dezember

2016

In einem Jahr

Ehe Sie sich jetzt haltlos freuen über den neuen Bundespräsidenten oder maßlos ärgern: Ein Blick nach vorn geht bekanntlich nie ohne einen zurück, zum Beispiel auf die Schlagzeilen vor einem Jahr. "Präsidentenwahl: Stronach wollte Griss ködern" hieß ein Titel (Stro-wer??). Kurz darauf sprach sich Martin Bartenstein "für Griss als schwarz-rote-Kandidatin" aus. Wladimir Putin, der anderswo schon lange Präsident ist, warf dem Türken Recep Tayyip Erdoğan "Verlust des Verstandes" vor. Und Marco …

04.

Dezember

2016

Allein

Immer mehr ...  (Ist Ihnen das auch schon aufgefallen? Immer mehr Zeitungsmeldungen beginnen mit den Worten „Immer mehr...“. Das signalisiert Aktualität, Dringlichkeit und Trendnähe!) ... immer mehr Menschen leben als Singles. Bzw.: Immer mehr Menschen geben zu, dass sie als Singles leben. Das Alleinsein gilt heute nicht mehr als Schicksalsschlag, den es durch Aufenthalte in würdelosen Bars bzw. Dating-Portalen so rasch wie möglich zu überwinden gilt. Sondern als durchaus angenehmer, oft …

03.

Dezember

2016

An alle Wahlempfehler

Allen manischen, mahnerischen Wahlempfehlungs-Abgebern da draußen sei gesagt: Ihr Bemühen in Ehren. Doch seien Sie gewahr, dass Druck Gegendruck und erhobener Zeigefinger erhobenen Mittelfinger erzeugt. Der Nichtwisser folgt selten dem Besserwisser. Und denen, die nach neun Monaten Wahlkampf nicht wissen, wen sie wählen wollen, ist jetzt auch nicht mehr zu helfen. Die mit Abstand weiseste Wahlempfehlung gibt übrigens der SPÖ-Bundesgeschäftsführer im heutigen KURIER-Interview ab. Sie ist …

02.

Dezember

2016

Ungegoogelt

Es gibt so Fragen, die schießen einem aus irgendeinem Grund plötzlich in den Kopf, und die Antwort ist weg (manchmal war sie auch nie da). Im Google-Zeitalter ist das kurzzeitige Blackout ja leicht behebbar. Aber versuchen Sie einmal so ein Ungeoogelt-Quiz: 1) Ist Alois Stöger eigentlich noch Minister, und wenn ja, für was grad? 2) Wie lautet das Pronominaladverb für "für was"? 3) Wie heißt noch gleich der Grissemann vom Komiker-Duo mit Vornamen, und mit wie vielen n schreibt der Dirk …

01.

Dezember

2016

Ein paar Zeilen Normalität

Was hat der zweite Adventsonntag heuer an sich, dass er ständig mit Schlagwörtern wie Kampf, Duell, Hieb- und Stichwahl in Zusammenhang gebracht wird? Alles könnte so friedlich sein. Inhaber von Adventskalendern öffnen neugierig das vierte Kästchen. Traditionsbewusste stellen Barbarazweige in die Vase. In ganz Österreich scheint teilweise die Sonne bei adventlich stimmigen Temperaturen um den Gefrierpunkt. Der Punschkonsum wärmt Hände und Herzen. Alles im Schein der zweiten Kerze. Irgendwo, …

30.

November

2016

Pistenraupe und Eskimo

Jetzt wissen wir also: Die falsch gelieferte Pistenraupe (nach Seefeld in Schleswig-Holstein statt Seefeld in Tirol) war ein PR-Gag, der auf Facebook Furore machen sollte. Und den seine Erfinder auch nicht aufklärten, als Medien dem vermeintlichen Speditionsfehler nachgehen wollten. Weshalb der PR-Ethik-Rat ein Verfahren gegen den Tourismusverband Seefeld (Tirol) eingeleitet hat. Der Raupen-Gag ist ja nett. Aber nichts gegen die Mutter aller "practical jokes", mit der der große Helmut …

29.

November

2016

Punschversuch

Ich verstehe  das mit der Punschtrinkerei nicht, sagt Franz. Ist doch nur Massenhysterie.  Völlig richtig, stimmt  Suzanna zu.  Nicht zum Dersaufen, das süße Zeugs. Und blad macht es, ruft Laurentin. Da schwimmen ja nur Kalorien drin! Außerdem hört man, die nehmen es mit der Hygiene nicht so genau, wirft Lisa-Laura ein. So ein Häferl  enthält mehr Viren als eine Kloschüssel. Dann schweigen alle betreten. Punsch ist ja angeblich nicht einmal vegan, sagt Eugen-Achilles …

28.

November

2016

Von Seefels nach Sidney

Am Wochenende stand hier von der Pistenraupe zu lesen, die statt nach Seefeld in Tirol nach Seefeld in Schleswig-Holstein geliefert wurde, wo es eher keine Pisten gibt. Wir schmunzelten über die Navi-Gläubigkeit der Leut’, die Leser über den Autor. Denn dummerweise stand hier Seefels, nicht Seefeld. Das ist Murphy’s Law bei mehr als zwei Möglichkeiten: "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen." Will man zum Beispiel nach Linz und schreibt statt des i das danebenliegende u, landet …

26.

November

2016

Nahe wo?

Gerade wird herzlich über die Geschichte von der fabriksneuen Pistenraupe gelacht, die statt im Tiroler Seefels in Schleswig-Holstein landete – im Bad Oldesloer Stadtteil Seefels. Dort schneit es zwar selten, aber der Navi der Spedition kennt ihn. Das erinnert an die kleine Reisepanne einer belgischen Schülergruppe, die statt nach La Plagne in den französischen Alpen nach Plagne in den Pyrenäen fuhr. 600 Kilometer entfernt, ohne dass dem Bus-Chauffeur irgendwas aufgefallen wäre. Das eine …

25.

November

2016

Rituale (II)

Weil wir gestern von "In einem Monat ist ..." sprachen: Die Zeit bis dorthin galt ja einmal als die ruhigste Zeit des Jahres. Bis die vorweihnachtlichen Umdiewette-Rituale eingeführt wurden (um die Wette einkaufen, punschtrinken, noch erledigen müssen). Jetzt haben Seelendoktoren nicht nur für diese Jahreszeit und wenig überraschend gewarnt: Die permanente Erreichbarkeit, das Füttern der eigenen Unverzichtbarkeit, der Stress um den schöneren Urlaub/Körper/Bankauszug, der Druck der …

24.

November

2016

Rituale

Sagen Sie nicht, Sie seien nicht gewarnt worden. Aber jedes Mal, wenn der Autor an einem 24. darauf hinweist, "heute in zehn (neun, acht, ...) Monaten ist Weihnachten", finden das alle lästig. Jetzt ist es so weit: Heute in einem Monat ... – und schon beginnt die Zeit knapp zu werden. Für Weihnachtseinkäufe zum Beispiel. Dafür geben die Österreicher laut Prognose (und entgegen dem verbreiteten Esgehtbergab- Lamento) heuer erstmals mehr als zwei Milliarden Euro aus. Da muss man früh zu kaufen …

23.

November

2016

Die Wanne ist voll

Eine Untersuchung ergab: Britische Jugendliche trinken im Schnitt pro Jahr „eine Badewanne voll Softdrinks“. (Ob sie die Getränke direkt aus der Badewanne schlürfen, oder ob  sie dazu Trinkhalme verwenden, darüber gibt die Studie keine Auskunft.) Die britischen Gesundheitsbehörden sehen daher Grund zur Sorge. Erstens konsumieren die Jugendlichen  viel zu viel Zucker. Zweitens sind die meisten  Badewannen mit Bakterien verunreinigt, also nicht das geeignete Geschirr, um …

22.

November

2016

Schön

Ein Tag, an dem es 18 Grad hat, ist der richtige, um sich mit dem „neuen Schönskifahren“ zu beschäftigen. Das Lustige an uns Österreichern ist ja, dass wir  unseren Nationalsport nicht nur einfach ausüben, sondern ihn ästhetischen Ansprüchen unterwerfen: Skifahren soll schön ausschauen (leider gibt’s im Weltcup  keine Haltungsnoten.) Das unterscheidet uns von anderen Nationen, denn nirgendwo sonst übt man einen Sport aus, um sozusagen die Gegend zu verschönern. Und es gibt auch kein …

20.

November

2016

Ansteckend?

Dieser Tage ist viel davon die Rede, dass Donald Trump seine Wahl dem "Wutwähler" verdankt. Und der seine Existenz den sozialen Medien. Denn: Dort konnte er sich artikulieren, und die Summe der Artikulationen schuf eine Artikulationsvernetzung, von der Internet-Guru Sascha Lobo sagt: "Ohne Twitter, Facebook, Blogs wäre ein Trump-Sieg kaum denkbar gewesen." Und wer weiß, welche Siege noch. Das sei nun der Übergang von den Rational- zu den Gefühlsmedien. Postfaktisch, Sie wissen schon. Und …

Bitte Javascript aktivieren!