Chronik Österreich
04/04/2020

Nachrichtenüberblick - Die wichtigsten Themen des Tages

Schweigeminute in China + USA raten zum Tragen von Masken + In der Corona-Krise: ÖVP auf 45 Prozent, SPÖ hinter Grünen + Ärzte über New York, Paris, London: "Uns läuft die Zeit davon" + Mathematiker Popper: "Virus ist infektiöser als gedacht"

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter über die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier anmelden

Was heute wichtig ist 

  • Schweigeminute in China, USA raten zum Tragen von Masken
    Tag 19 der Ausgangsbeschränkungen. Es gibt aktuell 11.525 Infektionen in Österreich. Lesen Sie alle Entwicklungen HIER in unserem Live-Ticker.
     
  • In der Corona-Krise: ÖVP auf 45 Prozent, SPÖ hinter Grünen
    Die Krise wirbelt auch die Politik durcheinander. Die türkis-grüne Regierung profitiert, die Bundes-SPÖ sinkt auf einen neuen Tiefstand von 16 Prozent. FPÖ nur noch bei 12 Prozent (mehr dazu).
     
  • Ärzte über New York, Paris, London: "Uns läuft die Zeit davon"
    Die drei Städte sind massiv von Infektionen betroffen. In der Alarmstimmung gibt es aber auch Hoffnungsvolles -drei Mediziner berichten (mehr dazu)
    .
  • Häftling aus der Josefstadt warnt in Brief vor "1.000 Infizierten"
    Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor CoV-2 "werden nicht eingehalten" (mehr dazu).
     
  • Mathematiker Popper: "Virus ist infektiöser als gedacht"
    Daten zeigen "Wirksamkeit der Maßnahmen und Diszipliniertheit der Leute" (mehr dazu).
     
  • Osterferien: Das darf man gegen den Lagerkoller tun
    Das Traumwetter lockt viele ins Freie. Auch nach zwei Wochen ist vielen nicht klar, was noch erlaubt und was schon verboten ist (mehr dazu).
     
  • Prognose zum Verlauf der Epidemie in Österreich veröffentlicht
    Das Gesundheitsministerium hat eine Prognose zum weiteren Verlauf der Infektionen und Spitalskapazitäten veröffentlicht (mehr dazu).
     
  • Wie gut Ischgl vor der Chaos-Quarantäne über die Sperre informiert war
    Hoteliers im Skiort wussten offenbar nicht nur frühzeitig über die Quarantäne Bescheid (mehr dazu).

Wetter

Wolken und Sonne: Heute ist es zeitweise bewölkt. Die Sonne zeigt sich im Westen. Die Temperaturen liegen zwischen zwei und 13 Grad.

Was über Nacht passiert ist

Aus unserem PLUS-Angebot

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.