Politik Inland
12/04/2019

Türkis-grüne Verhandlungen und rote E-Mail-Kündigungen, die keine gewesen sein sollen

Nachrichtenüberblick: Das sind die wichtigsten Themen des Tages.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Türkis-Grün noch nicht übern Berg: Heute reden Kurz und Kogler den ganzen Tag unter vier Augen. Es ist die entscheidende Phase für Türkis-Grün. Es hakt noch an entscheidender Stelle – bei bei Wirtschaft und Umwelt (zum Artikel).
     
  • "Dramatische Situation" bei SPÖ-Finanzen: Die E-Mails an die Mitarbeiter vergangene Woche seien keine Kündigungen gewesen, im Gegenteil, meinte Christian Deutsch gestern im Report.  Die 27 Mitarbeiter seien beim AMS angemeldet worden - das entspreche also dem Gegenteil einer Kündigung (mehr dazu hier).
     
  • "Brauchen eine Polizei-Polizei": Nach Vorfällen bei Klima-Demo übt Amnesty International in einem Untersuchungsbericht scharfe Kritik an aus dem Ruder gelaufenen Einsatz.(zum Bericht)
     
  • Dicke Luft: Der Gipfel zum 70. Geburtstag der NATO hat tiefe Risse im Bündnis offenbart. US-Präsident Donald Trump nannte es am Dienstag in London "sehr beleidigend", dass Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der Militärallianz den "Hirntod" bescheinigt hat... zum Artikel.
     
  • Totalstreiks gegen Macrons Reform: Frankreich steht eine sozialpolitische Kraftprobe sondergleichen bevor, die das Land ins Chaos stürzen und über die weitere Handlungsfähigkeit von Präsident Emmanuel Macron entscheiden könnte (mehr dazu hier).
     
  • Talsohle im Automarkt erreicht: Für die Autohersteller neigt sich ein schwieriges Jahr zu Ende. Heuer gab es den größten Rückgang seit 20 Jahren. Der Handelskrieg hat vor allem den chinesischen Absatz nach unten gedrückt(zum Artikel).
     

Strahlend blauer Himmel: Unter Hochdruckeinfluss scheint heute verbreitet die Sonne von einem strahlend blauen Himmel. Nur ganz vereinzelt kann es am Bodensee sowie in südlichen Beckenlagen und im oberösterreichischen Zentralraum ein paar Nebelfelder geben. Der Wind weht schwach, im Osten mäßig aus Ost bis Süd. In der Früh ist es kalt mit minus zehn bis minus zwei Grad , die Höchsttemperaturen liegen dann bei null bis acht Grad.

Was über Nacht passiert ist

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.