Zur mobilen Ansicht wechseln »

Achtung, es liegen aktuell Warnungen vor:

zu warnungen

Von Osttirol bis zum Südburgenland schneit es von der Früh weg anhaltend und vor allem in der West- und Südsteiermark teils auch kräftig. Nördlich des Alpenhauptkammes schneit es im Bergland ein wenig, ganz im Westen und im Norden bleibt es teils sogar niederschlagsfrei. Hier zeigt sich ab und zu auch ein wenig die Sonne. Der Wind weht generell schwach bis mäßig, im Norden und Osten auch mäßig bis lebhaft aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus 9 bis minus 1 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 3 bis plus 3 Grad.


Von Vorarlberg bis ins Nordburgenland setzt sich im Lauf des Tages allmählich mehr die Sonne durch und es sollte weitgehend trocken bleiben, nur im Osten kann es anfangs noch ein wenig schneien. In der Südhälfte Österreichs hingegen bleibt es dicht bewölkt und es schneit immer wieder, vor allem in der Südsteiermark und im Südburgenland mitunter auch kräftig und anhaltend. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Ost. Frühtemperaturen minus 11 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 3 bis plus 3 Grad.


Südlich des Alpenhauptkammes und im Südosten überwiegen bis weit in den Tag hinein dichte Wolken, anfangs schneit es auch noch örtlich geringfügig. Sonst kommt tagsüber recht verbreitet die Sonne zum Vorschein, örtliche Restwolken und im Bodenseeraum auch Hochnebelfelder machen meist bald der Sonne Platz. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost, nur in Oberösterreich und dem westlichen Niederösterreich lebt der Ostwind deutlich auf. Frühtemperaturen minus 13 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 5 bis plus 5 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!