Spritzen

© REUTERS/ARND WIEGMANN

Chronik Wien
06/05/2021

NÖ gibt Impfdosen an Wien ab: Erste Tranchen geliefert

Wien hat in den vergangenen Wochen viele Niederösterreicher, die in Wien arbeiten, geimpft.

Mitte Mai wurde zwischen Niederösterreich und Wien ein bilateraler Pendlerausgleich vereinbart. Wien sollte rund 30.000 Corona-Impfstoffdosen aus Niederösterreich erhalten. Wien hat bislang zahlreiche Arbeitnehmer mit Wohnsitz in Niederösterreich geimpft, die in der Bundeshauptstadt vor allem im Gesundheits-, Spitals- und Pflegebereich tätig sind. Dafür sollte es einen Ausgleich geben. 

Jetzt wurden laut ORF Niederösterreich die ersten Tranchen geliefert. Demnach sollen bislang 12.600 Dosen Impfstoff des Herstellers Moderna als Ausgleich von Niederösterreich an Wien gegangen sein.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare