© Puls4

Stars Austropromis
10/06/2020

"The Masked Singer": Und wieder musste ein Promi sein wahres Gesicht zeigen

Halbfinale für die Maskerade - welcher singende Promi diesmal enttarnt wurde.

von Lisa Trompisch

Dienstagabend fragte man sich wieder, wer steckt denn jetzt wirklich unter den Masken? Bei der Puls4-Show "The Masked Singer Austria" musste sich erneut ein singender Promi zu erkennen geben.

Mitgeraten hat diesmal auch Kabarettist Gery Seidl.

Beim ersten Duell musste Schneemonsterchen Yeti gegen den Karpfen anschwimmen - ähmmm - antreten. Er versuchte sein Glück mit dem Song "Elastic Heart" von Sia. Das war so gut, dass Nathan Trent Sarah Lombardi unter der Maske vermutete. Elke Winkens glaubte Sängerin Ina Regen rausgehört zu haben. Seidl warf auch noch den Namen Ursula Strauss in den Ring.

Die Karpfendiva konterte ziemlich cool im Nonnenkostüm (!) mit "Faith" von George Michael. "Es wird immer besser", meinte Nathan Trent. Elke Winkens nannte Ex-Ski-Ass Fritz Strobl, Gery Seidl fischte bei den Seglern Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher. Sasa Schwarzjirg kombinierte und glaubte Robert Palfrader erkannt zu haben. Auch auf einen Ex-Skifahrer setzte Nathan Trent - nämlich auf Hans Knauss.

Über den Einzug ins Finale durfte sich dann der Yeti freuen.

Duell 2 bestritten die Geistergräfin und der Lipizzaner. Das schaurig-schöne Gespenst machte den Anfang mit "Because the Night". "Für mich persönlich die beste Performance", meinte Nathan Trent. Schauspielerin Lilian Klebow, Dancing-Stars-Teilnehmerin Edita Malovčić, Schauspielerin Franziska Weisz oder Sängerin Sandra Pires könnten laut Rate-Team im Kostüm stecken.

Der Lipizzaner performte "Bad Romance" von Lady Gaga."Eine schöne rauchige Stimme, sehr erotisch", sagte Gery Seidl. Moderatorin Kati Bellowitsch, Soko-Donau-Star Lilian Klebow, Schauspielerin Julia Stemberger oder Ex-Politikerin Eva Glawischnig wurden vermutet.

Ins Finale schwebte die Geistergräfin.

Karpfendiva und Lipizzaner mussten noch mal ran.

Und Kopf ab hieß es dann für die Karpfendiva. Darunter verbarg sich Ex-Ski-Ass Rainer Schönfelder. "Das hat besonders viel Spaß gemacht", grinste er. "Ich singe gern und leidenschaftlich und tanze dazu", so der Kärntner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.