© Kurier/Grafik

Nachspielzeit
11/14/2019

In Schwarz-Türkis zum Sieg? Der ÖFB und die EM-Entscheidung

Das ÖFB-Team kann am Samstag die EM-Teilnahme fixieren. Und das nach einem Stolperstart in die Qualifikation.

von Stefan Berndl

Am Dienstag wurde das neue ÖFB-Auswärtsdress präsentiert und sorgte für Diskussionen. Am Samstag wird das Trikot im EM-Quali-Spiel gegen Nordmazedonien erstmals im Einsatz sein. Mit einem Sieg wäre den Österreichern die EM-Teilnahme 2020 sicher. 

Was ist vom ÖFB-Team in dieser Partie zu erwarten? Wie ist die aktuelle EM-Qualifikation mit jener unter Marcel Koller 2014/15 zu vergleichen? Und inwiefern beeinflusst eine erfolgreiche EM-Qualifikation eigentlich die Diskussion rund um das erhoffte, neue Nationalstadion?

All diese Fragen versucht KURIER-Sportchef Bernhard Hanisch in der 18. Episode der Nachspielzeit zu beantworten.

Zudem meldete sich Sportredakteur Alexander Strecha mit einem Lagebericht aus dem Teamcamp in Bad Tatzmannsdorf, wo sich der ÖFB auf das Spiel gegen Nordmazedonien vorbereitete. Dort zeigte sich auch Stürmer Marko Arnautovic top motiviert für die kommende Aufgabe.

>>> Abonnieren: Unsere Kurier-Nachspielzeit ist auch auf iTunes, Spotify und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zur KURIER-Nachspielzeit auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.