© Thomas Hoisl

Corona-News
06/05/2021

Weiterer Beschuldigter in Causa Ischgl + 271 Neuinfektionen in Österreich

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

von Marie North

  • Causa Ischgl: Tiroler Amtsdirektor als Beschuldigter (mehr)
  • 271 neue Corona-Infektionen in Österreich (mehr)
  • NÖ gibt Impfdosen an Wien ab: Erste Tranchen geliefert (mehr)
  • Bundeskanzler Kurz hat erste Teilimpfung erhalten (mehr)
  • Italiens Disco-Betreiber kündigen Revolte an (mehr)
  • Spanien hebt PCR-Testpflicht bei der Einreise auf (mehr)
  • Keine Quarantäne für geimpfte Personen (mehr)
  • 85 Prozent meinen: Pandemie noch lange nicht vorbei (mehr)
  • Weltweit mehr als 172 Millionen Corona-Infizierte (mehr)
  • Deutschland streicht fast ganz Österreich von Risikoliste (mehr)
  • Bei Delta-Variante werden schwerere Verläufe befürchtet (mehr)
  • Kindergärten: keine Pflichttests (mehr)

Scrollen Sie für aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zum Artikel-Ende

Coronavirus aktuell

  • Heute, 12:25 PM

    G7-Staaten finanzieren mehr als zwei Milliarden Impfdosen

    Die G7-Staaten stellen ärmeren Ländern mehr als zwei Milliarden Corona-Impfdosen zur Verfügung. Das geht aus einem Entwurf für ein G7-Gipfel-Kommunique hervor. Der größte Teil soll über die internationale Impfallianz Covax verteilt werden.

    Die führenden westlichen Industriestaaten und vor allem die EU-Länder stellen dabei den größten Teil der finanziellen Mittel zur Verfügung. Die G7-Staaten einigten sich laut dem Entwurf auch auf einen härteren Kurs gegenüber China.

  • Heute, 11:55 AM

    Mehr als 1.000 Dosen Bier von Teams am Karlsplatz beschlagnahmt

    Durch den illegalen Verkauf von Dosenbier steigt das Müllaufkommen. Auch ein Lokal musste geräumt werden.

  • Heute, 11:42 AM

    Ex-Premier Brown: "Unverzeihliches moralisches Versagen"

    Der britische Ex-Premier Gordon Brown hat die Ankündigung der G7-Gruppe scharf kritisiert, mindestens eine Milliarde Impfdosen gegen das Coronavirus zu spenden. „Dieser Gipfel wird als unverzeihliches moralisches Versagen in die Geschichte eingehen“, sagte Brown am Sonntag dem Sender Sky News. „Als wir elf Milliarden Impfdosen brauchten, haben wir einen Plan für eine Milliarde angeboten bekommen.“ Dabei hätten die reichsten Länder die Macht, etwas zu verändern. Es fehle zudem ein verständlicher Plan, wie die Impfmittel verteilt werden - kurzum, der Gipfel sei eine verpasste Gelegenheit, sagte Brown

    .„Wir werden ein riesiges Problem der Spaltung bekommen zwischen den reichsten Ländern, die geschützt sind, und den ärmsten Ländern, die nicht geschützt sind“, sagte Brown, der von 2007 bis 2010 Premierminister war. „Dann aber wird das Problem wieder die reichsten Länder heimsuchen, weil wir dann eine Ansteckungsgefahr haben, die wegen Mutationen und Varianten sogar die Menschen treffen wird, die eigentlich geimpft sind.“

  • Heute, 11:41 AM

    Diese verborgenen Masken-Probleme haben Kinder

    Kleinkinder verstehen nur in 40 Prozent der Fälle die von Gesichtsmasken verdeckten Emotionen. Das könnte Auswirkungen auf die Fähigkeit zur sozialen Interaktion haben.

  • Heute, 11:38 AM

    Allergischer Schock nach Corona-Impfung

    In einer Wiener Impfbox reagierte ein Patient am Freitag auf eine Corona-Impfung mit einem anaphylaktischen Schock, also einer allergischen Impfreaktion. Der Arzt setzte sofort entsprechende Maßnahmen, unter anderem eine Infusion, und konnte den Mann so sofort stabiliseren. Dem Patienten, der sicherheitshalber in ein Wiener Spital gebracht wurde, geht es mittlerweile wieder gut.

    Auch wenn derartige anaphylaktischen Schocks als Reaktion auf Impfungen äußerst selten vorkommen, können sie lebensbedrohlich sein. Innerhalb weniger Minuten kann es ohne entsprechende Gegenmaßnahmen durch Ärztinnen oder Ärzte zu Atemnot, Kreislaufstillstand bis hin zu Organversagen kommen. Deshalb ist es so wichtig, dass Menschen nach einer Impfung mindestens 15 Minuten zur Beobachtung vor Ort bleiben. Allergikern wird empfohlen sicherheitshalber 30 Minuten zu warten.

  • Heute, 11:17 AM

    Fußball-EM: Portugiese Joao Cancelo positiv auf Corona getestet

    Der portugiesische Verteidiger Joao Cancelo ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dem 27-Jährigen, der bei Manchester City unter Vertrag steht, gehe es soweit gut und er habe sich in Budapest in Isolation begeben, teilte der portugiesische Fußballverband FPF am Sonntag mit.

    Für Cancelo rücke U21-Nationalspieler Diogo Dalot (22) vom AC Milan ins Fußball-EM-Team nach. Gegner am Dienstag ist Ungarn.

  • Heute, 11:16 AM

    Nach Corona-Sperrstunde: Wieder Partys in Klagenfurter Innenstadt

    Obwohl nun die Gastronomie bis Mitternacht geöffnet haben darf, sind in der Nacht auf Samstag einige Partys von jungen Menschen in Klagenfurt wie auch schon in den vergangenen Wochen in der Innenstadt sowie auf diversen Parkplätzen teils lautstark fortgesetzt worden. Wie die Polizei auf APA-Nachfrage erklärte, kam es dabei zu mehreren Zwischenfällen, aber es habe sich um "Kleinigkeiten" gehandelt. Die Rede ist von ein paar Anzeigen wegen Körperverletzung.

    Zu Festnahmen oder einer Massenschlägerei, wie es in manchen Medien Sonntagfrüh zu lesen war, sei es nicht gekommen. Das sei "zugespitzt" formuliert worden. Bestätigt wurden aber die Ansammlungen von mehreren jungen Menschen an unterschiedlichen Orten.

  • Heute, 10:37 AM

    Copa America: Nach Coronafällen holt Venezuela 15 neue Spieler

    Acht Spieler wurden sofort isoliert. Chiles Superstar Alexis Sanchez fehlt vorerst wegen einer Muskelverletzung.

  • Heute, 10:26 AM

    233 Neuinfektionen in Österreich

    Zudem wurden von gestern auf heute fünf weitere Todesfälle in Zusammenhang mit Covid-19 gemeldet.

  • Heute, 09:58 AM

    Großbritannien: Delta-Variante "sehr besorgniserregend"

    Aufgrund der starken Ausbreitung der Delta-Variante zweifelt Premier Johnson and der Aufhebung weiterer Corona-Beschränkungen.

  • Heute, 09:37 AM

    Russland testet Nasenspray-Impfung für Kinder

    Russland testet eine Verabreichung seines Impfstoffs Sputnik V per Nasenspray.

  • Heute, 09:36 AM

    Sobotka: Urlaub am Balkan wird "gut klappen"

    Wolfgang Sobotka würde Sputnik V in Österreich "sofort zulassen", will aber auf die EMA-Entscheidung warten.

  • Heute, 09:36 AM

    Deutschland: Ganz Österreich kein Corona-Risikogebiet mehr

    Die Liste der von der deutschen Regierung ausgewiesenen Corona-Risikogebiete wird heute kürzer.

    Wegen sinkender Infektionszahlen fallen unter anderem auch die letzten zwei österreichischen Bundesländer Tirol und Vorarlberg sowie auch Teile Griechenlands, Kroatiens und der Schweiz weg. Wer aus diesen Gebieten auf dem Landweg nach Deutschland kommt, muss keinerlei Einreisebeschränkungen mehr beachten. Nur Flugpassagiere müssen noch einen negativen Test vorweisen.

  • 06/12/2021, 09:21 PM

    Johnson: Delta-Variante in Großbritannien "sehr besorgniserregend"

    Der britische Premier Boris Johnson zweifelt wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus, ob er die Corona-Beschränkungen im Vereinigten Königreich wie geplant in wenigen Tagen vollständig aufheben kann. Diese zuerst in Indien aufgetretene Virus-Variante sei ansteckender, sagte Johnson am Samstag dem Sender Sky News am Rande des G7-Gipfels in Cornwall. Es gebe einen Anstieg der Corona-Fallzahlen und der Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern.

    Zurzeit werden in Großbritannien täglich mehr als 7000 Neuinfektionen gemeldet - so viele wie zuletzt im Februar. Zwar sei noch unklar, in welchen Maß diese Entwicklung zu einer erhöhten Sterblichkeit führen werde, die derzeitige Lage sei aber "sehr besorgniserregend", betonte Johnson.
     

  • 06/12/2021, 08:50 PM

    WHO: Bis nächstes Jahr 70 Prozent der Weltbevölkerung impfen

    Der Chef der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, will mit Hilfe der G7-Staaten innerhalb eines Jahres mindestens 70 Prozent der Weltbevölkerung zu einer Corona-Impfung verhelfen. Dieses Ziel solle bis zum nächsten G7-Gipfel in Deutschland 2022 erreicht werden, sagte der WHO-Chef beim Treffen der führenden westlichen Wirtschaftsmächte im englischen Cornwall bei einer virtuellen Pressekonferenz am Samstag. Dazu seien jedoch weit größere Anstrengungen notwendig als bisher geplant. Er sei aber überzeugt, dass dieses Ziel erreichbar sei, so Tedros weiter. Die Produktionskapazitäten könnten bis dahin entsprechend erhöht werden.

  • 06/12/2021, 07:12 PM

    30 Millionen Franzosen mindestens ein Mal geimpft

    Frankreich hat am Samstag die symbolisch bedeutsame Schwelle von 30 Millionen Menschen mit mindestens einer Corona-Impfung überschritten. "Ziel erreicht! Danke an alle, die für die Impfungen mobil machen", twitterte Premierminister Jean Castex. Das Ziel, 30 Millionen der insgesamt rund 67 Millionen Bürger mindestens eine Corona-Impfspritze zu verabreichen, hatte sich die Regierung in Paris für Mitte Juni gesetzt.

  • 06/12/2021, 04:14 PM

    Putin zeichnet Entwickler von Sputnik V aus

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Entwickler des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V ausgezeichnet. Im Kreml in Moskau wurde am Samstag unter anderem der Chef des Gamaleja-Forschungszentrums für Epidemiologie und Mikrobiologie, Alexander Ginzburg, geehrt, wie das Präsidialbüro mitteilte. Der Impfstoff wurde vor zehn Monaten als weltweit erster für eine breite Anwendung in der Bevölkerung freigegeben.

    Putin zufolge haben 18 Millionen Russen mindestens eine Impfung erhalten. In Russland stieg die Zahl der Neuinfektionen zuletzt wieder.

  • 06/12/2021, 03:34 PM

    Oberösterreich: Millionste Impfdosis verabreicht

    Am Samstag ist in Oberösterreich die Millionste Impfdosis verabreicht worden, damit haben 51 Prozent der Landsleute über zwölf Jahre zumindest die erste Injektion erhalten. Mehr als 93.000 Menschen bekamen mit Stand Samstagmittag einen Termin zum Erststich, wodurch 58 Prozent der Bevölkerung entweder geimpft oder dafür terminisiert sind. Ein Viertel der impfbaren Menschen in OÖ haben den vollen Impfschutz, berichtete der Krisenstab in einer Presseaussendung.

  • 06/12/2021, 03:27 PM

    Mallorca will Öffnung von Diskotheken wieder zulassen

    Auf Mallorca wird das Leben immer normaler: Diskotheken, Pubs und andere Nachtlokale sollen gegen Mitte Juli im Zuge der guten Entwicklung der Corona-Lage sowohl auf Mallorca als auch auf den anderen Balearen-Inseln wieder öffnen dürfen, wie die Zeitung Diario de Mallorca am Samstag unter Berufung auf die Regionalregierung in Palma berichtete. Die Wiedereröffnung der Vergnügungslokale solle nach den Plänen Palmas um den 17. Juli herum passieren. Die endgültige Entscheidung solle aber erst nach einem siebentägigen Pilotprojekt Anfang Juli fallen.

  • 06/12/2021, 02:28 PM

    Ruhiger Start ins Wochenende an Wiener Party-Hotspots

    Die Nacht auf Freitag ist an den öffentlichen Party-Hotspots in Wien im Vergleich zur Vorwoche ruhig verlaufen. Wie in den vergangenen Wochen kamen mehrere hundert Personen am Donaukanal, Karls- und Schwedenplatz zusammen. Vereinzelt gab es Einsätze wegen Lärmerregungen, berichtete die Polizei am Samstag. Insgesamt kam es zu zwei Anzeigen nach dem Strafgesetzbuch, eine wegen Körperverletzung und eine nach dem Suchtmittelgesetz, sowie 17 verwaltungsrechtliche Anzeigen.

Aktuelle Zahlen aus Österreich

  • 646.438 bestätigte Fälle, 5.344 aktiv Infizierte (Stand 5.6.2021, 13:00 Uhr)
  • 630.458 Genesene, 10.636 Todesfälle (Stand 5.6.2021, 13:00 Uhr)
  • Weltweit 172.468.843 bestätigte Fälle (Stand 5.6.2021, 08:00 Uhr)

Interaktive Grafiken: Klicken Sie auf "weiter", um noch mehr Grafiken zu sehen

  • Erstes Bundesland ohne Neuinfektionen (mehr)
  • Justiz ermittelt in Tirol gegen Schnelltestanbieter (mehr dazu)
  • Rückgang der Corona-Fallzahlen verlangsamt sich (mehr)
  • Corona-Management: Die Tops und Flops der Regierung (mehr)
  • Impfstraße in Klagenfurt: Es läuft "äußert schleppend" (mehr)
  • Antikörper-Studie: Jede zweite Infektion unentdeckt (mehr)
  • Tausende feierten am Donaukanal und im Resselpark (mehr)
  • Babyelefant zurück: Mückstein präsentiert neue Lockerungen (mehr)
  • Impfplan nicht realisierbar: Kanzler war zu optimistisch (mehr)
  • Labortheorie: Fauci will Krankenakten erkrankter Wissenschaftler sehen (mehr)
  • Dresden: Hochhaus unter Quarantäne (mehr)
  • Pandemie könnte Antibiotika-Resistenzen befeuern (mehr)
  • WHO zu Indien-Mutation: "Nur ein Strang besorgniserregend" (mehr)
  • 50 Milliarden Dollar sollen Corona-Pandemie beenden (mehr)
  • Wo die nächste Pandemie starten könnte (mehr)
  • Peru hebt Zahl der Corona-Todesopfer massiv an (mehr
  • Türkei lockert die Ausgangsbeschränkungen (mehr dazu)
  • EU-Kommission für Reisefreiheit von Geimpften (mehr)
  • Vietnam meldet neue Variante des Coronavirus (mehr)
  • Sputnik V: Ernüchterung nach Exportversprechen (mehr dazu)
  • Bei Coronavirus-Hotline der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) können Sie alle Fragen zum Coronavirus stellen. Sie steht rund um die Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 zur Verfügung.
  • Liegt ein Verdachtsfall vor, zeigen Sie Symptome (u.a. Fieber, Husten) oder hatten Sie Kontakt mit einer infizierten Person, dann melden Sie sich bei der Gesundheitshotline 1450
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.