Chronik Österreich
03/28/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Mehr als 8.000 Fälle in Österreich + Blümel im Interview + Es wird noch länger dauern + Kurzarbeit-Volumen wird aufgestockt.

Guten Abend aus der KURIER-Redaktion,

Heute mit einem Update zu den wichtigsten Entwicklungen in der Corona-Krise - zusammengestellt von Karl Oberascher

  • Mehr als 8.000 Fälle in Österreich
    Tag 13 der Ausgangsbeschränkungeen: Trauriger Rekord in Spanien, Zahl der Neuinfizierten in Österreich sinkt (alle aktuellen Entwicklungen im Liveticker).

     
  • Gernot Blümel zum Corona-Bonus: "Wir denken an die Kassiererin"
    Der Finanzminister über Prognosen, Prämien und Dividenden sowie die auf Eis liegende Steuerreform (mehr dazu hier).
     
  • Analyse: Es wird noch länger dauern
    Nach Ostern wird es eine langsame Öffnung des Handels, nicht aber der Schulen geben (mehr dazu hier).

     
  • Kurzarbeit: Volumen wird auf eine Milliarde aufgestockt
    Banken finanzieren April-Löhne. Bereits zwei Milliarden Steuern gestundet. 30.000 Härtefall-Anträge (mehr dazu hier).

     
  • Corona-Testungen werden weniger: SPÖ, FPÖ und Neos empört 
    Die Zahl der in Österreich täglich durchgeführten Coronavirus-Tests ging diese Woche zurück (mehr dazu hier).

     
  • Warum die Fälle in den USA so rapide ansteigen
    In den Vereinigten Staaten ist in den vergangenen Wochen vieles schief gelaufen. Die Relativierungen des Präsidenten trugen auch dazu bei (mehr dazu hier).

     
  • 16 Corona-Fälle in Vorarlberger Pflegeheim
    Zehn Bewohner des Hauses Klostertal sind am Coronavirus erkrankt. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. (mehr dazu hier).

Heute in KURIER Plus