Chronik Österreich
02/27/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

FPÖ-Aschermittwoch + "Das Original" Strache + Nur mit "Sehr gut" ins Gymnasium + Blutbad in Milwaukee + Wie "Cyber-rooming" abläuft + Thomas Vanek beendet seine Karriere

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist 

  • FPÖ-Aschermittwoch: "Es ist nicht immer leicht, ein Freiheitlicher zu sein." 2.00 Besucher waren beim traditionellen Politischen Aschermittwoch der Freiheitlichen. Für Norbert Hofer war es seine erste Rede in Ried als FPÖ-Chef. Über Strache verlor er kein Wort (mehr dazu hier). 

  • Strache-Kandidatur: "Ich bin das Original". Strache hat am Aschermittwoch seine Kandidatur bei der Wien-Wahl verkündet. Mit Provokationen in Richtung seiner ehemaligen Heimatpartei hielt er sich zurück (mehr dazu hier).

  • Engpässe: Nur mit "Sehr gut" ins Gymnasium. In Städten strömt der Großteil ins Gymnasium, in Mittelschulen gibt es verhältnismäßig wenige Anmeldungen (mehr dazu hier)

  • Milwaukee: Blutbad in der Brauerei. In Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin erschießt ein Angestellter fünf Mitarbeiter und danach sich selbst. Motiv unbekannt (mehr dazu hier).

  • Mutter geht undercover als Mädchen ins Netz – und ist schockiert. Experten warnen, dass Kinder im Internet von Fremden angesprochen werden. Ein irritierendes Video zeigt jetzt, wie "Cyber-Grooming" abläuft (mehr dazu hier).

  • Eishockey-Star Thomas Vanek beendet seine Karriere. Der Vertrag des 36-Jährigen bei den Detroit Red Wings ist ausgelaufen, Vanek tritt zurück (mehr dazu hier).

Wetter

Wechselhaft: In der Früh können vor allem entlang der Alpennordseite vereinzelt Regen- oder Schneeschauer niedergehen. Dann überwiegt trockenes Wetter, in vielen Landesteilen kommt immer wieder die Sonne durch, am längsten sonnig wird es im Osten und Süden. Im Westen zieht es nachhaltig zu, außerdem kommen am Nachmittag in Vorarlberg kräftige Schnee- und Regenfälle auf und breiten sich bis zum Abend über Tirol ostwärts aus. Die Schneefallgrenze bewegt sich zwischen 500 und 900m Seehöhe. 

Die Temperaturen erreichen 1 bis 10 Grad, in 2000m Höhe von Ost nach West zwischen minus 10 und minus 5 Grad. Auf den Bergen und im Osten lebhafter bis starker Wind aus West bis Süd, stellenweise kann es vorübergehend föhnig werden.

Was über Nacht passiert ist

Aus unserem PLUS-Angebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.