© APA/ROBERT JAEGER

Chronik Burgenland
03/05/2020

Doskozil wird wieder operiert: Pause für „einige Wochen“

Dritte Operation an Stimmbändern steht kommende Woche bevor. Landesvize Astrid Eisenkopf übernimmt die Geschäfte.

von Michael Pekovics

Richtig offiziell wird es erst in den kommenden Tagen. Da wird nämlich Landeshauptmann Hans Peter Doskozil auf Facebook zu seiner bereits dritten Operation an den Stimmbändern Stellung nehmen.

Doskozils Büro bestätigte die gestern publik gewordene Meldung, dass der Eingriff kommende Woche über die Bühne gehen wird.

Die Operation wird in Deutschland bei einem Spezialisten durchgeführt. Doskozil hatte diesen Eingriff bereits im Vorfeld der Landtagswahlen angekündigt. Damit sollen, so die große Hoffnung, die Probleme mit den Stimmbändern endlich in den Griff bekommen werden.

Die Amtsgeschäfte werden in der Zwischenzeit von Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf geführt.

Wie lange der Landeshauptmann tatsächlich ausfallen wird, lasse sich schwer sagen, heißt es aus seinem Büro. In „einigen Wochen“ jedenfalls soll Doskozil zurückkehren – fest im Sattel sitzt er ja ohnehin. Auch nach seiner zweiten Operation meldete er sich immer wieder per Whatsapp-Nachrichten bei seinem Büro, um die Richtung im Alltagsgeschäft vorzugeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.