© iStockphoto

Family-Wochenrückblick
01/31/2020

Verlangen wir zuviel von unseren Kindern?

Durch das Ausüben von zuviel Druck werden Kinder nicht motiviert. Ganz im Gegenteil.

von Daniela Davidovits

Liebe Eltern,

der Schweizer Kinderarzt und Autor hat mich durch die frühen Phasen meiner Kinder begleitet, seit mich damals meine Freundin S. auf ihn hingewiesen hat. Sie schwor auf ihn - wie viele andere Eltern -, weil er ihnen einen guten Blick auf das Leben ihrer Kinder ermöglichte. Im Gespräch mit mir räumt er etwa mit falschen Erwartungen auf: "Wenn man die Kinder unter Druck setzt, wenn man sie mehr 'fördert', dann werden sie nicht besser. Im Gegenteil. Man demotiviert sie", warnt er vor zu viel Leistungsdruck.

Gestern haben unsere Kinder ihr Zeugnis bekommen, jetzt ist also ein guter Moment, an diesen Satz nochmals zu denken. Unsere Kinder brauchen unsere Unterstützung und unseren Zuspruch. Über schlechte Noten ärgern sie sich selbst. Was den Eltern heute fehlt, so Largo, sei der Austausch mit anderen - der Großfamilie, Vertrauten, Freunden.

Remo Largo im KURIER-Interview: "Eltern haben mehr Angst als früher"

Wir haben das diese Woche gemacht. Bei der KURIER-Family-Lounge haben wir Eltern am Montag mit Safer-Internet-Expertin Barbara Buchegger unsere Gedanken, Sorgen und Ideen besprochen und sind mit guten Vorschlägen der anderen herausgekommen (das waren übrigens ihre Tipps im KURIER). Danke nochmals an unsere Gastgeberin Julia Kilarski vom Crème de la crème!

Was uns sonst diese Woche beschäftigt hat: 

Ein Schrecksszenario: Plötzlich schließt der Kindergarten und in wenigen Wochen braucht man einen neuen Platz für sein Kind. Das passiert gerade den Eltern in einem Wiener Kindergarten. Die Arbeiterkammer hat übrigens erhoben, was Eltern für ihre Kleinen brauchen.

Eigentlich ist beim Einrichten derzeit die Trendfarbe blau. Aber in Kinderzimmern gelten andere Regeln und da zählen unterschiedliche Muster. Welche denn?

Notenschluss! Dieses Semester ist fast vorbei - und schlechte Noten sind nicht das Ende der Welt. Konrad Zimmermann vom Nachhilfeinstitut Lernquadrat erklärt im KURIER Family-Talk auf SchauTV, was man aus den Fehlern dieses Semesters lernen kann. Und Birgit Satke von Rat-auf-Draht weiß, wie man die Nerven bewahrt, wenn die Noten schwach sind.

Zum Schmunzeln

Nicht ärgern, aber mit diesem Kind können wir alle nicht mithalten.

Ein schönes Wochenende wünscht

Eure
Daniela Davidovits

Und nicht vergessen: Wir kriegen das hin :-)

Der KURIER-Family Newsletter: Einmal pro Woche schreibt Daniela Davidovits über die beste Achterbahnfahrt, die es gibt. Mit praktischen Tipps, Einladungen, Gewinnspielen und Neuigkeiten für Eltern und ihre Familien. Hier können Sie sich direkt anmelden:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.