Sport
10.10.2018

Frauen im Sportjournalismus: "Ein Eldorado an Sexismen"

Podcast: Sportjournalistinnen gehören nach wie vor zu einer Branchenminderheit. Die Probleme sind vielfältig.

"Frauen sind im Sportjournalismus immer eine Minderheit", findet Elisabeth Auer, Infochefin der "Kurier NEWS" auf Schau TV und selbst ehemalige Sportjournalistin (von 2005 bis 2016), klare Worte. Das belegen auch die Zahlen. Eine Erhebung des Vereins "Wir Frauen im Sport", dem Auer als Obfrau vorsteht, unter 29 Sportredaktionen ergab einen Frauenanteil von 9,52 Prozent. Die Probleme, mit denen Sportjournalistinnen konfrontiert sind, gehen aber über eine geringe Quote hinaus.

In der 43. Episode des Kurier-Sportpodcasts spricht Auer gemeinsam mit Marlene Patsalidis, die sich in den letzten Wochen ausführlich mit der Thematik beschäftigte (siehe Bericht unten), und Stefan Berndl unter anderem über die Herausforderungen für Frauen im Sportjournalismus, die Notwendigkeit einer Quote und warum es von Seiten der Politik "seit Jahren nur Lippenbekenntnisse" gibt. Auch der Geschäftsführer des Lehrganges Sportjournalismus an der Universität Salzburg, Minas Dimitriou, sowie ORF-Sportchef Hans-Peter Trost äußerten sich zuletzt zu diesem Thema.

>>> Abonnieren: Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zum KURIER-Sportpodcast auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.