© Economy Verlag

Sponsored content
04/09/2014

Rundum immer perfekt betreut

Serviceorientiert. Moderne IT-Strukturen stellen eine bestmögliche Gästebetreuung sicher.

Statt eine interne IT-Support-Abteilung zu betreiben, setzen immer mehr Unternehmen auf ein Outsourcing ihrer Informationstechnologien. Die hohen Anforderungen an Performance und Stabilität lassen sich so dauerhaft in der gewünschten Breite und Tiefe erfüllen. Dadurch können sich speziell auch kleine und mittlere Unternehmen auf die eigenen Unternehmensziele konzentrieren – zudem spart das Ganze Kosten. Mit der Auslagerung übernimmt ein IT-Profi die Betreuung und Verantwortung für die Bereitstellung einer genau definierten Reihe von Dienstleistungen für den Kunden und gewährleistet dabei auch die Sicherheit der IT.

Modernste Standards
Im Fall der burgenländischen St. Martins Therme & Lodge in Seewinkel ging es darum, die IT-Strukturen zu optimieren und die Gästebetreuung vor Ort sicherzustellen. Dazu entwickelte der IT-Provider ACP ein umfassendes Managed Services-Konzept, wobei bereits vorhandene Systeme berücksichtigt und nach modernsten Sicherheits- und Leistungsstandards entsprechend modifiziert wurden. Dazu zählen etwa Updates an VMware Umgebung und DR Server Replikation, eine Re-Konfiguration der Backup-Umgebung sowie der Windows Domain Controller-Umgebung. Eine weitere Maßnahme zur Strukturoptimierung war die Erneuerung der erforderlichen Hersteller-Lizenzen, zum Beispiel für Symantec Backup oder VMware vSphere.

Der Fokus liegt auf einem durchgehenden Betrieb der IT-Infrastruktur mit 60 angeschlossenen Clients – 24 Stunden, sieben Tage die Woche. „Virtualisierungs-Umgebung, Storagesystem, Backup-Umgebung und Windows-Infrastrukturserver gehören dazu ebenso wie die Firewall mit zentralem Internet-Outbreak über unsere eigene Security-Cloud in Wien“, erklärt ACP-Projektleiter Martin Grausenburger. Darüber hinaus kümmern sich die externen Experten auch um das Monitoring der LAN-Switches und die Betriebssysteme für definierte Applikationsserver, inklusive Monitoring aller Business-Applikationen.

Reibungsloser Ablauf
„Mit der Betreuung unserer Systeme nutzen wir das Know-how eines erfahrenen IT-Spezialisten und haben stets einen kompetenten Ansprechpartner. Außerdem loten wir gemeinsam Optimierungspotenziale unserer IT-Strukturen aus, um unseren Gästen auch in Zukunft das beste Service bieten zu können “, zeigt sich Matthias Andert, technischer Leiter der St. Martins Therme & Lodge, zufrieden mit der Zusammenarbeit.

Die Verantwortung für das reibungslose Funktionieren der IT liegt bei ACP. Auch haben die 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wellness-Resorts jederzeit die Möglichkeit, die Abwicklung bestimmter Arbeitsschritte an den externen Profi zu übertragen und werden so zusätzlich entlastet. Grausenburger: „Beispielsweise können Patches und Updates direkt vom ACP-Standort per Remote ins lokale System der St. Martins Therme eingespeist werden. Dieselbe Methode nutzen wir ebenso, um bei möglichen Problemen sofort einzugreifen und einen Weiterbetrieb aller Systeme ohne Unterbrechung sicherzustellen.“

Webtipp: www.acp.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.