Chronik Österreich
04/27/2020

Die Themen des Tages - Der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

Ausgangssperre endet am 1. Mai. Private Treffen sind laut Ministerium erlaubt und Berichte über Schlaganfälle bei Corona-Patienten häufen sich.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Heute mit einem Update zu den wichtigsten Entwicklungen in der Corona-Krise - zusammengestellt von Johannes Arends.

  • Ausgangssperre endet am 1. Mai - unter Bedingungen
    Österreich sperrt auf: Ab 1. Mai soll man der Polizei keinen Grund mehr nennen müssen, wenn man vor die eigene Haustür geht. Die Abstands- und Hygiene-Regeln will die Regierung aber beibehalten (mehr dazu).
     
  • Rede des Kanzlers: "Wiederaufbau hat gerade erst begonnen"
    Sebastian Kurz appelliert in Rede zum 75. Jahrestag der II. Republik an Eigenverantwortung jedes Einzelnen (mehr dazu). 
     
  • Private Treffen sind laut Ministerium erlaubt
    Ausgangsbeschränkungen gelten nur für den öffentlichen Raum, nicht für private Wohnungen (mehr dazu).
     
  • Shoppingcenter wollen Sonntag öffnen; Hälfte der Haushalte hat weniger Einkommen
    Tag 43 der Ausgangsbeschränkungen: 2.363 aktuell Erkrankte und 12.362 Genesene in Österreich (alle aktuellen Entwicklungen in unserem Live-Ticker). 
     
  • Virologe Krammer: "Zweite Welle kann große Wucht haben"
    Besonders gefährlich könnte es werden, wenn Koinfektionen mit Influenza auftreten (mehr dazu). 
     
  • Jüngere Covid-19-Patienten: Berichte über plötzliche Schlaganfälle häufen sich
    Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass das neuartige Coronavirus auch neurologische Probleme verursachen kann (mehr dazu)? 
     
  • Doskozils Eurofighter-Anzeige wurde vom Straflandesgericht eingestellt
    Im März 2017 brachte Hans Peter Doskozil die Anzeige wegen schweren Betrugs gegen Airbus ein. Wolfgang Peschorn bestätigt dem KURIER, dass die Anzeige eingestellt wurde (mehr dazu). 
     
  • Erholt sich Kim im Luxus-Resort oder ist er bereits tot?
    Die Spekulationen über den Gesundheitszustand des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un reißen nicht ab (mehr dazu). 
     
  • KURIER Daily: Das Gesundheitsministerium hat heute bekannt gegeben, dass private Treffen wieder erlaubt sind, aber was genau bedeutet das? Welche weiteren Lockerungen kommen ab morgen? Darüber spricht Moderatorin Laura Schrettl mit Innenpolitik-Redakteur Christian Böhmer.

    Wenn euch der Podcast gefällt, hinterlasst uns doch eine Bewertung. Mehr KURIER-Podcasts findet ihr unter www.kurier.at/podcasts

Heute in KURIER Plus

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.