© APA/AFP/VALERY HACHE

Stars
08/25/2021

Charlène feiert Wiedersehen mit Albert und Zwillingen: Erste Familienfotos seit Monaten

Fürst Albert ist zusammen mit den gemeinsamen Kindern zu seiner Ehefrau nach Südafrika gereist.

Fürst Albert ist zusammen mit den gemeinsamen Kindern Jacques und Gabriella zu seiner Ehefrau nach Südafrika gereist, um Charlène nach ihrer Operation beizustehen. Auf Instagram feiert die monegassische Fürstin das Wiedersehen mit ihren Liebsten - mit einer Reihe von Familienfotos. 

Charlène: Endlich kann sie ihre Kinder wieder in die Arme schließen

Am 13. August musste sich Charlène einer vierstündigen Operation unter Vollnarkose unterziehen. Der Eingriff sei gut verlaufen. "Fürstin Charlène erholt sich und wir denken voller Zärtlichkeit an sie", hatte Albert nach dem Eingriff in einem offiziellen Statement erklärt und verkündet, dass er zusammen mit den Zwillingen schon bald nach Südafrika reisen werde, um ihr während ihrer Erholungszeit zur Seite zu stehen.

Mittlerweile sind die Drei in Südafrika angekommen. Auf den nun veröffentlichten Familien-Schnappschüssen hat sich die Fürstin erstmals nach ihrer Operation gezeigt. Auf den Bildern ist die Fürstenfamilie in der Natur zu sehen. Sowohl Charlène als auch Albert lächeln in die Kamera - auch wenn der Fürst einen etwas müden Eindruck macht. Charlène hingegen merkt man an, wie sehr sie sich darüber freut, ihre Kinder endlich wieder an sich drücken zu können: Auf einem der Fotos hält die Fürstin ihre Tochter liebevoll im Arm. Auf einem anderen Bild umarmt Jacques seine Mama. 

"Ich bin so aufgeregt, meine Familie wieder bei mir zu haben", teilt Charlène ihren Followern mit und versieht die Familienfotos mit einem Herzchen. "Gabriella hat beschlossen, sich selbst einen Haarschnitt zu verpassen", plaudert die zweifache Mama außerdem aus. Sie habe ihr Bestes getan, um die Frisur ihrer Tochter auszubessern, fügt Charlène hinzu. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Charlène war im März nach Südafrika gereist. Gesundheitliche Probleme würden eine Rückreise unmöglich machen, hatte der Palast später erklärt. Erst im Oktober werde sie voraussichtlich zurück nach Monaco kommen können, hatte Charlène verkündet. Ihre Familie hat sie seit März nur einmal gesehen. Im Juni hatten Albert und die Zwillinge ihr einen einzigen Besuch in Südafrika abgestattet. Wie sehr sie ihre Familie vermisse, hatte die Fürstin mehrfach beteuert. Umso größer muss nun die Wiedersehensfreude sein. Wie lange Albert mit Jacques und Gabriella bei Charlène bleiben werden, ist allerdings unbekannt. 

Der lange Südafrika-Aufenthalt der Fürstin hatte in den vergangenen Wochen für reichlich Spekulationen gesorgt. Boulevardmedien und Internet-Nutzer hegen die Vermutung, dass in Wahrheit eine Ehekrise hinter Charlènes Abwesenheit am Fürstenhof stecke. Trennungsgerüchte hatte Charlène aber mehrfach indirekt dementiert, indem sie betonte, welch wichtige Stütze Albert und die Kinder für sie seien und wie sehr ihre Familie ihr fehle. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.