Chronik Österreich
04/10/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

1.800 US-Tote an einem Tag + APP oder NO APP? + Wohl auch im Sommer keine Veranstaltungen + EU schnürt Rettungspaket + Rendi-Wagner fordert mehr Tests + Neue ZiB-Teams in Isolation + Pleitegeier kreist über dem deutschen Fußball

von Josef Siffert

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier anmelden

Was heute wichtig ist 

  • "Das sind keine Zahlen, das sind Leben": 1.800 US-Tote an einem Tag. Tag 26 der Ausgangsbeschränkungen. 13.248 bestätigte Fälle in Österreich. Lesen Sie alle Entwicklungen HIER in unserem LIVE-Ticker.
     
  • APP oder NO APP? Deutscher Star-Virologe spricht sich dafür aus. Eine App zur Nachverfolgung von Kontakten könnte schneller zur Aufhebung von Beschränkungen führen, meint Christian Drosten von der Berliner Charité (mehr dazu hier).
     
  • Kurz: Wahrscheinlich auch im Sommer keine Veranstaltungen. Bei den fehlenden Saisonkräften verweist der Bundeskanzler auf die aktuell hohe Zahl an Arbeitslosen in Österreich (mehr dazu hier).
     
  • EU-Finanzminister schnürten halbe Billion Euro schweres Rettungspaket. Die EU-Finanzminister haben sich zur Bekämpfung der Coronakrise auf umfassende Hilfszahlungen für gefährdete Staaten, Firmen und Jobs geeinigt (mehr dazu hier).
     
  • Rendi-Wagner fordert "massive Ausweitung der Tests“. Die SPÖ-Chefin begrüßt die Lockerung der Maßnahmen nach Ostern, mahnt aber eine Ausweitung der Tests ein (mehr dazu hier).
     
  • Wie Airbnb-Vermieter den Corona-Beschränkungen trotzen. Auf Onlineplattformen werden auch für Ostern noch Ferienwohnungen angeboten. Salzburg stellt klar, dass das nicht erlaubt ist (mehr dazu hier).
     
  • Wien öffnet 36 Straßen für Fußgänger: Wie Hebein Ludwig umstimmte. Nach einem Koalitionskrach begegnen sich Rot und Grün doch noch. Was die Einigung bedeutet (mehr dazu hier).
     
  • Video zeigt Auswirkungen des Hustens ohne Maske im Supermarkt. Finnische Forscher haben die Luftbewegungen beim Husten in einem Supermarkt-ähnlichen Raum simuliert (mehr dazu hier).
     
  • Schichtwechsel: Neue ZiB-Teams gehen am Küniglberg in Isolation. Marlovits, Höggerl und Pötzelsberger übernehmen ab Montag die Moderationsarbeit im Isolationsbereich des ORF (mehr dazu hier).
     
  • Coronavirus: Der Pleitegeier kreist über dem deutschen Fußball. Auch bei Großklubs wie Schalke 04 ist die Situation prekär. Der DFB-Präsident geht von vielen Insolvenzen aus (mehr dazu hier).

Wetter

Sonnig und warm: Der Karfreitag bringt viel Sonnenschein. Am meisten Sonne gibt es diesmal in Westösterreich, in der Osthälfte des Landes ziehen von Norden ein paar Wolken durch. Im Berg- und Hügelland kann es vielleicht auch ein wenig regnen. Der Wind weht überwiegend schwach, im Donauraum, im östlichen Flachland sowie am Alpenostrand mitunter auch mäßig aus Nordwest bis Nordost. Tageshöchstwerte 17 bis 24 Grad.

Was über Nacht passiert ist

Aus unserem PLUS-Angebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.