Chronik Österreich
01/27/2020

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Landtagswahlen im Burgenland + Gemeinderatswahlen in NÖ + Rauer Wind in Alpbach + Weiterer Corona-Verdachtsfall in Wien + Thiem erreicht Melbourne-Viertelfinale

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Doskozil räumt ab, Enttäuschung für Türkis-Grün. Das Burgenland hat gewählt. Bei der ersten Wahl unter der türkis-grünen Regierung trumpft der rote Rechtsausleger Hans Peter Doskozil auf. Er kann auf das SPÖ-Nationalratswahlergebnis vom September 2019 rund 20 Prozentpunkte drauflegen und holt im Burgenland die absolute Mehrheit. Die FPÖ wird einstellig (mehr dazu).

  • SPÖ will im Burgenland alleine regieren. Hans Peter Doskozil kann sich "inhaltliche Arbeitsübereinkommen" vorstellen, aber "keine Regierungsbeteiligung einer anderen Partei". Sein Erfolg führe hoffentlich für ein "Aufrütteln" der gesamten SPÖ (mehr dazu). 

  • Gemeinderatswahl NÖ: Wenn rote Städte plötzlich türkis sind. Die ÖVP hat bei den Gemeinderatswahlen in Niederösterreich einmal mehr ihre Vormachtstellung im Land einzementiert. Mit Amstetten muss die SPÖ die nächste Bezirkshauptstadt an die ÖVP abgeben. In Wiener Neustadt ist die ÖVP erstmals stärkste Kraft (hier nachlesen).
     
  • Rauer Wind in AlpbachJetzt steigt auch die Nationalbank aus dem Europäischen Forum aus. Wird Matthias Strolz Nachfolger von Franz Fischler? (weitere Infos)
     
  • Coronavirus: Weiterer Verdachtsfall in Wien. Die chinesische Flugbegleiterin, die am Samstagabend mit Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus in das Kaiser Franz Josef-Spital eingeliefert wurde, ist nicht mit dem neuen Virus infiziert. Dafür gibt es einen weiteren Verdachtsfall: Eine Chinesin musste nach ihrem Urlaub im Krisengebiet ins Spital gebracht werden (hier weiterlesen).
     
  • Kindheitserinnerungen auf der Straße: Waagen und Kaugummiautomaten. Die Zeit von Automaten aller Art und Telefonzellen scheint vorbei zu sein – doch es gibt sie noch, zu Tausenden (mehr Infos).
     
  • Tennis: Thiem stürmte in erstes Melbourne-Viertelfinale. Nun wird es gegen Topstar Nadal oder Kyrgios gehen. Es ist das sechste Major-Viertelfinale für den österreichischen Tennisspieler (mehr dazu).

Wetter

Zeitweise sonnig: In den meisten Regionen ist es in den Morgenstunden bewölkt oder nebelig. Stellenweise auch etwas Regen oder Schneefall und an der Alpennordseite Gefahr von gefrierendem Regen und damit Glatteis. Im Flachland und den Niederungen können sich einige Boden- und Hochnebelfelder halten, lösen sich sich im Tagesverlauf aber größtenteils auf. Für ein paar Stunden scheint heute im Großteil Österreichs die Sonne. Stellenweise kann es trüb bleiben, und zwar östlich von Wien, Eisenstadt und Graz. Außerdem ziehen ab dem späten Nachmittag im Westen dichtere Wolken auf. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Ost bis Südwest. Am Morgen umspannen die Temperaturen minus 7 bis plus 1 Grad, am Nachmittag je nach Nebel oder Sonne 0 bis 10 Grad.

Was über Nacht passiert ist

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion