Chronik Österreich
09/10/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Johannes Hahn als EU-Kommissar, geohrfeigter Gudenus, Grasser Prozess geht weiter, Magna-Chef Apfalter zum Diesel-Bashing und die letzten Stunden der Dinosaurier.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Schlüsselrolle für Johannes Hahn in der EU-Kommission. Im mächtigsten Gremium der EU dürfte Österreichs Kommissar eine gewichtige Rolle zukommen. Welche - das wird heute Mittag publik (weitere Infos).

  • Watschen-Affäre um Gudenus: "Das war keine Fotofalle." Offenbar gab es einen zweiten Fotografen. In einem Attest wird der Watschenmann als "freundlich, höflich, kooperativ" beschrieben (mehr dazu hier).
     
  • Grasser-Prozess geht nach Sommerpause weiter. Nach sechs Wochen Pause soll am 104. Verhandlungstag wieder der schwer erkrankte Ernst Karl Plech am Prozess teilnehmen. Wird er im Gerichtssaal erscheinen? (zum Artikel)
     
  • Magna-Europe-Chef: "Das Diesel-Bashing ist überzogen." Günther Apfalter sieht noch viel Potenzial in den Motoren. E-Autos seien primär für Städte geeignet. Dort würden Fahrverbote mehr Lebensqualität bringen (hier weiterlesen).
     
  • Wiener Forscher: Die letzten Stunden der Dinosaurier. Was vor 66 Millionen Jahren beim Asteoriden-Einschlag geschah, können Forscher jetzt genau rekonstruieren – mit Wiener Hilfe (mehr dazu hier).

Wetter

Sonnig und wärmer: In der Früh kann es noch ziemlich kalt sein: In manchen Alpentälern sind Temperaturen um den Gefrierpunkt möglich. Örtliche Nebel und Hochnebel lösen sich im Laufe des Vormittags auf; im Großteil des Landes kommt die Sonne durch und zeigt sich über mehrere Stunden. Es wird entsprechend warm - Temperaturen zwischen 17 bis 23 Grad sind zu erwarten. Wind dreht im Laufe des Tages auf Ost bis Süd und frischt am Alpenostrand und im östlichen Flachland etwas auf.

Was über Nacht passiert ist

  • Keine Neuwahlen für Johnson und ein Abschied im Parlament. Nach einer weiteren Niederlage für Johnson und einem Abschied geht das Unterhaus in die vom Premier auferlegte Zwangspause (mehr dazu hier).

  • Zwei gegen Hofer im TV-Duell: Identitäre "nicht zu Märtyrern machen". Auf Puls 4 diskutierten die Kandidaten erstmals im Langformat. Das bestimmende Thema: Die Identitären und die FPÖ (weiterlesen).

  • KURIER-Noten nach Polen-Match: Die Defensive hielt die Null. Tormann Cican Stankovic und die zwei Innenverteidiger überzeugten gegen Polens Offensive (mehr Infos).

  • Michael Schumacher zur Behandlung in Pariser Spital. Während der Vater medizinisch behandelt werden muss, tritt Sohn Mick Schumacher in dessen Fußstapfen (zum Artikel).

Frage des Tages

Österreichs Fußball-Nationalteam hat am Montagabend in der EM-Qualifikation ein torloses Remis in Warschau bei Tabellenführer Polen erreicht. Damit liegt das Team von Franco Foda weiter drei Zähler hinter Polen. Allerdings fiel die ÖFB-Auswahl auf den dritten Platz zurück, da Slowenien einen 3:2-Heimsieg über Israel feierte (zum Artikel).

Wir würden in diesem Zusammenhang gerne von Ihnen wissen:

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion