Handel Kärntner Straße

© Kurier / Gilbert Novy

Chronik Österreich
11/03/2020

4.182 neue Corona-Infektionen in Österreich

Aufgrund von technischen Problemen fehlt allerdings die Zahl der Neuinfektionen für Niederösterreich.

von Kevin Kada

Am ersten Tag des zweiten Corona-Lockdowns hat es bis Dienstagnachmittag nur vorläufige Österreichzahlen von den Behörden gegeben. Innerhalb von 24 Stunden wurden 4.182 Neuinfektionen eingemeldet. Da waren allerdings nicht die Zahlen aus Niederösterreich dabei, da diese aus technischen Gründen noch nicht eingemeldet werden konnten, hieß es aus dem Gesundheitsministerium.

Der überwiegende Teil der Fälle betraf Oberösterreich mit 1.098 Neuinfektionen, in Wien waren es 830, in der Steiermark 592, in Tirol 560, in Vorarlberg 500, in Salzburg 236, in Kärnten 234 und im Burgenland 132.

Mit heutigem Stand sind österreichweit 1.192 Personen an den Folgen des Coronavirus verstorben und 74.292 sind wieder genesen. Stark angestiegen ist wieder die Zahl der Hospitalisierungen. Derzeit befinden sich 2.431 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung - am Montag waren es 2.161 - und davon 366 der Erkrankten auf Intensivstationen (tags zuvor 336). Seit Beginn der Pandemie wurden 118.198 Menschen positiv getestet, aktuell laborierten 42.714 Menschen an einer Infektion.
 

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degree zu.

Aktuelle Entwicklungen

  • Covid-19: Mehr Junge an Corona erkrankt (mehr dazu)
  • Neuseeland: Das Virus ist zurück (mehr dazu)
  • Menschen hielten sich an Ausgangsbeschränkungen (mehr dazu)
  • Die Polizei verstärkt den Streifendienst (mehr dazu)
  • Kanzler Kurz: "Es gibt auch so etwas wie Hausverstand" (mehr dazu)
  • Die Corona-Rettungs-Milliarden verspäten sich (mehr dazu)
  • Sport: Ganze Jahrgänge könnten wegbrechen (mehr dazu)
  • Wohin mit den Martinigänsen? (mehr dazu)
  • Van der Bellen warnt vor Überlastung der Spitäler (mehr dazu)
  • Handel soll bereits um 19 Uhr schließen (mehr dazu)
  • Kurz zu neuen Maßnahmen: Wie soll denn da Begeisterung herrschen? (mehr dazu)
  • Bis zu 13.750 Neuinfektionen, bevor Lockdown greift? (mehr dazu)
  • Lockdown: Was dürfen wir, was nicht? (mehr dazu)
  • Was an den Schulen anders wird (mehr dazu)
  • Faßmann: Lockdown nicht zu Lasten der Schüler (mehr dazu)
  • Intensivbetten: Zuerst wird das Personal knapp (mehr dazu)
  • Ist das Coronavirus ansteckender geworden? (mehr dazu)
  • Lockdown-Verordnung teils rechtswidrig (mehr dazu)
  • Warum Internisten vor Lockdown-Folgen warnen (mehr dazu)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.