© Reuters/Robert Galbreith

Wirtschaft
02/01/2021

Gamestop-Ansturm: Diese vier Österreicher mach(t)en auch mit

Die Mobilisierung der Massen auf reddit betrifft Kleinanleger aus der ganzen Welt. Vier Österreicher, die auch an der Rally beteiligt sind, haben sich dem KURIER anvertraut.

von Johannes Arends

Der im Onlineforum reddit, genauer: r/wallstreetbets, befeuerte Ansturm auf die Gamestop-Aktie ist kein reines US-Phänomen. Der KURIER hat mit vier Österreichern gesprochen, die bei der Kurs-Rallye mitmachen. Jeder Einzelne von ihnen hat seinen Einsatz bereits vervielfacht.

Sebastian, 25 Jahre

"Ich trade seit knapp einem Jahr, informiere mich dabei schon länger auch auf Reddit. Dort habe ich schon länger vom GameStop-Hype gelesen. Vergangenen Montag bin ich dann endgültig eingestiegen, habe mir insgesamt 6 Aktien um jeweils 84€ gekauft. Zwischenzeitlich habe ich dann nochmals 4 Aktien nachgelegt, aber wieder abgestoßen. Jetzt habe ich meinen Grundeinsatz wieder herausbekommen und will die 6 Aktien, die ich noch habe, weiterhin halten."

Marcel, 28 Jahre

"Ich verfolge WallStreetBets auf reddit schon länger, aber eigentlich nur zur Belustigung. Da habe ich den GameStop-Hype natürlich früh mitbekommen. Ich war in der Prüfungsphase, mir war langweilig, deshalb wollte ich irgendwann einfach dabei sein. Vor rund zwei Wochen bin ich also aufgesprungen und habe drei Aktien um jeweils 50 Euro gekauft. Am Freitag habe ich sie dann um jeweils 350 Euro verkauft, nettes Taschengeld."

Dominik, 24 Jahre

"Ich bin direkt auf reddit darauf gestoßen und habe vor zwei Wochen erstmals 200€ investiert, als der Kurs noch bei 36€ war. Zwischen 22. und 27. Jänner habe ich dann noch einmal aufgestockt, seitdem stehe ich bei insgesamt 21 Aktien, für die ich insgesamt ca. 1.200 Euro ausgegeben habe. Ursprünglich habe ich es einfach als gutes Investment gesehen und wollte schnelles Geld machen. Seitdem merke ich aber anhand der Berichterstattung, dass eine gewisse Meinung gebildet und die Leute getrieben werden sollen, zu verkaufen. Deshalb halte ich weiterhin, weil ich glaube, das es inzwischen um mehr geht als ein reines Geschäft."

Emanuel, 25 Jahre

"Ich habe von einem Freund davon erfahren und bin vorletzten Freitag direkt mit 15 Aktien eingestiegen, als der Kurs noch bei 36 Euro lag. Als ich dann Abends noch einmal nachgeschaut habe, waren meine Anteile schon fast das Doppelte wert. Deshalb habe ich mich am Wochenende ordentlich eingelesen und am Montag noch einmal 10 Stück um insgesamt 600 Euro gekauft. Jetzt, nach dem Anstieg der vergangenen Woche, ist das nicht mehr nur ein kleiner Nebenverdienst, sondern es geht wirklich um etwas. Ich habe nicht vor, in nächster Zeit zu verkaufen, sondern glaube ehrlich gesagt, dass da noch einiges gehen wird."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.