Chronik Österreich
04/22/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Warnung vor einer Million Arbeitslosen + Die Schwachstellen der Regierung + Interesse an Corona nimmt ab + Warum liegt Kim darnieder? + Modehändlern geht das Geld aus + Wie es Menschen in Single-Wohnungen geht + Andreas Herzog will in Israel Teamchef bleiben

von Josef Siffert

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier anmelden

Was heute wichtig ist 

  • Warnung vor einer Million Arbeitslosen in Österreich; Missouri klagt China. Tag 38 der Ausgangsbeschränkungen. 14.833 bestätigte Fälle in Österreich. Lesen Sie alle Entwicklungen HIER in unserem LIVE-Ticker.
     
  • KURIER Daily: Infomaschine der Regierung rollt wieder, aber Corona-Interesse geht zurück. Im Nationalrat treffen heute wieder einmal Regierung und Oppositionsparteien in der Corona-Krise aufeinander. Doch das Interesse an Corona sinkt (mehr dazu hier).
     
  • Die Schwachstellen der Regierung. Christine Aschbacher und Ulrike Lunacek beschädigen sich mit unprofessionellen Auftritten. Wie kam es dazu? Und ist das noch reparabel? (mehr dazu hier)
     
  • Bundesgärten ohne Wache, Freibäder ohne Baden. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig will Bäder öffnen - auch wenn man nicht schwimmen darf (mehr dazu hier).
     
  • "Übergewicht" oder "Überarbeitung": Warum liegt Kim darnieder? Über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Machthabers gibt es immer wieder Spekulationen (mehr dazu hier).
     
  • "Kein Risikopatient": Max R. starb an Corona. Hinterbliebene kritisieren die Hotline 1450. Man sei immer an den Hausarzt verwiesen worden (mehr dazu hier).
     
  • Handelsöffnung: Für kleine Geschäfte "sehr, sehr schleppender" Start. Die Kaufkraft der Bevölkerung ist durch die Coronakrise gesunken, kleine Geschäfte erreichten großteils nur zwischen 10 und 20 Prozent des Normalumsatzes (mehr dazu hier).
     
  • Volle Lager, leere Kassa: Modehändlern geht Geld aus. Experten rechnen damit, dass in der Sommersaison um 50 Prozent weniger Kleidung gekauft wird als gedacht. Die Folgen sind fatal (mehr dazu hier).
     
  • Allein daheim: Wie es Menschen in Single-Wohnungen geht. Eine Alleinlebende erzählt über ihre Corona-Isolation und warum Kleinstwohnungen künftig wieder größer werden könnten (mehr dazu hier).
     
  • Kochen zu Hause: Die Kochgenossen im Test. "Kochgenossen.at" ist eine grandiose Kulinarik-Website made in Austria. Eine Website, von der man nur ganz schwer wieder loskommt, außer ... (mehr dazu hier).
     
  • Andreas Herzog will in Israel Teamchef bleiben. Der Wiener steht nach seiner Bedenkzeit einer Verlängerung seines Engagements positiv gegenüber. Details sind noch zu klären (mehr dazu hier).

Wetter

Sonnig: Heute überall von früh bis spät zumeist ungetrübter Sonnenschein. Über dem südlichen und westlichen Bergland können im Lauf des Tages ein paar wenige Quellwolken auftauchen. In Oberösterreich und im Salzburger Flachgau bläst erneut lebhafter Ostwind, sonst weht der Wind schwach bis mäßig aus Nordost bis Südost. Frühtemperaturen: 0 bis 8 Grad. Tageshöchstwerte zwischen 13 und 23 Grad.

Was über Nacht passiert ist

Aus unserem PLUS-Angebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.