© Kurier/Grafik

Podcasts Nachspielzeit
11/27/2019

Rapids neuer Präsident: "Er hat von Beginn weg viele Gegner"

Auf den neuen Mann an der Rapid-Spitze, Martin Bruckner, wartet "der schwierigste Start der Vereinsgeschichte".

von Stefan Berndl

Martin Bruckner ist der neue starke Mann bei Rapid Wien. Der 54-Jährige ging am Montagabend bei der Präsidentenwahl der Hütteldorfer gegen Herausforderer Roland Schmid als knapper Sieger hervor. 

In der 20. Episode der Nachspielzeit analysiert KURIER-Sportredakteur Alexander Huber die Ausgangslage Bruckners, was seine Wahl für den Verein und seinen Kontrahenten bedeutet und erklärt, wie er den Rapid-Wahlkampf als Journalist erlebt hat.

Nach dem wochenlangen Zweikampf um den Präsidentenposten ist Rapid am Wochenende aber auch sportlich wieder gefordert. Mit dem LASK wartet der aktuelle Tabellenzweite. Selbst, wenn die Oberösterreicher am Donnerstag auch noch in der Europa League im Einsatz sind, "bleiben sie in einem Heimspiel gegen Rapid Favorit", meint Huber.

>>> Abonnieren: Unsere Kurier-Nachspielzeit ist auch auf iTunes, Spotify und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zur KURIER-Nachspielzeit auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.