Österreichs Helden des Jahres: Teamchef Marcel Koller und David Alaba

© APA/ROLAND SCHLAGER

Das war das Sportjahr 2015
12/19/2015

Das war das Sportjahr 2015

In einem Jahr ohne die ganz großen Sportereignisse gab es viel Grund zur Freude, aber auch zum Ärgern.

Fußball-Nationalteam

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft blickt auf eines der erfolgreichsten Länderspieljahre aller Zeiten zurück. Erstmals konnte man sich auf sportlichem Weg für eine Europameisterschaft qualifizieren – und das mehr als souverän. Mit sechs Siegen in sechs Pflichtspielen verbesserte sich das Team von Marcel Koller zudem auf Rang zehn der FIFA-Weltrangliste.

Zum neunten Mal kassierte ein ÖFB-Team im Jahresverlauf nur eine einzige Niederlage. So wie im vergangenen Jahr (1:2 gegen Brasilien) setzte es für die Koller-Elf auch heuer zum Abschluss die einzige Niederlage. Die ÖFB-Auswahl von Teamchef Marcel Koller verlor in Wien gegen die Schweiz mit 1:2 und beendete das Jahr mit sechs Siegen, einem Remis und einer Niederlage. Das ist dennoch eine der besten Bilanzen seit 1945.

Höhepunkt des Länderspieljahres war mit der Sicherheit der spektakuläre 4:1-Sieg in Schweden, wodurch man endgültig das Ticket für die EURO 2016 löste.

FUSSBALL EM QUALIFIKATION: SCHWEDEN - ÖSTERREICH

FUSSBALL EM QUALIFIKATION: SCHWEDEN - ÖSTERREICH

FUSSBALL EM QUALIFIKATION: SCHWEDEN - ÖSTERREICH

Schweden - Oesterreich, EM - Qualifikation,

BK Faymann in Stockholm…

FUSSBALL EM QUALIFIKATION: SCHWEDEN - ÖSTERREICH

FLUG DER ÖSTERREICHISCHEN FUSSBALL-NATIONALMANNSCH

FLUG DER ÖSTERREICHISCHEN FUSSBALL-NATIONALMANNSCH

FLUG DER ÖSTERREICHISCHEN FUSSBALL-NATIONALMANNSCH

ANKUNFT DER ÖSTERREICHISCHEN FUSSBALL-NATIONALMANN

ANKUNFT DER ÖSTERREICHISCHEN FUSSBALL-NATIONALMANN

Auch abseits des Rasens lief es für das Nationalteam gut. Die Auslosung Mitte Dezember bescherte dem ÖFB-Team mit den Gruppengegnern Portugal, Island und Ungarn eine durchaus machbare Aufgabe.

Rapid

Fünf Siege in sechs Europa-League-Gruppenspielen. Selbst die kühnsten Optimisten unter den Rapid-Fans hätten den Hütteldorfern diese Leistung wohl nicht zugetraut. Die Gruppe mit Villarreal, Viktoria Pilsen und Dinamo Minsk schloss Rapid auf Platz eins ab und schaffte densouveränen Einzug ins Sechzehntelfinale– zum ersten Mal.Dort wartet Valencia.

Mit Blick auf die Monate davor sprach Trainer Zoran Barisic von einer "historischen Leistung" seiner Mannschaft. Dabei verwies der Wiener auf den August 2014, als man sich nach dem enttäuschenden Ausscheiden im Europa-League-Play-off gegen Helsinki im europäischen Niemandsland befand. "Wenn uns damals jemand gesagt hätte, dass wir nicht einmal eineinhalb Jahre später im Europacup so performen, hätte das niemand geglaubt."

Mit einem 2:1-Sieg bei Viktoria Pilsen machten die Hütteldorfer den Aufstieg schon frühzeitig perfekt. In Erinnerung blieb vor allem Philipp Schobesbergers fast schon legendäres „Stolpertor“.

Anna Fenninger/Marcel Hirscher

Das Sportmärchen der beiden Tennengauer Alpinskiläufer Marcel Hirscher und Anna Fenninger hat auch 2015 eine Fortsetzung gefunden, erneut holten sich die beiden ehemaligen Schulkameraden den Gesamtweltcup.

Fenningers Kraftakt in Meribel ist in die Geschichte eingegangen, im letzten Rennen als letzte Läuferin sicherte sie sich mit dem Riesentorlaufsieg ihre zweite große Kugel in Folge, hatte am Ende mickrige 22 Punkte Vorsprung auf Tina Maze. Marcel Hirscher hat als erster Athlet überhaupt viermal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen und damit Geschichte geschrieben.

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

EMPFANG FÜR ÖSV-WM-MEDAILLENGWINNER IN WIEN: HIRSC

EMPFANG FÜR ÖSV-WM-MEDAILLENGWINNER IN WIEN: SCHLI

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

AUSTRIA ALPINE SKIING WORLD CUP

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

EMPFANG ÖSV "SKI AUSTRIA MEDAILLENPARTY" IN WIEN:

Auch bei der WM in Vail/Beaver Creek war auf die beiden Superstars Verlass. Fenninger holte Gold im Super-G sowie im Riesentorlauf und eroberte in der Abfahrt Silber. Hirscher fuhr in der Kombination zu Gold und im Riesentorlauf zu Silber.

Abseits der Strecke machte Fenninger auch von sich reden, ein Zwist mit dem ÖSV wurde nach langem Hin und Her geklärt. Kurz vor dem Saisonauftakt kam dann die schwere Verletzung.

FIFA & Co.

Der Fußball-Weltverband FIFA erlebte das schwärzeste Jahr seines Bestehens. Der langjährige FIFA-Boss Joseph Blatter wurde am 21. Dezember ebenso wie UEFA-Präsident Michel Platinivon der FIFA-Ethikkommission für acht Jahre gesperrt. Der Schweizer gibt nicht klein bei, sieht sich als Verfolgter in den Trümmern seines zusammengebrochenen Imperiums, in dem - so legen es die bekannten Fakten nahe - über Jahrzehnte ein System von massiver Freunderlwirtschaft bis skrupelloser Korruption praktiziert und toleriert wurde.

Der Anfang vom Ende der FIFA im System Blatter ereignete sich im Morgengrauen des 27. Mai. Im noblen Hotel Baur au Lac am Zürichsee nahmen Fahnder der Schweizer Polizei als Amtshelfer der US-Justiz sieben hohe Fußball-Funktionäre wegen Korruptionsverdachts fest - darunter den Blatter-Stellvertreter und -Vertrauten Jeffrey Webb. Zwei Tage vor der Wiederwahl des "ewigen" Präsidenten wurde die FIFA damit in ihren Grundfesten erschüttert.

Zum Jahreswechsel haben Weltverband, reichster Kontinentalverband und der größte nationale Verband keine ordnungsgemäß gewählten Präsidenten. Denn auch der Deutsche Fußball-Bund ist durch den Skandal um die WM-Vergabe 2006 nicht mehr Leuchtturm in einer finsteren Funktionärswelt, sondern mittendrin im Sumpf, der trockenzulegen ist. Ex-DFB-Präsident Niersbach bekam dies durch seinen unausweichlichen Rücktritt knallhart zu spüren. Dass auch bei den dubiosen deutschen 6,7-Millionen-Euro-Überweisungen Spuren zur FIFA und zumindest ins Umfeld von Blatter führen, scheint fast schon logisch.

Abschiede von Ski-Größen

Das Jahr 2015 war auch ein Jahr der großen Abschiede. Knapp ein Jahr nach seiner Ehefrau Marlies gab Benjamin Raich im Septemberdas Ende seiner großen Ski-Karrierebekannt. Der 37-Jährige verließ die große Bühne als erfolgreichster aktiver Skirennläufer der Gegenwart. Bereits im März hatte sich sein langjähriger Weggefährte und Olympiasieger von 2014 Mario Mattvom Sport verabschiedet.

"Danke, aber es geht leider nicht mehr." Mit diesen Worten hat Kathrin Zettel im Juli mit nur 28 Jahren den Schmerzen nachgeben müssen und die Karriere beendet. Es war der nächste Rücktritt einer Leistungsträgerin aus dem ÖSV-Damenteam, in den zehn Monaten davor hatten auch bereits die verdienstvollen Marlies Schild, Nicole Hosp und Andrea Fischbacher Abschied vom Rennsport genommen. Die vier Damen haben insgesamt 61 Weltcuprennen und 23 Einzelmedaillen bei Olympia und WM gewonnen.

Auch wenn es im Jahr 2015 keine ganz großen Sportereignisse gab, wurden die Fans unterhalten, ärgerten sich über Affären und litten mit Sportlern, die schwere Schicksalsschläge einstecken mussten. Eine Chronologie:

Das war das Sportjahr 2015

Jänner:

6. Stefan Kraft gewinnt mit Platz drei beim abschließenden Bewerb in Bischofshofen erstmals die Vierschanzentournee mit 6,0 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Michael Hayböck.

12. Cristiano Ronaldo wird zum dritten Mal nach 2008 und 2013 Weltfußballer des Jahres. Manuel Neuer und Lionel Messi bleibt das Nachsehen.

19. Durch Platz eins im Super-G von Cortina feiert Lindsey Vonn ihren 63. Weltcupsieg. Damit lässt sie die bisherige Rekordhalterin Annemarie Moser-Pröll (62) hinter sich.

25. Österreich beendet die Heim-Weltmeisterschaften im Snowboard und im Ski-Freestyle am Kreischberg und im Lachtal mit je zweimal Gold, Silber und Bronze. Zu Weltmeisterinnen küren sich Claudia Riegler (Parallel-Riesentorlauf) und Andrea Limbacher (Ski Cross).

25. Österreichs Handball-Nationalmannschaft scheidet im WM-Achtelfinale gegen Gastgeber Katar durch eine 27:29-Niederlage aus.

Februar

1. Novak Djokovic holt sich zum fünften Mal nach 2008, 2011, 2012 und 2013 den Australian-Open-Titel. Der Serbe setzt sich im Finale gegen den Schotten Andy Murray in vier Sätzen durch. Tags zuvor kürte sich Serena Williams zum sechsten Mal zur Australian-Open-Siegerin.

1. Frankreichs Männer krönen sich in Katar zum fünften Mal zum Handball-Weltmeister.

2. Die New England Patriots gewinnen erstmals seit zehn Jahren wieder den Super Bowl. Die Patriots triumphieren im Endspiel gegen Titelverteidiger Seattle Seahawks mit 28:24.

26. Salzburg verabschiedet sich im Sechzehntelfinale aus der Europa League. Österreichs Fußball-Meister verliert vor eigenem Publikum gegen Villarreal mit 1:3. Das Hinspiel hatten die Spanier 2:1 gewonnen.

März

3. Anna Fenninger holt durch ihren Sieg im Super-G gleich im Auftakt-Bewerb das erste Gold für den ÖSV bei den Ski-Weltmeisterschaften in Beaver Creek.

5. Hannes Reichelt gewinnt den WM-Herren-Super-G.

6. Die Slowenien Tina Maze kürt sich 0,02 Sekunden vor Fenninger zur Abfahrts-Weltmeisterin.

7. Für die ÖSV-Herren setzt es in der Abfahrt ein Debakel und das schlechteste WM-Ergebnis überhaupt - bester Österreicher ist Matthias Mayer als 12.

8. Marcel Hirscher siegt in der WM-Kombination nach einer spektakulären Aufholjagd im Slalom.

9. Maze sichert sich mit dem Triumph in der Kombination ihr zweites Gold. Dahinter liegen mit Nicole Hosp, Michaela Kirchgasser und Fenninger drei Österreicherinnen.

10. Österreich gewinnt Gold im Team-Bewerb.

12. Fenninger steigt durch ihren Erfolg im Riesentorlauf zur Doppel-Weltmeisterin auf.

13. Ligety gewinnt den Riesentorlauf. Für Hirscher bleibt die Silbermedaille. Der ÖSV beendet die Titelkämpfe mit fünfmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze auf Rang eins im Medaillenspiegel.

15. Mercedes dominiert den Formel-1-WM-Auftakt in Melbourne mit einem Doppelsieg durch Lewis Hamilton vor Nico Rosberg.

15. Die ÖSV-Biathleten verlassen die WM in Kontiolahti (Finnland) ohne Erfolgserlebnis.

19. Die FIFA bestätigt, dass die WM 2022 in Katar als Winterturnier ausgetragen wird.

18.-22. Beim alpinen Ski-Weltcupfinale in Meribel entscheidet Hirscher zum vierten Mal in Folge den Gesamtweltcup für sich, seine Salzburger Landsfrau Fenninger zum zweiten Mal.

20. Daniela Iraschko-Stolz gewinnt bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Falun mit Bronze im Damen-Skispringen die erste Medaille für den ÖSV in Falun.

21. Stefan Kraft gewinnt in Falun die Bronzemedaille von der Normalschanze.

24. Michel Platini wird beim UEFA-Kongress in Wien für vier weitere Jahre zum Präsidenten gewählt.

26. Bernhard Gruber sorgt für das erste WM-Einzel-Gold eines ÖSV-Kombinierers in der WM-Geschichte. Gregor Schlierenzauer holt Silber auf der Großschanze.

27. Der Kombinierer Mario Stecher gibt seinen Rücktritt bekannt.

27. Das ÖFB-Team besiegt in der EM-Qualifikation Liechtenstein mit 5:0.

28. Österreichs Skispringer Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Poppinger und Gregor Schlierenzauer müssen sich auf der WM-Großschanze in Falun nur Norwegen geschlagen geben.

April

12. Der Äthiopier Sisay Lemma gewinnt in drittbester Zeit des Laufevents den Wien-Marathon.

14. Red Bull Salzburg kürt sich zum sechsten Mal zum österreichischer Eishockey-Meister. Die Salzburger entscheiden die "best of seven"-Finalserie der EBEL gegen die Vienna Capitals auf schnellstem Wege mit 4:0 für sich.

15. Trainer Jürgen Klopp und Borussia Dortmund geben bekannt, dass man mit Saisonende getrennte Wege geht.

25. Das Ski-alpin-Traumpaar Marlies Schild und Benjamin Raich heiratet.

26. Bayern München steht zum 25. Mal als deutscher Fußball-Meister fest.

Mai

2.-17. Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft schafft bei der WM in Prag den Klassenerhalt nicht. Nach nur zwei Siegen und fünf Niederlagen steigt Österreich in die B-WM ab.

2. Floyd Mayweather Jr. gewinnt den Rekord-Boxkampf gegen Manny Pacquiao in Las Vegas klar. Der Kampf hat mehr als 400 Millionen Dollar eingebracht.

3. Chelsea sichert sich zum fünften Mal den englischen Fußball-Meistertitel.

3. Die beiden US-Superstars Lindsey Vonn und Tiger Woods trennen sich nach fast dreijähriger Beziehung.

11. Anna Fenninger droht im Konflikt um ihren Manager und ihre sportliche Betreuung mit sofortigem Rücktritt aus dem ÖSV. Es folgt ein harter Schlagabtausch, sogar der Ausschluss der Salzburgerin aus dem Verband steht im Raum.

17. Der FC Barcelona sichert sich vorzeitig den 23. Meistertitel der Vereinsgeschichte.

23. Dominic Thiem gewinnt sein erstes ATP-Tennisturnier. Der 21-Jährige besiegt im Nizza-Finale den Argentinier Leonardo Mayer.

24. In der vorletzten Runde der Fußball-Bundesliga schafft Red Bull Salzburg mit einem 3:0-Heimsieg über den WAC die erfolgreiche Titelverteidigung.

26. Der HC Hard ist zum vierten Mal in Serie österreichischer Handball-Meister der Männer.

27. Einer der größten Skandale in der Sportgeschichte nimmt seinen Anfang. In der Schweiz werden FIFA-Delegierte festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Bestechungsgelder in Millionenhöhe angenommen zu haben.

27. Der FC Sevilla gewinnt das torreichste Finale der Geschichte der Europa League in Warschau gegen den ukrainischen Sensationsfinalisten Dnipro Dnipropetrowsk mit 3:2.

28. Die Austria gibt bekannt, dass der Deutsche Thorsten Fink ab kommender Saison neuer Trainer wird.

31. Wr. Neustadt steigt nach sechs Saisonen im Oberhaus aus der Fußball-Bundesliga ab.

31. Bernd Wiesberger verpasst hauchdünn seinen dritten Titel auf der European Tour. Bei der Irish Open in Newcastle wird er Zweiter.

Juni

1. Nicole Hosp gibt das Ende ihrer Karriere bekannt.

2. Joseph Blatter kündigt nur wenige Tage nach seiner Wiederwahl als FIFA-Präsident seinen Rücktritt an.

3. ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs wechselt zu Leicester City.

3. Die Güssing Knights sind zum zweiten Mal österreichischer Basketball-Meister.

3. Red Bull Salzburg schafft es als drittes Team in der Geschichte, das Double erfolgreich zu verteidigen. Die Salzburger besiegen im Cupfinale im Klagenfurter Wörthersee-Stadion die Wiener Austria 2:0 nach Verlängerung.

6. Der FC Barcelona feiert im Champions-League-Finale in Berlin einen verdienten 3:1-Sieg gegen Juventus Turin und holt somit das Triple.

6./7. Serena Williams gewinnt die French Open und damit bereits ihren 20. Grand-Slam-Titel. Bei den Herren gibt es durch Stan Wawrinka einen Überraschungssieger.

10. Skifahrerin Andrea Fischbacher beendet ihre aktive Sportkarriere.

11. Einen Tag vor Eröffnung der bis 28. Juni stattfindenden ersten Europaspiele in Baku werden österreichische Synchronschwimmerinnen im Athletendorf von einem Bus gerammt. Bei dem tragischen Ereignis wird Vanessa Sahinovic schwer verletzt, sie ist seitdem querschnittsgelähmt.

14. Das ÖFB-Team stößt nach einem 1:0-Sieg in Moskau die EM-Tür zur EM in Frankreich sehr weit auf.

15. Double-Gewinner Red Bull Salzburg und Trainer Adi Hütter trennen sich einvernehmlich.

16. Die Chicago Blackhawks gewinnen zum sechsten Mal den Stanley Cup. Sie setzen sich in der NHL-Finalserie mit 4:2 gegen Tampa Bay Lightning durch.

17. Nach 40 Jahren beenden die Golden State Warriors ihre titellose Zeit in der NBA. Sie gewinnen die Finalserie gegen die Cleveland Cavaliers mit 4:2.

22. Der Deutsche Peter Zeidler wird bei Salzburg als Hütter-Nachfolger bekanntgegeben. Hütter wird Trainer bei Young Boys Bern.

25. ÖFB-Teamstürmer Marc Janko setzt seine Karriere beim FC Basel fort.

30. Leichtathletin Beate Schrott bekommt nachträglich EM-Bronze zugesprochen. Sie war 2012 bei der Freiluft-EM in Helsinki über 100 m Hürden Vierte geworden, die Erstplatzierte Nevin Yanit aus der Türkei stolperte letztlich über ein Dopingvergehen.

Juli

5. Der österreichische Golf-Profi Bernd Wiesberger triumphiert bei den Open de France in Paris, er hält nun bei vier Siegen auf der Tour.

6. Die US-Damen sichern sich zum dritten Mal den WM-Titel. Im Finale in Vancouver wird Titelverteidiger Japan souverän 5:2 besiegt.

11. S. Williams triumphiert zum sechsten Mal in Wimbledon. Die US-Amerikanerin besiegt Überraschungs-Finalistin Garbine Muguruza aus Spanien. Tags darauf gewinnt Novak Djokovic zum dritten Mal in London. Er schlägt den Schweizer Roger Federer.

12. Der Spanier Victor de la Parte gewinnt in Bregenz die 67. Österreich-Radrundfahrt.

13. Mit nur 28 Jahren tritt Technik-Spezialistin Kathrin Zettel vom alpinen Skirennsport zurück.

18. Der im Oktober 2014 bei einem Formel-1-Unfall in Suzuka schwer verletzte französische Rennfahrer Jules Bianchi stirbt im Alter von 25 Jahren.

25. Das ÖFB-Team wird für die WM-Qualifikation für die Endrunde 2018 in Russland in die Gruppe D mit Wales, Serbien, Irland, Moldau und Georgien gelost.

26. Der Brite Christopher Froome beendet die Tour de France in Paris zum zweiten Mal nach 2013 als Gesamtsieger.

26. Dominic Thiem holt in Umag seinen zweiten Titel auf der ATP-Tour.

29. Leo Wallner, ehemaliger Präsident des Österreichischen Olympischen Komitees, stirbt im Alter von 79 Jahren in Wien.

30. Stabhochspringerin Kira Grünberg stürzt beim Training in Innsbruck verhängnisvoll, bei ihr wird eine Querschnittslähmung diagnostiziert. Eine Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft entbrandet.

31. Mit knapper Mehrheit erhält Peking den Zuspruch für die Austragung der Olympischen Winterspiele 2022 gegenüber Almaty (Kasachstan).

August

1. Die ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping: Im Schattenreich der Leichtathletik" bringt eine Lawine ins Rolle.

2. Dominic Thiem setzt seinen sensationellen Lauf auf der ATP-Tour fort. Der Niederösterreicher gewinnt auch das Turnier in Gstaad.

4. Rapid erreicht mit einem 3:2 bei Ajax Amsterdam (Hinspiel: 2:2) das Champions-League-Play-off.

5. Nach einem 0:3 im Rückspiel in Malmö muss Salzburg Abschied von der Champions League nehmen. Das Hinspiel gewannen die Salzburger 2:0.

22. In Peking beginnen die bis 30. August anberaumten Leichtathletik-Weltmeisterschaften. Mit drei Titeln ist der Jamaikaner Usain Bolt der erfolgreichste Athlet. Das fünfköpfige österreichische Team kehrt mit einer Final- und einer Halbfinalteilnahme heim.

25. Rapid verpasst nach einem 2:2 in Lwiw gegen Schachtar Donezk den Einzug in die Gruppenphase. Das Hinspiel verloren die Hütteldorfer 0:1.

27. Salzburg verpasst ebenso wie Altach den Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Gegen Dinamo Minsk scheitert Österreichs Meister erst im Elfmeterschießen.

September

5. Dem ÖFB-Team fehlt nach dem 1:0-Heimsieg gegen Moldawien nur noch ein Punkt zur EM-Quali.

8. Es ist so weit: Die ÖFB-Auswahl besiegt Schweden auswärts mit 4:1 und sichert sich als Sieger der Qualifikationsgruppe G das Ticket für die EURO 2016 in Frankreich.

12./13. Die 33-jährige Italienerin Flavia Pennetta gewinnt das Finale der US Open und wird zur ältesten Premieren-Siegerin eines Grand-Slam-Turniers in der Open Era. Im Herren-Finale schlägt Djokovic Federer.

13. VW-Pilot Sebastien Ogier wird zum dritten Mal in Serie Rallye-Weltmeister.

17. Österreichs NHL-Export Michael Grabner wechselt von den New York Islanders zu den Toronto Maple Leafs.

17. Rapid startet erfolgreich in die Europa-League-Gruppenphase. In Gruppe E wird Villarreal daheim 2:1 besiegt.

20. Spanien gewinnt zum dritten Mal nach 2009 und 2011 die Basketball-EM.

21. Die Nationale Anti-Doping-Agentur bestätigt, dass gegen Langläufer Harald Wurm ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf einen möglichen Verstoß gegen das Anti-Doping-Gesetz läuft. Wurm darf an keinen ÖSV-Kaderkursen teilnehmen.

29. Österreichs Tischtennis-Herren holen Team-EM-Gold in Jekaterinburg. Robert Gardos, Daniel Habesohn und Stefan Fegerl steuern je einen Punkt zum 3:2-Finalerfolg gegen Deutschland bei.

Oktober

1. Rapid übernimmt mit dem 1:0 bei Dinamo Minsk die Tabellenführung in der Gruppe E.

4. Stefan Fegerl gewinnt mit dem Portugiesen Joao Monteiro Gold im Doppelbewerb, im Tischtennis-EM-Endspiel wird das topgesetzte rot-weiß-rote Duo Robert Gardos/Daniel Habesohn besiegt.

6. Österreichs Eishockey-Teamkapitän Thomas Raffl unterschreibt beim NHL-Klub Winnipeg Jets einen Einjahresvertrag.

7. Die FIFA-Ethikkommission sperrt Präsident Joseph Blatter, UEFA-Präsident Michel Platini sowie FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke für jeweils 90 Tage für alle Funktionen.

9. Das ÖFB-Team feiert mit dem 3:2 in Montenegro den achten Sieg in Folge in der EM-Quali.

12. Das ÖFB-Team schließt die Quali mit einem 3:0 gegen Liechtenstein ab. Damit gab es in zehn Spielen neun Siege und ein Remis.

16. Nun gerät auch das deutsche Sommermärchen 2006 ins Zwielicht. Rund um die Fußball-WM 2006 in Deutschland tauchen Ungereimtheiten um eine Millionen-Zahlung des deutschen Organisationskomitees an FIFA auf. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gerät in dem Skandal um dubiose Geldflüsse schwer in Bedrängnis.

17. Mit der dritten WM-Medaille in Folge und der erfolgreichen Titelverteidigung setzen Lara Vadlau und Jolanta Ogar vor Haifa ihre Erfolgsserie in der 470er-Klasse des olympischen Segelsports fort.

21. Anna Fenninger verletzt sich im Training in Sölden schwer am rechten Knie. Sie zieht sich Risse des vorderen Kreuzbandes, des rechten Seitenbandes, des Innen- und Außenmeniskus sowie der Patellarsehne zu und fällt für die gesamte Saison aus.

22. Rapid feiert in der Europa League mit dem 3:2 gegen Viktoria Pilsen den dritten vollen Erfolg im dritten Spiel.

24. Die Italienerin Federica Brignone gewinnt mit dem Auftakt-Riesentorlauf in Sölden ihr erstes Weltcuprennen.

25. Marcel Hirscher startet mit einem dritten Platz im Herren-RTL in Sölden in die Saison.

25. Der Sieger des Erste Bank Open 2015 in Wien heißt David Ferrer.

25. Der Brite Lewis Hamilton ist zum dritten Mal nach 2008 und 2014 Formel-1-Weltmeister.

29. Fenninger und Hirscher sowie das Fußball-Nationalteam sind die Preisträger der drei großen Kategorien bei der Galanacht des Sports.

November

1. Nico Delle Karth/Niko Resch gewinnen vor Abu Dhabi die Weltcup-Gesamtwertung in der olympischen Segelklasse 49er.

5. Das ÖFB-Team steht als Nummer zehn erstmals in den Top Ten der FIFA-Weltrangliste.

5. Rapid steht erstmals in der K.o.-Phase der Europa League. Die Wiener machen den vorzeitigen Einzug ins Sechzehntelfinale mit einem 2:1-Sieg bei Viktoria Pilsen perfekt.

8. Der italienische Motorrad-Altmeister Valentino Rossi muss sich im Kampf um seinen achten Weltmeistertitel in der Königsklasse seinem Yamaha-Teamkollegen und -Rivalen Jorge Lorenzo geschlagen geben.

9. Die Ermittlungskommission der WADA empfiehlt als Konsequenz auf die Manipulationsaffäre, Russland aus dem Leichtathletik-Weltverband (IAAF) auszuschließen.

9. Wolfgang Niersbach tritt als DFB-Präsident zurück. Auch Franz Beckenbauer taucht im Zentrum des Fußball-WM-Skandals auf.

13. Der IAAF-Vorstand beschließt, die Russische Föderation vorläufig zu suspendieren.

17. Das ÖFB-Team verliert das letzte Länderspiel des Jahres. Die Mannschaft von Marcel Koller muss sich in Wien der Schweiz mit 1:2 (1:2) geschlagen geben.

19. Der unter Dopingverdacht stehende Langläufer Wurm wird vom ÖSV suspendiert.

13. Bei mehreren terroristischen Anschlägen in Paris sterben mehr als 120 Menschen. Selbstmordattentäter wollen während der Partie zwischen Frankreich und Deutschland auch in das Stade de France eindringen, werden aber aufgehalten. Drei Attentäter sprengen sich vor dem Stadion in die Luft, die Detonationen sind im Oval zu hören, die Partie wird fortgesetzt, eine Massenpanik bleibt aus.

17. Das ÖFB-Team verliert das letzte Länderspiel des Jahres. Gegen die Schweiz setzt es in Wien ein 1:2.

25. Bundesliga-Schlusslicht WAC trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Dietmar Kühbauer. Nachfolger ist Heimo Pfeifenberger.

25. Austria Salzburg ist zahlungsunfähig und steht laut Bundesliga-Lizenzbestimmungen damit eigentlich als Fixabsteiger aus der Erste Liga fest.

Dezember

2. Die Wiener Austria sichert sich mit einem 2:1-Heimerfolg über Sturm erstmals seit 2012 den Herbstmeistertitel.

3. Salzburg trennt sich nach nur fünfeinhalb Monaten von Trainer Peter Zeidler, dessen deutscher Landsmann Thomas Letsch interimistisch bis zur Winterpause übernimmt.

10. Rapid holt mit einem 2:1 gegen Dinamo Minsk den Gruppensieg in der Europa League .

12. Das ÖFB-Team erwischt ein vergleichsweise günstiges Los für die EM 2016 in Frankreich. Das ÖFB-Team trifft in Gruppe F auf Portugal, Ungarn und Island.

13. Titelverteidiger Salzburg überwintert als Bundesliga-Tabellenführer. Die Salzburger bezwingen Rapid im Schlager vor eigenem Publikum mit 2:0 und gehen mit zwei Punkten Vorsprung auf die Wiener Austria ins neue Jahr. Rapid ist mit drei Punkten Rückstand Dritter.

14. Rapid bekommt in der Europa League den spanischen Spitzenklub Valencia zugelost.

17. Österreichs Fußballer des Jahres 2015 heißt - wie in den vier Jahren davor - David Alaba.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.