Eiweißreiches Essen sorgt für gesundes Haar.

© Getty Images/Yuri_Arcurs/istockphoto

Was man für gesünderes Haar essen sollte
03/02/2017

Was man für gesünderes Haar essen sollte

Haarpflege beginnt nicht bei Shampoo, Balsam und Co.

Der wichtigste Baustein unserer Haare ist Eiweiß. Wer sich gesundes, volles Haar wünscht, sollte dem Körper daher das biologische Makromolekül, das als Grundelement des menschlichen Körpers fungiert, ausreichend zuführen.

Entscheidend ist nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Proteine, wie Lisa Drayer, Ernährungswissenschafterin, auf CNN.com erklärt. 25 Prozent der täglichen Nahrungszufuhr sollten durch hochwertige Eiweßquellen gedeckt werden. Darunter mageres Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse oder Joghurt.

Auch Eisen und Zink sind essentiell für kräftiges Haupthaar. Brüchiges Haar sowie Haarausfall können auf einen Magel dieser Mineralstoffe hindeuten. Meeresfrüchte wie Austern, Hühnerkeulen, Tofu, Linsen und Bohnen sind gute Lieferanten.

Wichtig für Vegetarier und Veganer: Wer sich für eine pflanzliche Quelle entscheidet, sollte Vitamin C, beispielsweise ein Glas Orangensaft, zusammen mit den Nahrungsmitteln konsumieren. Vitamin C hilft dem Körper das Eisen zu absorbieren.

Weitere pflanzliche Quellen für Eiweiß finden Sie hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.