Wellness
09.02.2017

5 Lebensmittel, die mehr Eiweiß haben als Hühnerfleisch

Wer gerne eiweißreich isst, muss nicht zwingend auf gegrillte Hühnerbrust zurückgreifen.

Alternative 1: Sauermilchkäse

Etwa 20 Gramm Eiweiß sind in 100 Gramm Hähnchenbrust enthalten. Sauermilchkäse, auch Quargel genannt, liefert 30 Gramm - und damit deutlich mehr.

Alternative 2: Thunfisch

30 Gramm Eiweiß liefert ein 100-Gramm-Stück des Speisefisches. Beim Konsum sollte man achtsam sein. Einige der acht Thunfischarten sind inzwischen durch Überfischung gefährdet. Die Umweltverbände WWF und Greenpeace raten in ihren Fischführern dem "unbekannten Thunfisch" daher eher von Thunfisch ab. Allerdings gibt es Ausnahmen. So hält Greenpeace Thunfischprodukte der Art Skipjack (Echter Bonito) aus dem westlichen und zentralen Pazifik für empfehlenswert, wenn er mit der Angelrute gefangen wurde. Dasselbe gilt für Weißen Thunfisch aus dem Nordpazifik.

Thunfisch als Eiweißlieferant zu nutzen muss ohnehin nicht sein. Auch Forellenfilets (32 Gramm)liefern gesundes Protein - die Bachforelle und die Regenbogenforelle dürfen laut Greenpeace ohne Bedenken im Einkaufskorb landen.

Alternative 3: Shrimps

Auch Shrimps schlagen die Hähnchenbrust - knapp, aber doch - mit knapp 21 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm Masse.

Alternative 4: Linsen

28 Gramm Eiweiß sind in 100 Gramm roten Linsen enthalten. Sojabohnen warten sogar mit 34 Gramm Eiweiß auf, Lupinenkerne mit ganzen 42 Gramm. Bei Veganern und Vegetariern sind diese Nahrungsmittel daher besonders beliebt.

Alternative 5: Parmesan

Parmesan liefert 36 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm und eignet sich aufgrund seines würzigen Geschmacks hervorragend zum Verfeinern diverser Speisen. Auch Emmentaler (29 Gramm Eiweiß) und Tilsiter (29 Gramm Eiweiß) sind gute Proteinlieferanten.