Sport | Fußball-WM
05.07.2018

"So kommt Neymar maximal auf eine Provinzbühne"

Im WM-Viertelfinale wartet der Kracher Brasilien gegen Belgien. Superstar Neymar zeigte Schauspieltalent.

Die  Fußballweltmeisterschaft in Russland neigt sich langsam aber doch ihrem Höhepunkt zu, das Finale rückt näher. Am kommenden Freitag und Samstag kämpfen die verbliebenen acht Mannschaften um den Halbfinaleinzug. So wartet etwa bereits am Freitagabend das hochkarätige Duell zwischen den beiden Titelmitfavoriten Brasilien und Belgien. "Theoretisch könnte das auch ein Endspiel sein", sagt Kurier-Sportredakteur Alexander Strecha, der "an ein Spektakel glaubt." Neymars Einlagen beim 2:0-Sieg gegen Mexiko waren für ihn hingegen "nur noch zum Kopfschütteln."

Die Superstars - Argentiniens Lionel Messi, Portugals Cristiano Ronaldo aber auch Spaniens Iniesta - mussten sich hingegen bereits im Achtelfinale verabschieden.  Alexander Strecha und Moderator Stefan Berndl sprechen in Episode 30 des Kurier-Sportpodcasts unter anderem über das überraschende Ausscheiden Spaniens, den womöglich letzten WM-Auftritt von Messi und Ronaldo sowie die Titelchancen der letzten acht Teams.

Abonnieren: Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zum KURIER-Sportpodcast auf Apple Podcasts

Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.