Chronik Österreich
10/16/2019

Die Themen des Tages - der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

Ruinerwold: Verdacht auf Freiheitsberaubung. Handke bricht Termin in Kärnten ab. Brexit-Gespräche bleiben kompliziert. Posse um Maurer

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

was hat uns heute bewegt, welche Themen waren heute relevant? Ein Überblick von Peter Temel.

 

  • Fall von "Josef, dem Österreicher": Verdacht auf Freiheitsberaubung. Social Media Accounts in Isolation? Der Fall der angeblichen "Kellerkinder" in den Niederlanden wird immer mysteriöser. Was wir wissen - und was nicht. (mehr dazu hier). 

  • Brexit-Gespräche: Ziellinie noch immer nicht in Sicht. EU und Großbritannien sehen noch eine Reihe von Problemen vor dem EU-Gipfel. Die Zeichen standen heute auf Brexit-Sondergipfel (mehr dazu hier).

  • Kampf ums Innenministerium - und was Sigi Maurer damit zu tun hat. Für die Blauen wäre die Grüne als Innenministerin "eine Gefahr für Österreich". Was es mit dem absurden Streit auf sich hat (mehr dazu hier).

  • Strache fordert FPÖ ultimativ auf, Facebook-Seite zurückzugeben. Der Anwalt des Ex-FPÖ-Chefs erklärt, der Partei eine Frist bis kommenden Freitag gesetzt zu haben. FPÖ will sich dazu nicht äußern (mehr dazu hier). 

  • Neue Details nach Messerattacken in Oberösterreich. Verdächtiger Afghane stach nach Streit über Arbeitsleistung zu. Zu einer Aussprache mit seinem Betreuer nahm er ein Messer mit. Landessicherheitsrat beriet über Maßnahmen (mehr dazu hier). 

  • "Stellt mir nicht solche Fragen": Handke kritisiert Medien. Der Literaturnobelpreisträger wurde auf die Kritik an seiner Serbien-Position angesprochen und reagierte empört. Einen Medientermin sagte er ab (mehr dazu hier).

  • Ex-Salzburg-Star Sadio Mane: "Was soll ich mit 10 Ferraris?" Der Weltklasse-Stürmer, der heute sein Geld in Liverpool verdient, beeindruckt erneut mit seiner Bescheidenheit. (mehr dazu hier).

Heute in KURIER Plus