© APA/AFP/CHRISTOF STACHE / CHRISTOF STACHE

Sport Wintersport
01/18/2019

Eishockey: "Österreichs Liga spielt sich ins Rampenlicht"

Podcast: Über den Salzburger Auftritt in der Champions Hockey League und die Ausgangslage in der heimischen Liga.

von Stefan Berndl

Nach zwölf Spielen endete am vergangenen Mittwoch die Reise von Red Bull Salzburg in der Champions Hockey League (CHL). Die Salzburger mussten sich im Semifinal-Rückspiel den Red-Bull-Stallkollegen aus München mit 1:3 geschlagen geben und schieden daher nach dem 0:0 im Hinspiel aus.

Dennoch: Der Erfolg Salzburgs zählt auch für KURIER-Sportredakteur Peter Karlik "zu den größten Erfolgen im österreichischen Klub-Eishockey". Durch die gelungenen Auftritte des amtierenden österreichischen Meisters schaffe es Österreich zudem "immer mehr auf die internationale Eishockey-Landkarte zu kommen."

In der 55. Episode des Kurier-Sportpodcasts spricht Peter Karlik daher nicht nur über den internationalen Erfolgslauf des Salzburger Eishockey-Teams, sondern analysiert auch die Ausgangslage in der heimischen Erste Bank Eishockey Liga (EBEL), in der Salzburg aktuell "nur" auf dem vierten Tabellenplatz liegt. Das Team von Trainer Greg Poss sei aber dennoch der große Favorit auf den Meistertitel. Zudem wird über das mögliche Liga-Comeback des VEU Feldkirch gesprochen.

>>> Abonnieren: Unser Kurier-Sportpodcast ist auch auf iTunes, Spotify und als RSS-Feed zu finden. 

-> Link zum KURIER-Sportpodcast auf Apple Podcasts

>>> Feedback, Anregungen oder Beschwerden? Schreiben Sie uns.