© Best of Kabarett/Hoanzl

Best of Kabarett
10/19/2013

Ein Fest für die Lachmuskeln

Die hochkarätige KURIER-Edition wurde um zehn DVDs erweitert.

Bühne frei für „Best of Kabarett“! Die hochkarätige KURIER-Edition wurde um zehn DVDs erweitert mit den besten Programmen. Von einst bis heute. Die mittlerweile 126 Einzeltitel umfassende Reihe enthält Evergreens von Otto Schenk & Alfred Böhm („Der Untermieter“), Charmantes und Bezauberndes von Elfriede Ott („Ottpourri“). Zudem Trockenhumoriges von Gunkl, dem Querdenker unter den Kabarettisten: „Ich lass mich gehen – ein Abschied“.

Alfred Dorfers kabarettistisches Melancholical „Ohne Netz“ kommt so sprunghaft und verschlungen daher wie unser Denken. „Jeder Satz eine unpolierte Pointe“, schrieb die Münchner Abendzeitung.

Ungestraft deppert Joesi Prokopetz behauptet in seinem Solo „Übrigens! Aber das nur nebenbei ...“: Das Leben ist völlig sinnlos. Und die Welt ein Komödienhaus, in dem „viele glauben, dass sie frei sind, weil sie ungestraft deppert sein dürfen“.

Ein Höhepunkt bei diesem Fest für Lachmuskeln und graue Zellen, Hochgeistiges und Unsinniges auf DVD: Lukas Resetarits. Er spielt sich immer auf Hochtouren, wenn er – wie in „Heimspiel Live“ – den österreichischen Realismus der Politik kabarettistisch verarbeitet.

Böse, morbid, notorisch brachial:Stermann & Grissemannschwingen bei „Stermann“ den großen Holzhammer. Und das Kabarett hat wie immer beim Duo eine dauernde Aufenthaltserlaubnis an der Grenze zur Geschmacklosigkeit.

Eine hyperaktive Nervensäge und ein anzipfter Grantler sind die Besetzung von „99“: Klaus Eckel & Günther Lainer haben es als ungleiches Paar, Standlverkäufer auf verlorenem Posten und „Schmutzengerl“ auf rund 150 Vorstellungen gebracht. Die Erkenntnis im Programm: Ob Finanzkrise, Scheidung oder eingewachsener Zehennagel ... An den meisten Dingen im Leben lässt sich sowieso nichts ändern. Zu ändern ist nur der eigene Zugang. „Man muss sich die Dinge manchmal schönreden“, so Eckel. „Dann kommt man mit dem Tag besser zurecht.“

Reinhard Nowakist sogar in zwei Programmen vertreten: „Juchuu! 30 Jahre Nowak“ ist ein Quasi-Best-of. Denn der Nowak lässt ihn nicht verkommen, den kleinen Mann der bodenständigen Unterhaltung.
Und „Flotter 4er“ ist eine amüsante Beziehungskomödie mit zwei sehr unterschiedlichen Pärchen, dem Kabarettduo Heilbutt & Rosen Theresia Haiger und Helmuth Vavra sowie Sigrid Spörk und Nowak. Die zwei Paare wagen den Partnertausch. Oder auch nicht?

Und wie der Titel „Flotter 4er“ schon sagt: Es geht dabei eigentlich ausschließlich um Sex. Eigentlich ...
Lachen und Spott Ob Kabarett, Klamauk oder Comedy: Alle Humoristen wollen unterhalten. Natürlich. Und die besten der Branche zielen darauf, dass uns trotz allen Witzes und aller Kurzweiligkeit das Lachen mitunter im Halse stecken bleibt. Wir mögen heiter sein, aber auch ein bisschen kleinlaut im Wissen, dass diese Karikaturen im Kern eine Wirklichkeit und dunkle Ecken des Menschlichen enthalten, die eben nicht zum Lachen sind.Grund für Spott gibt es in der kleinen und der großen Welt genug. Heerscharen von Komikern, Komödianten oder Kabarettisten verdienen an der Unvollkommenheit der Welt ihren Lebensunterhalt.

Das Metier bietet viel Vielfalt: Die Auseinandersetzung mit der Politik, die humorvolle Entlarvung der Großkopferten und der Kleinbürger, Tausendundein Lachen für Aug und Ohr. Und das schenkt uns der vergnügliche Querschnitt durch ein halbes Jahrhundert Kabarett auf DVD auch: Dass wir noch einmal von der Bühne längst verschwundene Programme miterleben dürfen.

INFO: Die neue KURIER-Edition „Best of Kabarett“ – 10 DVDs – gibt es zum Shopweltpreis um € 89,90 (statt € 99,90) hier zu bestellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.