Chronik Österreich
07/25/2019

Die Themen des Tages - der Nachrichtenüberblick aus der KURIER-Redaktion

Der Fahrdienstvermittler Uber stellt vorübergehend seine Dienste in Österreich ein, Großfahndung nach russischem Spion in Österreich und ein Baby stürzte in Wien aus viertem Stock und starb.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Was hat uns heute bewegt, welche Themen waren heute relevant? Ein Überblick von Laura Schrettl.

  • Uber stellt vorübergehend alle Dienste in Österreich ein: Aufgrund einer Gerichtsentscheidung benötigt Uber eine Niederlassung sowie Gewerbeberechtigung. Dem werde das Unternehmen nachkommen, bis dahin werde das Angebot eingestellt (mehr dazu hier).
     
  • Großfahndung nach russischem Spion in Österreich: Die Polizei fahndet derzeit landesweit nach Igor Egorovicj Zaytsev. Er soll für den russischen Militärgeheimdienst GRU tätig gewesen sein (mehr dazu hier).
     
  • Tragödie in Wien: Ein zehn Monate alter Bub stürzte in Wien-Rudolfsheim aus einem Fenster im 4. Stock und starb (mehr dazu hier).
     
  • Vergewaltigungen in Wien: Ein Mann soll in zwei Wohnungen eingedrungen sein und die Bewohnerinnen vergewaltigt haben. Er wurde festgenommen (mehr dazu hier). 
     
  • Tobender Johnson beschwert sich: Bestimmungen der EU in Brexit-Abkommen seien "inakzeptabel". Er will das Land notfalls auch ohne Deal aus der EU führen (mehr dazu hier).

Aus unserem Kurier Plus Angebot

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.