FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/GRUNDDURCHGANG: WSG SWAROVSKI TIROL - FK AUSTRIA WIEN

© APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER / EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Podcast
11/03/2021

Insignia-Streit und Lizenz-Sorgen: Ist die Austria noch zu retten?

Sportlich haben sich die Wiener etwas erholt, finanziell kämpft man nach wie vor um die Existenz. Dazu kommt der öffentliche Streit mit Partner Insignia.

von Stefan Berndl, Karoline Krause-Sandner, Alexander Strecha

Es gab schon einfachere Zeiten für Fans der Wiener Austria. Es ist zwar schon lange kein Geheimnis mehr, dass der Klub finanziell große Probleme hat, in den letzten Wochen schrieben die Violetten aber wieder vermehrt Negativ-Schlagzeilen. Und das gerade in Verbindung mit jenem strategischen Partner, der vor wenigen Monaten noch von der Champions League träumte: Insignia.

Zuletzt entwickelte sich eine mediale Auseinandersetzung zwischen den beiden Parteien, die beiden Insignia-Vertreter Aleksandar Bursac und Luka Sur meldeten sich auch im KURIER zu Wort. Das Ende der Partnerschaft scheint nur mehr eine Frage der Zeit.

Wie aber konnte es dazu kommen? Was würde ein Insignia-Aus für die Wiener Austria bedeuten? Und wie knapp stehen die Violetten - denen zuletzt auch die Bundesliga-Lizenz verweigert wurde - vor dem Abgrund? Das und mehr erklärt KURIER-Sportredakteur Alexander Strecha in der 57. Episode der Nachspielzeit.

>>> Abonnieren: Unsere Kurier-Nachspielzeit ist auch auf iTunes, Spotify und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zur KURIER-Nachspielzeit auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.