Sport | Fußball-WM
25.06.2018

Podcast: "Deutschland kann gegen jeden ausscheiden"

Halbzeit bei der Fußball-Weltmeisterschaft: Argentinien enttäuschte erneut, Deutschland wankte, fiel aber (noch) nicht.

Am Sonntag-Abend ging die zweite Runde der Gruppenphase der Fußballweltmeisterschaft in Russland zu Ende, 32 von 64 Spielen waren absolviert. Stand jetzt stehen sechs Mannschaften bereits fix im Achtelfinale - darunter auch Uruguay, das sich im heutigen Duell mit Russland auch noch den Gruppensieg sicherte. Wie schon in Runde eins, konnten die Favoriten auch diesmal nur selten überzeugen. Sei es ein Last-Minute-Sieg Brasiliens gegen Costa Rica, oder die 0:3-Klatsche Argentiniens gegen starke Kroaten. Bei Messi und Co. herrscht offenbar auch intern Chaos. Kantersiege gab es hingegen für England und Belgien.

Und dann war da auch noch Deutschlands 2:1-Erfolg gegen Schweden. Ein in Summe verdienter Sieg, den Toni Kroos aber erst in Minute 95 nach einem Freistoß und in Unterzahl fixieren konnte. Damit verhinderte der Titelverteidiger das vorzeitige Ausscheiden nach der Gruppenphase und hat es gegen Südkorea selbst in der Hand, sich das Ticket für das Achtelfinale zu sichern. Über das alles und mehr sprechen die Sportredakteure Alexander Huber und Stephan Blumenschein gemeinsam mit Moderator Stefan Berndl in Episode 28 des Kurier-Sportpodcasts.

Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes und als RSS-Feed zu finden.

-> Link zum KURIER-Sportpodcast auf Apple Podcasts

Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.