Chronik Österreich
04/02/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Situation in den USA spitzt sich zu + Achtung FAKE-News + Sammelklage für gesperrte Hotels und Pensionen + Regierung schützt Mieter + Billa sperrt die Feinkost + Wilde Tiere erobern die Städte

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier anmelden

Was heute wichtig ist 

  • USA: Mehr als 215.000 Infektionen und 5.000 Tote; In Ö Zahl der Neuinfizierten rückläufig. Tag 17 der Ausgangsbeschränkungen. Situation in den USA spitzt sich zu. 10.711 Fälle in Österreich. Lesen Sie nationale wie internationale Entwicklungen HIER in unserem LIVE-Ticker.
     
  • Achtung FAKE-News - und was macht eigentlich die "WHO"? Der Anstieg der Infizierten geht weiter zurück, dafür steigen primitive Fake-News. Gut, dass es Johannes Kopf im AMS gibt - aber nicht die WHO. Beobachtungen am Tag #17 des Ausnahmezustands (mehr dazu hier).
     
  • Sammelklage für gesperrte Hotels und Pensionen. Nach dem Epidemiegesetz soll Betrieben in vier Bundesländern volle Entschädigung zustehen, zahlen soll die Republik Österreich (mehr dazu hier).
     
  • Nichtzahlung der Miete wegen Corona-Krise ist kein Kündigungsgrund. Regierung schützt Mieter: Keine Delogierungen. Mieter haben bis Ende des Jahres Zeit, Mietrückstände zurückzuzahlen (mehr dazu hier).
     
  • Ethiker Beck: "Ärzte müssten Ranking einführen, und das ist der letzte Horror“. Matthias Beck ist Mediziner und Philosoph, Theologe und Ethiker. Sein Urteil: "Wir befinden uns in einem Dilemma. Es geht nur mehr um das kleinere Übel" (mehr dazu hier).
     
  • "Null Einkommen": Kneissl bekam nichts aus Härtefonds. "Verwaltung der Krise funktioniert nicht": Wegen zu hoher vergangener Einkünfte hat die Ex-Außenministerin nichts aus dem Härtefallfonds bekommen (mehr dazu hier).
     
  • Billa sperrt vorübergehend in 50 Filialen die Feinkost. Laut Rewe fehlen die Fachkräfte, Sperre soll nur vorübergehend sein. Angebot im Selbstbedienungsbereich wird verstärkt (mehr dazu hier).
     
  • "Landflucht": Wilde Tiere erobern die Städte. Hirsche in einer japanischen Großstadt, ein Puma in Santiago de Chile: Der Rückzug des Menschen durch das Coronavirus führt dazu, dass die Fauna ihr Territorium ausweitet. Die besten Bilder (mehr dazu hier).
     
  • In Quarantäne: 92-Jähriger färbt seiner Frau den Haaransatz. Yael Shapira Avraham aus Israel postete ein rührendes Foto seiner Großeltern (mehr dazu hier).

Wetter

Sonnig:  Von der Früh weg bis zum Abend scheint durchgehend die Sonne. Nur im Bergland kann es am Nachmittag ein paar Schönwetterwolken geben. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Tageshöchsttemperaturen 8 bis 17 Grad.

Was über Nacht passiert ist

Aus unserem PLUS-Angebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.