Sport
31.08.2018

NFL-Hymnenstreit: "Wenn jemand knien will, soll er das tun"

Puls4-Kommentator Walter Reiterer spricht im Podcast über die neue NFL-Saison, deren Favoriten und die Hymnendebatte.

Knapp sieben Monate nach dem überraschenden Super-Bowl-Sieg der Philadelphia Eagles gegen Tom Brady und seine New England Patriots startet die amerikanische Football-Liga ( NFL) am 6. September in eine neue Saison. 32 Mannschaften kämpfen in zwei Conferences (AFC und NFC) und acht Divisions um den Einzug in die Playoffs.

Welche Teams zu favorisieren sind, was die neuen Regeln für Spieler und Klubs bedeuten und welche Rolle der Hymnenstreit spielen könnte, erklärt Puls4-Kommentator Walter Reiterer in der 37. Episode des Kurier-Sportpodcasts. Er freut sich darauf, dass es "wie letztes Jahr jede Menge Überraschungen geben wird" und hofft auf eine spannende Saison. 

Themen:

  • Vorstellung Walter Reiterer (ab Minute 0:44)
  • Rückblick auf die Football-EM und Situation in Europa (ab Minute 2:20)
  • Die Bedeutung und Aussagekraft der Pre-Season (ab Minute 6:15)
  • Die Ausgangslage für die neue NFL-Saison (ab Minute 10:10)
  • Was von den Rookies zu erwarten ist (ab Minute 15:10)
  • Die neuen Regeln und ihre Konsequenzen (ab Minute 17:47)
  • Streit um die amerikanische Hymne (ab Minute 20:10)
  • Die beiden Conferences und ihre Favoriten (ab Minute 25:49)
  • Wir beantworten eure Fragen (ab Minute 28:15)

>>> Abonnieren: Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zum KURIER-Sportpodcast auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.

Gehört nachgehört: Die letzten Episoden