05. September 2020
09/04/2020

Ein Best-Of der aktuellen Freizeit

Überraschungen und außergewöhnliche Plätze in der eigenen Stadt. Mit unserem Weekender in Wien auf Entdeckungsreise.

Es sind nur ein paar Schritte und plötzlich wird es still. Mitten im quirligen Treiben der Wiener Innenstadt, zwischen Stephans- und Schwedenplatz, ruht der Heiligenkreuzerhof – ein verborgenes, verstecktes Architekturjuwel. Wer durch das Tor geht, taucht in eine historische Welt ein: Seit Anfang des 13. Jahrhunderts gehört der Innenhof dem Zisterzienserstift Heiligenkreuz, die Häuser aus dem 17. und frühen 18. Jahrhundert sind die ältesten Zinshäuser Wiens. Seit einiger Zeit beherbergt diese stille Oase auch das Restaurant „Buxbaum“, das einen entzückenden Schanigarten hat. Dort lassen sich laue Abende (von denen wir im Spätsommer hoffentlich noch einige haben werden), besonders genießen. Kennen auch Sie solche noch recht unbekannte Orte in Wien? In dieser Ausgabe haben wir einige davon zusammengetragen und nehmen Sie mit zu außergewöhnlichen Plätzen und neuen Entdeckungen – ein „Weekender“ der besonderen Art! Wenn Sie weitere Insider-Orte der Stadt kennen, so mailen Sie mir gerne.

Apropos Insider: Der Schriftsteller und Bestsellerautor Robert Seethaler verrät uns im Interview Persönliches über sein Leben, seine Gedanken und seinen Werdegang – dabei kam selbst für langjährige KURIER-Redakteure Überraschendes zutage: So war er doch tatsächlich einmal Redaktionsbote im KURIER. Damals gab es noch kein Internet, erzählt Seethaler, also sei er zweimal täglich zur Börse gefahren und habe die Aktienkurse geholt.

Viel Vergnügen mit dieser und den weiteren Storys dieser Ausgabe!

„Die Eltern waren verzweifelt“

Seine Bücher sind Bestseller. Jetzt ist Robert Seethaler für den Deutschen Buchpreis nominiert. Im Gespräch über Persönliches erzählt der Wiener von seinem Versuch, sich im Rampenlicht zu verstecken, seiner Zeit als Punk und im Kibbuz – und warum er als Elektriker scheiterte.

„Mir geht’s um Sex“

David Drebin fotografiert Stars wie Steven Jobs, Charlize Theron und Kevin Bacon. Seine wichtigsten Werke sind jetzt in einer Ausstellung in Berlin zu sehen. Der verrät er, warum Sex und Bedrohlichkeit in seinen Bildern essenziell  sind und welchem Star es gelang, ihn nervös zu machen

Mit offenem Blick durch die Stadt

Servus in Wien! Willkommen bei einem „Weekender“ in der eigenen Stadt.  Begleiten Sie uns bei einer Tour, die Sehenswürdigkeiten aus ungewohnter Perspektive und Highlights abseits ausgetretener Pfade beinhaltet. Eine Reise vom Mittelalter bis zur Moderne.  

Entspannende Geschichten empfehlen wir Ihnen noch diese:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.