FUSSBALL: ADMIRAL BUNDESLIGA/2.RUNDE: SK AUSTRIA KLAGENFURT - SK RAPID WIEN

© APA/GERT EGGENBERGER / GERT EGGENBERGER

Podcast
08/03/2022

Wien und München: Von Tabellenführer Rapid bis Serienmeister Bayern

In Österreich lacht Rapid Wien von der Liga-Spitze, während die Bayern in Deutschland auf den elften Titel in Folge losgehen.

von Stefan Berndl, Alexander Huber, Andreas Heidenreich

Zwei Siege in den ersten beiden Bundesliga-Spielen, die Tabellenführung als Draufgabe. Rapid Wien hat einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt, auch, wenn nicht alles perfekt lief. Vor allem international musste man ordentlich zittern am Donnerstag-Abend ist das Team von Ferdinand Feldhofer nun im Hinspiel zur dritten Qualifikationsrunde der Conference League bei Neftci Baku gefordert.

Das Ziel ist klar: Rapid will in die Gruppenphase, dafür hat der Verein in der Sommerpause auch den Kader verbreitert. Wie aber ist der Saisonstart Rapids tatsächlich einzuordnen? Welche Chancen haben die Wiener in der Conference League? Und wie steht es um den Transfer von Emanuel Aiwu? Das und mehr erklärt KURIER-Sportredakteur Alexander Huber in der 96. Episode der Nachspielzeit.

Zudem wagen wir den Spagat zwischen Wien und München und werfen einen Blick nach Deutschland. Dort startet am Wochenende die deutsche Bundesliga, Bayern München greift nach dem elften Titel in Folge. Wer kann dem Serienmeister gefährlich werden? Und wie steht es um die österreichischen Legionäre, sowie Trainer Oliver Glasner? Sportredakteur Andreas Heidenreich gibt die Antworten.

>>> Abonnieren: Unsere Kurier-Nachspielzeit ist auch auf iTunes, Spotify und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zur KURIER-Nachspielzeit auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare