Chronik Österreich
01/21/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Nehammer: "Grenznahe" Asylzentren kommen + Thiem souverän in 2. Melbourne-Runde + Weltwirtschaftsforum startet

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Amtsenthebungsverfahren: Republikaner wollen Top-Zeugen verhindern
    Im "Impeachment" versuchen die Republikaner, die Anklage gegen den US-Präsidenten zügig abzubügeln (mit Plus-Abonnement).
     
  • Nehammer in "ZiB 2": Komplettes Asylverfahren in "grenznahen" Zentren
    Schwarze Netzwerke bezeichnete der Innenminister als "Kickl-Spin". Er sei "kein großer Freund der Inszenierung" (mehr dazu hier).
     
  • Alkoholverbot am Praterstern: Stadt manipulierte Umfrage-Ergebnis 
    Die Stadt Wien soll die Ergebnisse einer Evaluierung zugunsten der umstrittenen Maßnahme geschönt haben (mehr dazu hier).
     
  • Weltwirtschaftsforum Davos: Gipfeltreffen der Kapitalisten und Aktivisten 
    Der Klimawandel ist zentrales Thema beim - die Organisatoren holen dazu Jugendliche auf die Bühne. Trump kommt auch  (mit Plus-Abonnement).
     
  • Opernball-Nachfolge: Wer zögert und wer damit kokettiert
    Maria Großbauer verkündete überraschend ihren Rücktritt – und schon wird wild spekuliert, wer übernehmen soll. (mehr dazu hier).

Sonne in weiten Teilen - im Norden und Osten Nebel: Das Wetter stabilisiert sich weiter und hoher Luftdruck kann wieder ungehindert im Alpenraum wirken. Während viele Landesteile Sonnenschein bei strahlend blauem Himmel erwartet, tauchen Teile der Niederungen wieder ins Nebelgrau. Besonders zäh sind Nebel und Hochnebel vor allem im Norden und Osten. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis West. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen minus 10 und 0 Grad, in schneebedeckten Tälern kühlt es oft auch noch stärker aus. Tagsüber hat es je nach Nebel und Sonne minus 2 bis plus 8 Grad. Besonders mild wird es in den Mittelgebirgslagen.

Was über Nacht passiert ist

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.