© Anwar Hussein/WireImage/Getty Images

Stars
07/01/2021

Grace Kellys ominöse Warnung an Diana, die sich bewahrheiten sollte

Bei Dianas erstem offiziellen Auftritt als Prinz Charles' Verlobte sprach Gracia Patricia ihr gegenüber eine Warnung aus, die sich bewahrheiten sollte.

Am 1. Juli wäre Diana, die Prinzessin von Wales, 60 Jahre alt geworden. Am 30. August 1997 verunglückte die "Königin der Herzen", die bereits zu Lebzeiten zu einer Ikone geworden war, bei einem Autounfall in Paris tödlich. Als erste Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles war Diana von 1981 bis 1996 Kronprinzessin des Vereinigten Königreiches. Aus ihrer Ehe mit Charles, die unglücklich verlief und schließlich geschieden wurde, stammen die Söhne William und Harry.

Grace Kelly warnte Diana: "Es wird noch viel schlimmer"

Prinz Charles' Ehe mit Diana stand von Anfang an unter keinem guten Stern: Als der älteste Sohn der Queen seine erste Ehefrau heiratete, hatte er eigentlich noch Gefühle für seine erste große Liebe Camilla. Der Kontakt mit seiner Jugendliebe sollte nie abbrechen. Über die langjährige Affäre ihres Mannes mit der heutigen Herzogin von Cornwall sollte Diana später sagen, sie hätten eine Ehe zu dritt geführt.

Doch Diana litt nicht nur unter Charles' Untreue. Das strenge Hofprotokoll machte der sensiblen Prinzessin ebenfalls zu schaffen. Bereits mit 19 Jahren soll sich Diana diesbezüglich keiner Geringeren als Fürstin Gracia Patricia von Monaco anvertraut haben. Diana und die Ehefrau von Fürst Fürst Rainer III. trafen einander 1981 bei einer Gala im Royal Opera House in London. Zu dieser Zeit waren Diana und der Thronfolger noch nicht verheiratet. Die Begegnung der beiden Frauen fand eine Woche nach Dianas Verlobung mit Charles statt.

Für Diana soll Gracia Patricia bei ihrem ersten offiziellen Auftritt als die Verlobte des Prinzen von Wales keine aufmunternden Worte übrig gehabt haben. Sie soll die junge Aristokratin eindringlich gewarnt haben, dass sich ihre Situation nach der Hochzeit noch verschlechtern würde. "Mach dir keine Sorgen", soll der sarkastische Rat Grace Kellys an Diana gelautet haben. "Es wird noch viel schlimmer werden."

Diana fühlte spezielle Verbindung zu Gracia Patricia

Eine Prophezeiung, die sich bewahrheiten sollte. Diana selbst beschrieb ihre Begegnung mit Grace Kelly als "süß". Sie enthüllte gegenüber ihrem Biografen Andrew Morton auch, wie die Fürstin von Monaco ihr bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt als Verlobte von Prinz Charles geholfen hatte, nicht die Nerven zu verlieren. Sie habe sich damals sehr unwohl gefühlt und ein zu kleines Kleid getragen, zitiert der Royal-Experte Diana in seinem Buch "Diana: Her True Story - In Her Own Words".

Grace Kellys Selbstsicherheit imponierte Diana. Sie sagte: "Ich erinnere mich, wie ich Fürstin Grace getroffen habe und wie wunderbar und gelassen sie war – aber unter ihr war unruhiges Wasser, das habe ich gesehen."

Besorgt um Diana habe die damals 52-Jährige Charles' Verlobte für ein Gespräch zur Seite genommen und ihr dabei auch ihren ominösen Rat gegeben.

Grace Kelly starb nur eineinhalb Jahre nach ihrer Begegnung mit Diana. Wie später auch die Princess of Wales kam sie an den Folgen eines Autounfalls, der sich 1982 ereignete, ums Leben. Der Tod der ehemaligen Schauspielerin nahm Diana damals sehr mit. Sie bat den Palast auch, an der Beerdigung von Grace Kelly teilzunehmen.

 

Sie habe eine spezielle Verbindung zu Gracia Patricia gefühlt, verriet Diana gegenüber Morton. "Ich denke, es ist wichtig, weil sie eine Außenseiterin war, die in eine große Familie geheiratet hat, und ich habe dasselbe getan. Darum würde es sich richtig anfühlen", erzählte sie ihrem Biografen über ihren Wunsch, der Beerdigung beizuwohnen, für den Queen Elizabeth schließlich ihr Einverständnis gab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.