Chronik Österreich
05/19/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Reisefreiheit mit drei Ländern geplant + Anschober fordert Ende des Gezänks + Mögliche Quarantäne-Verstöße: LKA ermittelt.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Heute mit einem Update zu den wichtigsten Entwicklungen in der Corona-Krise - zusammengestellt von Andreas Puschautz.

  • Österreich plant volle Reisefreiheit mit Tschechen, Slowaken und Ungarn
    Ab Mitte Juni könnten laut Außenminister Alexander Schallenberg Grenzen wieder offen sein
     - 
    mehr dazu hier.
     
  • Coronavirus: Anschober fordert Ende des Gezänks
    Gesundheitsminister plädiert für Zusammenarbeit statt Parteipolitikmehr dazu hier.
     
  • Verstöße gegen Quarantäne in Wien? Polizei nimmt Ermittlungen auf
    Seit Tagen hält sich der Vorwurf, Leiharbeiter seien trotz bekannter Corona-Infektion arbeiten gegangen. Nun prüft das LKA Wienmehr dazu hier.
     
  • Sommerhitze wird Pandemie nicht bremsen; Schonfrist für die AUA
    Aktuell 951 Erkrankte in Österreich, 14.678 Menschen sind wieder genesen. Lesen Sie nationale sowie internationale Entwicklungen in unserem Live-Ticker.
     
  • Neue Kulturstaatssekretärin: "Rasche und unbürokratische" Hilfe für Künstler
    Am Dienstag trat sie erstmals vor die Presse, am Mittwoch soll die Nachfolgerin von Ulrike Lunacek angelobt werdenmehr dazu hier.
     
  • Wiener FPÖ bringt Misstrauensantrag gegen Stadtrat Hacker ein
    Die Freiheitlichen werfen dem SPÖ-Gesundheitsstadtrat in der Corona-Krise "Totalversagen" vor. Kritik gibt es auch an den "überzogenen Maßnahmen" des Bundes (mehr dazu).
     
  • 1,3 Millionen in Kurzarbeit - Mittel auf 12 Milliarden Euro aufgestockt
    Bei 3.000 Kontrollen bei Kurzarbeit wurden 700 Verstöße festgestellt. 532.693 Menschen sind derzeit arbeitslosmehr dazu hier
     
  • Michael Landau zum Präsident von Caritas Europa gewählt
    Landau löst den emeritierten Bischof von Gent ab. Der neue Präsident sieht auch die Bekämpfung der Pandemie als Aufgabe der katholischen Hilfsorganisationmehr dazu hier.
     
  • Zahlen: Aktueller Stand (19.05.2020, 15:00 Uhr): 16.261 Fälle; Nach Bundesländern: Burgenland (338), Kärnten (411), Niederösterreich (2.789), Oberösterreich (2.288), Salzburg (1.219), Steiermark (1.827), Tirol (3.532), Vorarlberg (893), Wien (2.964); 372.435 Testungen, Genesene Personen: 14.678, Todesfälle: 632

Heute in KURIER Plus