Sport
06.03.2012

Siebenter Sieg en suite für die Chicago Bulls

Die Chicago Bulls haben am Montag mit einem klaren 92:72-Heimtriumph über die Indiana Pacers ihren bereits siebenten Sieg en suite in der National Basketball Association (NBA) gefeiert.

Die Chicago Bulls haben am Montag mit einem klaren 92:72-Heimtriumph über die Indiana Pacers ihren bereits siebenten Sieg en suite in der National Basketball Association (NBA) gefeiert. Damit verteidigten die "Bullen" auch ihre Spitzenposition in der Liga erfolgreich. Western-Conference-Spitzenreiter Oklahoma City Thunder blieb Chicago mit einem 95:91-Heimerfolg über Dallas aber auf den Fersen.

Mann des Tages war jedoch ein Mann von einem anderen Team, nämlich erneut Kevin Love, der beim hauchdünnen 95:94-Heimsieg der Minnesota Timberwolves über die Los Angeles Clippers mit 39 Punkten und 17 Rebounds zum Matchwinner avancierte. Bereits am Samstag hatte der 23-jährige, 2,08 Meter große Power Forward mit 42 Punkten und 10 Rebounds beim 122:110-Erfolg der T-Wolves in Portland groß aufgespielt.