© APA/AFP/VALERY HACHE

Stars
08/25/2021

18 geworden: So sieht Fürst Alberts ältester (unehelicher) Sohn heute aus

Alberts unehelicher Sohn Alexandre Grimaldi-Coste feiert seinen 18. Geburtstag. Seine Halbschwester Jazmin Grace gratuliert auf Instagram.

Nach anhaltenden Trennungsgerüchten und der vierstündigen Operation von Charlène, der sich die Fürstin am 13. August in Südafrika unterziehen musste, hat Fürst Albert nun zur Abwechslung mal Grund zum Feiern: Sein ältester Sohn, Alexandre Grimaldi-Coste, feierte am 24. August seinen 18. Geburtstag.

Alberts ältester Sohn feiert 18. Geburtstag

Es war ein Skandal im monegassischen Palast, als sich Albert zu seinen beiden unehelichen Kindern bekannte. Zuvor hatten ihm deren Mütter gedroht, an die Öffentlichkeit zu gehen. Jazmins Mutter Tamara Rotolo, eine US-amerikanische Kellnerin, war Alberts Sommerflirt. Nicole Coste, Alexandres Mutter, ist eine Flugbegleiterin aus Togo. Sie war angeblich sechs Jahre lang mit dem ehemaligen Enfant terrible des monegassischen Fürstentums zusammen. Coste soll im Juli 1997 als Flugbegleiterin in einem Air-France-Flugzeug auf dem Weg von der französischen Riviera nach Paris gearbeitet haben, als Albert, damals als Passagier mit an Bord, nach ihrer Telefonnummer fragte. Die beiden sollen dann eine geheime Beziehung geführt haben, bis Alberts Vater, Fürst Rainier III., angeblich von ihm verlangte, diese zu beenden.

Alberts Sohn aus seiner Beziehung mit Nicole Coste kam 2003 in Paris zur Welt. Da seine Eltern nie geheiratet haben, ist Alexandre, wie auch Jazmin, von der Thronfolge ausgeschlossen. Beide sind aber durchaus erbberechtigt.

Gegenüber Paris Match hatte Coste einmal erzählt, dass sie schwanger wurde, nachdem ihr Albert zu ihrem 31. Geburtstag einen Besuch abgestattet hatte. Albert versorgte Mutter und Kind finanziell und besuchte die beiden regelmäßig. Laut Coste soll er versprochen haben, Alexandre auch rechtlich anzuerkennen, nachdem ein DNA-Test die Vaterschaft bestätigt hatte. Als sich Albert weigerte, wandte sich Coste an die Medien. Am Ende bestätigte Albert jedoch seine Vaterschaft.

2005, wenige Tage vor seiner offiziellen Inthronisierung, erkannte der Fürst seinen unehelichen Sohn an. 2006 erkannte er dann auch Jazmin Grace als uneheliche Tochter an.

Halbschwester Jazmin Grace gratuliert

Alexandre und seine Halbschwester Jazmin sollen eine enge Beziehung zueinander pflegen. Alberts uneheliche Tochter gratulierte ihrem Halbbruder nun auch auf Instagram. "Happy Birthday, Bruder. Ich liebe dich", schrieb sie in einer Instagram-Story unter ein gemeinsames Bild. Während sie selbst einen offiziellen Instagram-Account pflegt, hält ihr Bruder seine Instagram-Seite allerdings privat. In der Öffentlichkeit lässt er sich so gut wie nie blicken. Diesen Juli machte er eine Ausnahme, als er seine Mutter zu den Filmfestspielen in Cannes begleitete.

Seit sich Albert zu seinen unehelichen Kindern bekannte, dürfte es auch dem Fürsten gelungen sein, ein harmonisches Patchwork-Gefüge herzustellen. Seine Kinder haben sich ihm angenähert, verreisen sogar gemeinsam mit ihrem Vater.

Tochter Jazmin, die ihren Wohnsitz in New York hat, besucht ihren Vater mindestens zweimal jährlich in Monaco. "Mein Vater ist eine unglaubliche Person. Er hat so ein großes Herz", schwärmt Jazmin über Albert.

Als ebenso herzlich gilt Alberts Verhältnis zu Sohn Alexandre. So reiste der Fürst im Sommer vor zwei Jahren zu dessen Firmung nach London, hielt bei der Feier sogar eine Rede.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.