Chronik Österreich
03/31/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Fast 10.000 Infizierte in Österreich + Entscheidung über Matura fällt nach Ostern + Drei Salzburger Gemeinden isoliert.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Heute mit einem Update zu den wichtigsten Entwicklungen in der Corona-Krise - zusammengestellt von Karl Oberascher

  • Fast 10.000 Infizierte in Österreich; erster Fall in griechischem Flüchtlingslager
    Tag 16 der Ausgangsbeschränkungen: Drei weitere Salzburger Gemeinden isoliert. Scharfe Kritik an Ungarn (alle aktuellen Entwicklungen im Liveticker).

  • Wann Schulen wieder starten, ist offen
    Wann genau die Matura stattfindet, kann Bildungsminister Heinz Faßmann aber nicht sagen. Eine Entscheidung soll erst nach Ostern fallen (mehr dazu hier).

  • Coronavirus-Stichprobentest: Nur der Zufall enscheidet
    Pro ausgewähltem Haushalt wird nur eine Person getestet - Ergebnisse "voraussichtlich Mitte kommender Woche" (mehr dazu hier).

  • Platter kündigt Erhebungen zu brisantem Ischgl-Mail an
    Die Behörde soll prüfen, ob der Tourismusverband Ischgl eine frühzeitige Warnung vor Corona-Infektionen im Ort in den Wind geschlagen hat (mehr dazu hier).

  • Eine Sorge weniger: Grippe-Welle ist zu Ende
    Es gibt nur noch sporadische Nachweise von Influenzainfektionen in Österreich. Die Virusaktivität nimmt in ganz Europa weiter ab (mehr dazu hier).

  • Andreas Widhölzl ist der neue ÖSV-Skisprungcoach
    Der 43-jährige Tiroler tritt erwartungsgemäß die Nachfolge von Andreas Felder an (mehr dazu hier).

  • ZahlenStand 31.03.2020, 15:00 Uhr: 9.974 Fälle, nach Bundesländern: Burgenland (182), Kärnten (273), Niederösterreich (1.616), Oberösterreich (1.596), Salzburg (911), Steiermark (1.049), Tirol (2.323), Vorarlberg (646), Wien (1.378); Todesfälle (Stand 10 Uhr): 128; Genesen: 109

Heute in KURIER Plus