© REUTERS

Corona-News
07/19/2021

Wo man ohne Impfung nicht mehr Öffi fahren darf + Verschärfte Gastro-Kontrollen kommen

Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen zur Corona-Pandemie in unserem Live-Ticker.

von Marie North, Daniela Wahl, Kevin Kada

  • Wo man ohne Impfung nicht mit den Öffis fahren darf (mehr)
  • 3G in Gastronomie: Verschärfte Kontrollen kommen (mehr)
  • Reisen für fast ein Drittel aller Infektionen verantwortlich (mehr)
  • 263 Neuinfektionen in Österreich von So auf Mo (mehr)
  • Italien erwägt Corona-Nachweis für Restaurantbesuch (mehr)
  • England hebt fast alle Corona-Maßnahmen auf (mehr)
    • Tag der Freiheit - für die Menschen oder das Virus? (mehr)
  • Delta: Fünf schlechte und drei gute Nachrichten (mehr)
  • Wie Fitness-Uhren dabei helfen können, Long-Covid-Effekte zu erkennen (mehr)
  • Corona könnte Verursacher für Entzündungskrankheit bei Kindern sein (mehr)
  • Impfen ohne Anmeldung: Neue Angebote in Wien (mehr)
  • Linz startet nun mit Gratis-PCR-Gurgeltests (mehr)
  • Sicherheitsmängel bei Grüner-Pass-App (mehr auf futurezone.at)
    • Medizin-Mythen: Kann grüner Tee das Coronavirus hemmen? (mehr)

    Scrollen Sie für aktuelle Corona-Zahlen und -Grafiken zum Artikel-Ende

    Live-Bericht zur Corona-Pandemie

    • Heute, 07:53 PM

      EMA genehmigt Moderna-Produktionsausbau in den USA

      Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat den Ausbau der US-Produktion von Inhaltsstoffen des Corona-Impfstoffs von Moderna für den europäischen Markt genehmigt. Die Entscheidung dürfte "erhebliche" Auswirkungen auf die Versorgung mit dem Vakzin in der EU haben, wie die Behörde am Freitag mitteilte. "Im dritten Quartal 2021 wird die US-Lieferkette 40 Millionen Dosen des Impfstoffs für den europäischen Markt bereitstellen", erklärte die EMA.

      Seit der EU-weiten Erteilung einer Zulassung für den Moderna-Impfstoff hat der EMA-Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) vier Produktionsstätten für die Herstellung von Wirkstoffen für das Vakzin anerkannt. Zwei davon befinden sich in den USA und zwei in der Schweiz.

    • Heute, 07:48 PM

      Supermarkt-Mitarbeiterin in Deutschlandsberg infiziert - Kunden sollen Gesundheitszustand beobachten

      Eine Mitarbeiter einer Billa-Filiale in der Grazer Straße in Deutschlandsberg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg ruft nun alle Personen, die am 27. und 28. Juli dort einkaufen waren, auf, ihren Gesundheitszustand in den nächsten Tagen besonders aufmerksam zu beobachten. Alle symptomlose Personen sollten das kostenlose Testangebot des Landes in Anspruch nehmen.

      Im Falle des Auftretens von Symptomen wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockenem Husten oder plötzlichem Verlust des Geschmacks- bzw. Geruchssinnes werden alle Personen ersucht, umgehend das Gesundheitstelefon 1450 mit dem Hinweis "Cluster Deutschlandsberg" zu kontaktieren, von wo aus die behördliche PCR-Testung veranlasst werden wird. In diesem Fall ist der Kontakt zu anderen Personen bis zum Vorliegen des Testergebnisses möglichst einzuschränken.

    • Heute, 06:36 PM

      Auch New Yorker Broadway will Impf-Nachweise verlangen

      Die Theater am New Yorker Broadway wollen bei der Wiedereröffnung im September nach rund eineinhalbjähriger Pause während der Corona-Pandemie nur Zuschauer mit Impf-Nachweis zulassen. Auch alle Mitarbeiter und Schauspieler an den insgesamt 41 Theatern müssten geimpft sein, teilte der Branchenverband Broadway League am Freitag mit. 

      Ausnahmen gebe es nur für Kinder unter zwölf Jahren, für die noch kein Impfstoff zugelassen ist, und für Menschen, bei denen medizinische Gründe oder religiöse Überzeugungen eine Impfung verhinderten - diese müssten einen negativen Test vorzeigen. Zudem müssten Zuschauer im Theater Masken tragen und dürften diese nur zum Essen und Trinken abnehmen. Die Regelung gelte zunächst bis mindestens Oktober, Hintergrund sei die erneute Zunahme der Infektionen in den USA aufgrund der Delta-Variante des Coronavirus. Ab Mitte September wollen viele der in der Pandemie seit März 2020 geschlossenen Broadway-Theater den Betrieb wieder aufnehmen.

      Zuvor hatten bereits unter anderem die Metropolitan-Oper und die Carnegie Hall angekündigt, mit dem Beginn der Saison zumindest vorerst nur noch vollständig geimpfte Zuschauer zuzulassen. Diese beiden Spielstätten schließen Kinder unter zwölf Jahren sogar ganz aus, solange für sie noch kein Impfstoff zugelassen ist.

    • Heute, 06:29 PM

      EU genehmigt Corona-Hilfen für deutsche Bahnunternehmen

      Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission haben von der deutschen Regierung beschlossene Corona-Hilfen für Bahnunternehmen genehmigt. Wie die Brüsseler Behörde am Freitag mitteilte, geht es um Unterstützung im Gegenwert von mehr als 2,5 Milliarden Euro. Sie wird in Form einer Senkung der Entgelte gewährt, die Unternehmen im Güter- und im Personenfernverkehr für den Zugang zur Schieneninfrastruktur entrichten.

      "Die heute genehmigten Maßnahmen werden Unternehmen des Schienengüter- und des Schienenpersonenverkehrs in Deutschland dabei helfen, die durch die Corona-Pandemie verursachte schwierige Lage zu bewältigen", teilte die zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager mit. Sie sollten zudem auch dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit des Schienenverkehrs mit anderen Verkehrsträgern zu wahren, um europäische Umwelt- und Klimaschutzziele zu erreichen.

      "Die Kommission hat festgestellt, dass die Maßnahmen Vorteile für die Umwelt und die Mobilität mit sich bringen, da sie den im Vergleich zum Straßengüterverkehr weniger umweltbelastenden Schienenverkehr fördern und zugleich Staus im Straßenverkehr reduzieren", heißt es dazu in der Mitteilung der Behörde. Sie seien aus Sicht der Behörde auch verhältnismäßig und notwendig, um die angestrebte Förderung der Verkehrsverlagerung von der Straße auf die Schiene zu erreichen.

    • Heute, 06:02 PM

      Tirol bereitet sich auf deutsche Einreise-Testpflicht vor

      Anlässlich der aktuellen Corona-Lage hat die deutsche Bundesregierung am Freitag für alle nach Deutschland Einreisenden, die weder geimpft noch genesen sind, eine Testpflicht beschlossen. Ab Sonntag, den 1. August wird von Über-Zwölf-Jährigen ein negativer Antigen- oder PCR-Test verlangt. Das Land Tirol sei vorbereitet, hieß es in einer Aussendung. Das kostenlose Testangebot könne nur von Tirol-Urlaubern genutzt werden. Zudem werde man die Verkehrssituation beobachten. 

      Bei Bedarf werde die Landespolizeidirektion in Abstimmung mit dem Corona-Einsatzstab des Landes ab Sonntag entsprechend reagieren, hieß es. Bei längeren Rückstaus könne man "kurzfristig und flexibel Maßnahmen setzen, um den Verkehr etwas zu entzerren", versicherte Landespolizeidirektor Edelbert Kohler. "Wie sehr uns diese Regelung auch im Hinblick auf die Verkehrssituation beschäftigen wird, hängt allen voran davon ab, wie die Testpflicht von der deutschen Exekutive kontrolliert wird", meinte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und forderte "angemessene und praktikable Kontrollen", um lange Verzögerungen zu vermeiden.

    • Heute, 05:29 PM

      Burgenland plant Aktion in Gemeinden mit niedriger Impfrate

      Das Land Burgenland plant Impftage ohne Voranmeldung in den Gemeinden, in denen die Durchimpfungsrate derzeit am geringsten ist. Niedergelassene Ärzte sollen dort Covid-19-Impfungen ohne Termin anbieten, um insbesondere jene Burgenländer zu erreichen, für die die Anfahrtswege zu den Impf- und Testzentren sowie zu den Impfärzten weit sind, betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) am Freitag in einer Aussendung.

      23 niedergelassene Ärzte hätten sich bereit erklärt, Impftage ohne Vormerkung anzubieten. Sie decken 55 Gemeinden ab, die über das Angebot informiert und zum Mitmachen eingeladen wurden. Der Impfstoff wird vom Land geliefert. Doskozil appellierte an die Burgenländer, das Angebot zur Impfung anzunehmen. Als Ziel gab er aus, "dass bis Ende August mindestens 75 Prozent der burgenländischen Gesamtbevölkerung ihre Impfung erhalten haben".

      Bisher wurden laut Doskozil 74 Prozent der impfbaren Bevölkerung zumindest einmal geimpft. Das entspreche 66 Prozent der Gesamtbevölkerung. 58 Prozent der Burgenländer seien vollimmunisiert.

    • Heute, 05:12 PM

      Bratwurst-Belohnung löste Run auf deutsche Impfstelle aus

      Eine Bratwurst als Belohnung hat einer Impfstelle im deutschen Bundesland Thüringen am Freitag einen regelrechten Ansturm auf Covid-19-Impftermine beschert. Bis zum Nachmittag kamen nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) 250 Menschen, um sich in Sonneberg neben der Spritze in den Oberarm auch noch die kulinarische Spezialität abzuholen.

      Normalerweise würden in der Impfstelle pro Tag durchschnittlich bis zu 140 Impfungen verabreicht, sagte der Leiter des KV-Pandemiestabs, Jörg Mertz, auf Anfrage. Die Thüringer Bratwurst genießt in Deutschland einen geradezu legendären Ruf. Für Einheimische ist sie so etwas wie ein Nationalgericht.

    • Heute, 04:48 PM

      Stark gestiegene Infektionszahlen auf Island

      Island hat vier Tage in Folge jeweils mehr als 100 neue Corona-Infektionen verzeichnet. Das ging am Freitag aus den aktualisierten isländischen Corona-Zahlen hervor. Was zunächst nicht nach viel klingt, ist für die Nordatlantik-Insel mit ihren rund 360.000 Einwohnern eine ganze Menge: Die inländische 14-Tage-Inzidenz, die Island von an der Grenze erkannten Fällen unterscheidet, stieg auf 280,6 - zuvor lag der Wert monatelang auf einem niedrigen zweistelligen Niveau.

      Die 14-Tage-Inzidenz nähert sich somit dem Spitzenwert vom Oktober 2020 an. Damals lag sie bei rund 292 Fällen pro 100.000 Einwohner. Einen Tag mit mehr als 100 Corona-Neuinfektionen hatte es auf Island nach Angaben des Rundfunksenders RÚV zuvor überhaupt erst zweimal gegeben, nämlich jeweils einmal im März und Oktober 2020. Island hatte Ende Juni nach 15 Monaten mit Abstand halten, Maske tragen und weiteren Maßnahmen alle Beschränkungen im Land aufgehoben. Wegen der steigenden Zahlen waren vor wenigen Tagen einige Einschränkungen wieder eingeführt worden. Bars und Clubs müssen nun ab Mitternacht schließen, bei Veranstaltungen sind höchstens 200 Teilnehmer erlaubt. Außerdem sollen die Menschen wieder mindestens einen Meter Abstand halten und in Innenräumen Mund-Nasen-Schutz tragen.

    • Heute, 04:31 PM

      Kreuzimpfung stärker als Zweimal-Impfung mit Astra Zeneca

      Laut einer deutschen Studie war die Antikörperantwort bei diesen Probanden wesentlich stärker ausgeprägt.

    • Heute, 03:53 PM

      Maßnahme gelockert: Moskau schafft Handschuh-Pflicht ab

      Nach mehr als einem Jahr hat Russlands Hauptstadt Moskau die als Corona-Schutzmaßnahme eingeführte Handschuh-Pflicht im öffentlichen Raum aufgehoben. Unter anderem Busse, Bahnen und Geschäfte dürfen künftig wieder ohne Handbedeckung betreten werden, wie Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin am Freitag mitteilte. Ein Mund-Nasen-Schutz müsse aber weiterhin getragen werden. Die Handschuh-Pflicht war in Europas größter Metropole im Mai vergangenen Jahres eingeführt worden.

      Die Behörden der Stadt verzeichneten zuletzt knapp 3.500 Neuinfektionen und 76 Corona-Tote binnen eines Tages. Sobjanin sprach von einer "deutlich verbesserten" Lage: Moskau mit seinen geschätzt 15 Millionen Einwohnern hatte wegen der massiven Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Variante in den vergangenen Wochen teils mehr als 9.000 neue Fälle pro Tag gemeldet. Weil viele Menschen mit einer Impfung zögerten, hat Russlands Hauptstadt außerdem eine Impfpflicht für Angestellte zahlreicher Berufsgruppen verhängt.

      Für ganz Russland wurden am Freitag mehr als 23.500 Neuinfektionen und 794 Todesfälle gemeldet. Im flächenmäßig größten Land der Welt sind jüngsten Angaben zufolge rund 15 Prozent der 146 Millionen Einwohner vollständig geimpft.

    • Heute, 03:37 PM

      Delta-Variante des Virus breitet sich in China aus

      Ein Corona-Hotspot in der ostchinesischen Stadt Nanjing hat sich auf fünf Provinzen ausgebreitet und auch Peking erreicht. Die Gesundheitsbehörden von Nanjing meldeten am Freitag insgesamt 184 Infektionsfälle, landesweit werden mindestens 206 Infektionen mit dem Hotspot in Verbindung gebracht. Zur Eindämmung ordneten die Behörden für hunderttausende Menschen Ausgangsbeschränkungen an.

      Alle Fälle sind nach Angaben der Behörden auf die ansteckendere Delta-Variante des Virus zurückzuführen. In der Provinz Jiangzu mit ihrer Hauptstadt Nanjing sind Hunderttausende von Lockdowns betroffen. Im Pekinger Bezirk Changping, wo bisher zwei Fälle gemeldet wurden, müssen rund 41.000 Menschen in ihren Wohnungen bleiben. In Peking handelt es sich um die ersten Corona-Fälle seit sechs Monaten.

      Peking verfolgt eine Null-Covid-Strategie: Treten in einer Stadt oder Provinz kleine Cluster auf, werden die betroffenen Gebiete abgeriegelt und alle Einwohner auf das Virus getestet.

    • Heute, 03:07 PM

      Villacher Hauskirchtage: Stadt appelliert an Wirte und Gäste

      Die Stadt Villach ist Ende Juli und Anfang August ganz offiziell eine einzige Festzone - wenn gerade keine Pandemie ist. Der traditionelle Villacher Kirchtag lockt eine Woche lang zehntausende Menschen in die Innenstadt. Nachdem die Großveranstaltung heuer nach 2020 erneut abgesagt wurde, veranstalten nun einzelne Wirte "Hauskirchtage". Der Stadtregierung bereitete das Sorge, sie appellierte an Wirte und Gäste und bietet ab kommender Woche Impfungen ohne Voranmeldung an.

      Sowohl während der sogenannten Kirchtagswochen am 6. und 7. August als auch während der Summerfeeling-Abende ab Mittwoch dem 11. August und der Freitracht-Veranstaltungen ab Freitag dem 13. August werden von der Stadt und der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) im Rathaus Impfungen ohne Voranmeldung angeboten. Lediglich ein Lichtbildausweis sei mitzubringen, hieß es in einer Medienaussendung der Stadt.

    • Heute, 01:55 PM

      "Austria goes Zrce": Schon mehr als 300 Infizierte

      Immer mehr Personen werden nach Koratien-Rückkehr positiv getestet. Mückstein: Festival hatte "gute Sicherheitsstandards".

    • Heute, 12:53 PM

      Die Party ist auf vielen griechischen Inseln vorbei

      13 griechische Inseln stehen bereits auf Rot. Nach Mykonos und Ios wurde ein großes Polizeiaufgebot entsandt.

    • Heute, 12:14 PM

      Japan: Infektionszahlen werden weiter steigen

      Der Höhepunkt der Infektionszahlen in Japan ist nach Einschätzung von Wirtschaftsminister Yasutoshi Nishimura noch nicht erreicht. "Die Infektionen nehmen zu. Die Situation ist extrem ernst", sagt er vor dem Parlament. Ein Grund sei der hohe Anteil der ansteckenderen Delta-Variante an den Infektionen.

      Nishimura ist in der Regierung für den Kampf gegen das Coronavirus verantwortlich.

    • Heute, 12:12 PM

      Ungarn verhängt Impfpflicht für Gesundheitspersonal

      Die ungarische rechtsnationale Regierung hat per Verordnung eine Impfpflicht für Beschäftigte des Gesundheits- und Pflegebereichs verhängt. Laut Amtsblatt von Donnerstagnacht müssen die Betroffenen die erste Impfung bis spätestens 1. September erhalten, mit Ausnahme jener, die eine Immunisierung aus bescheinigten Gesundheitsgründen nicht erhalten dürfen. Das Datum der zweiten Impfung wird vom Impfarzt festgelegt.

      Laut der Regierungsverordnung ist die Impfung für Mitarbeiter, die in der Grundversorgung im Gesundheitswesen tätig sind, obligatorisch. Betroffen sind Spitäler, Ambulanzen, Krankentransport, Alters- und Pflegeheime, Kinderschutz-Einrichtungen sowie Gesundheitsversorgung von bewaffneten und Ordnungskräften. Außerdem gilt die Impfpflicht auch für Beschäftigte, die unmittelbar an der Medikamentenversorgung der Bevölkerung teilnehmen. Jenen Beschäftigten, die der Immunisierung auch nach Aufforderung nicht nachkommen, droht die Kündigung. In dem Falle steht dem Betroffenen weder Kündigungszeit noch eine Abfertigung zu.

    • Heute, 11:56 AM

      Indien: Infektionszahlen steigen wieder

      In Indien registriert das Gesundheitsministerium 44.230 Neuinfektionen - das ist der höchste Wert an einem Tag seit drei Wochen und der jüngste Hinweis auf einen besorgniserregenden Anstieg der Infektionszahlen. Insgesamt haben sich bislang mehr als 31,57 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Die Zahl der Todesfälle steigt um 555 auf 423.217.

      Auf dem Höhepunkt seiner zweiten Corona-Welle verzeichnete das südasiatische Land Anfang Mai zeitweise täglich mehr als 400.000 neue Fälle. 

    • Heute, 11:53 AM

      Tschechische Beamte bekommen bei Impfung zwei Tage frei

      In Tschechien erhalten Staatsbeschäftigte zwei zusätzliche freie Tage, wenn sie sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Dies habe die Regierung beschlossen, teilt Ministerpräsident Andrej Babis mit. "Das Ziel ist eine maximal  Impfung, um uns vor einer Ansteckung aus dem Ausland zu schützen."

      Bislang sind in Tschechien 4,74 Millionen der insgesamt 10,7 Millionen Menschen vollständig geimpft.

    • Heute, 11:46 AM

      Umfrage: Deutsche wollen mehr Einschränkungen für Ungeimpfte

      Die Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge dafür, dass es für vollständig Geimpfte und Genesene weniger Einschränkungen geben soll als für Ungeimpfte.

      60 Prozent der Befragten finden dies richtig, wie eine Umfrage Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF ergibt. 37 Prozent lehnen dies ab. Eine Impfpflicht hingegen wird von 64 Prozent abgelehnt und von 33 Prozent befürwortet.

    • Heute, 11:43 AM

      Mehr als 100.000 Covid-Tote in Panamazonas-Region

      In der Panamazonas-Region Südamerikas sind bisher nach Angaben des kirchlichen Amazonas-Netzwerkes Repam 100.037 Menschen an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben, berichtet Kathpress. Bisher wurden demnach 3.500.761 Infektionen gezählt, wie aus einem auf der Website des lateinamerikanischen Bischofsrates CELAM veröffentlichten Bericht hervorgeht.

      Die Zahlen umfassen die Meldungen von Gesundheitsbehörden aus Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien, Brasilien, Suriname, Guyana und Venezuela. Repam erstellt einen monatlichen länderübergreifenden Bericht zur Lage im Amazonas, um die Auswirkungen der Pandemie auf die dort lebenden indigenen Völker zu dokumentieren.

    Aktuelle Zahlen aus Österreich

    • 653.998 bestätigte Fälle, 3.569 aktiv Infizierte (Stand 19.7.2021, 10:00 Uhr)
    • 639.700 Genesene, 10.729 Todesfälle (Stand 19.7.2021, 10:00 Uhr)

    Interaktive Grafiken: Klicken Sie auf "weiter", um noch mehr Grafiken zu sehen

    • "Zwischenetappe": Vier Millionen in Ö vollimmunisiert (mehr)
    • Kolumbianische Corona-Variante ist in Ö angekommen (mehr)
    • Mehrheit bei Wegfall der Maskenpflicht besorgt (mehr)
    • "Alles Gurgelt" kommt für ganz Österreich (mehr)
    • 2-G statt 3-G: Wieso reicht Genesung nicht für den Club? (mehr)
    • Nur mehr mit Impfung oder PCR-Test in den Club (mehr)
    • Jetzt ist es fix: Das Frequency Festival in St. Pölten wird nicht stattfinden (mehr)
      • Veranstalter: "Ein Drama für die Jugend" (mehr)
    • Reisen, Impfen, Restaurants: Was gilt jetzt für Genesene? (mehr)
    • NÖ: Vorstoß für Impfpflicht für neue Pädagogen (mehr)
    • Eine halbe Million Briten könnte an Long Covid erkranken (mehr)
    • Niederlande und Griechenland für Berlin nun Risikogebiete (mehr)
    • Premier Johnson macht Rückzieher, geht doch in Quarantäne (mehr)
      • Britischer Gesundheitsminister trotz Impfung erkrankt (mehr)
    • Wie das Strecken von Impfstoffen armen Ländern helfen könnte (mehr)
    • Zwei Corona-Fälle bei Athleten im olympischen Dorf (mehr)
    • Laut Forschern bricht die 4. Welle im Oktober über uns herein (mehr)
    • Großbritannien gehen die Impfwilligen aus (mehr)
    • Niederlande: Reproduktionszahl so hoch wie nie zuvor (mehr)
    • Bei Coronavirus-Hotline der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) können Sie alle Fragen zum Coronavirus stellen. Sie steht rund um die Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 555 621 zur Verfügung.
    • Liegt ein Verdachtsfall vor, zeigen Sie Symptome (u.a. Fieber, Husten) oder hatten Sie Kontakt mit einer infizierten Person, dann melden Sie sich bei der Gesundheitshotline 1450
    eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

    Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

    Jederzeit und überall top-informiert

    Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.