Die Siegesserie der Pacers riss in Chicago.

© Reuters/Dennis Wierzbicki

NBA
11/17/2013

Erste Saisonniederlage für Indiana

Nach neun Siegen in Folge gab es für die Pacers ein 94:110 bei den Chicago Bulls.

Die Siegesserie der Indiana Pacers in der NBA ist am Samstag zu Ende gegangen. Nach neun Erfolgen kassierten die Pacers bei den Chicago Bulls eine 94:110-Niederlage. Der Brite Luol Deng (23 Punkte) und Derrick Rose (20) waren die besten Werfer der Bulls, bei denen Ersatzspieler nach einer Führung mit 33 Punkten Vorsprung viel Einsatzzeit bekamen.

Indiana büßte damit als letztes NBA-Team in dieser Saison seine weiße Weste ein, immerhin hat das Team den besten Start seit den 14 Erfolgen von Dallas in der Saison 2002/03 geschafft. Meister Miami nimmt in der Eastern Conference nach dem 97:81 (30 Punkte von LeBron James) beim Nachzügler Charlotte mit sieben Siegen den zweiten Platz ein, die Bulls sind mit fünf Siegen und ebenfalls drei Niederlagen Dritte.

Samstag-Ergebnisse:

Charlotte Bobcats - Miami Heat 81:97
Orlando Magic - Dallas Mavericks 100:108
Washington Wizards - Cleveland Cavaliers 96:103 n.V.
New York Knicks - Atlanta Hawks 90:110
Chicago Bulls - Indiana Pacers 110:94
Houston Rockets - Denver Nuggets 122:111
Minnesota Timberwolves - Boston Celtics 106:88
New Orleans Pelicans - Philadelphia 76ers 135:98
Milwaukee Bucks - Oklahoma City Thunder 79:92
Golden State Warriors - Utah Jazz 102:88

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.