© EPA/PETER FOLEY

Stars
10/07/2020

Smallville-Darstellerin Allison Mack erwartet Strafmaß in Menschenhandel-Skandal

Mack hatte sich in der Affäre um die sektenähnliche Organisation schuldig bekannt.

Der Prozess um den US-amerikanische Sexualstraftäter und "Guru" Keith Raniere und seine sektenähnliche Organsition "Nxivm" nimmt Fahrt auf. Mittendrin: Die bekannte Seriendarstellerin Allison Mack.

Für Schauspiel-Kollegin Emmanuelle Vaugier sei Macks Beteiligung an dem als Selbsthilfegruppe getarnten ausbeuterischen System ein "völliger Schock" gewesen, wie sie gegenüber Page Six sagt. "Ich hatte keine Ahnung von den Tiefen der Dunkelheit dessen, was dort vor sich ging, und es ist einfach unglaublich traurig und beängstigend." Vaugier und Mack haben für sie TV-Serie "Smallville" vor der Kamera gestanden.

Mack wartet auf Strafmaß

In der Affäre wurden insgesamt sechs Beschuldigte angeklagt, unter ihnen die aus den TV-Serien "Smallville" und "Wilfred" bekannte Schauspielerin. Mack hat sich schuldig bekannt und erwartet derzeit ihr Strafmaß. Sie war bereits 2018 wegen des Verdachts auf Menschenhandel festgenommen worden.

Der 38-Jährigen wurde vorgeworfen, Frauen für eine angebliche Selbsthilfegruppe rekrutiert zu haben, in der sie zum Sex mit deren Anführer Keith Raniere gezwungen worden seien, teilte der New Yorker Staatsanwalt Richard Donoghue damals mit. Die Opfer seien sowohl sexuell als auch durch ihre Arbeit ausgebeutet worden. Viele Mitglieder der ansonsten nur aus Frauen bestehenden Organisation hätten ein Brandzeichen mit seinen Initialen getragen.

Mack soll mit Raniere zusammen ein Programm zur Rekrutierung von Schauspielerinnen gegründet haben. Laut Staatsanwaltschaft soll sie zu den ranghöchsten Mitgliedern der Organisation direkt unterhalb von Raniere gehören.

Die kanadische Spirituosen-Erbin Clara Bronfman ist im Skandal um Nxivm von Keith Raniere bereits zu fast sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ein New Yorker Gericht verhängte Ende September 81 Monate Haft gegen die 41-Jährige. Das entspricht sechs Jahren und neun Monaten Gefängnis. Das Strafmaß fiel damit härter aus, als die von der Staatsanwaltschaft geforderten fünf Jahre Haft. Die Erbin des einstigen Spirituosen-Imperiums Seagram hatte sich 2019 schuldig bekannt, Kreditkartenbetrug begangen und illegale Einwanderer versteckt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft hatte hervorgehoben, ohne Bronfmans finanzielle Unterstützung hätte Keith Raniere seine Verbrechen nicht begehen können. Bronfmans Verteidigung argumentierte dagegen, die Kanadierin habe vom sexuellen Missbrauch durch Raniere nichts gewusst. Raniere wurde im Juni der Nötigung zum Sex, Einsatz von Zwangsarbeit und der Gründung einer kriminellen Vereinigung für schuldig befunden. Sein Strafmaß soll am 27. Oktober verkündet werden.

Allsion Mack spielte in der Serie "Smallville", die die Kindheit und den Aufstieg von Superman erzählt, sowie in den Filmen "Liebling, jetzt haben wir uns geschrumpft" und "Lucas, der Ameisenschreck".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.