Peterhansel bei Dakar souverän

France's Stephane Peterhansel and co-pilot Jean Paul Cottret compete with their Mini during the 9th stage of the Dakar Rally 201… © Bild: Reuters/JACKY NAEGELEN

Mitfavorit Al-Attiyah muss auf der neunten Etappe aufgeben.

Stephane Peterhansel hat im Rennen um seinen fünften Dakar-Sieg in der Auto-Wertung seit Montag einen Konkurrenten weniger. Auf dem längsten Teilstück der diesjährigen Ausgabe über 852 Kilometer von San Miguel de Tucuman nach Cordoba musste Mitfavorit Al-Attiyah aufgeben. Eine defekte Wasserpumpe habe ein Weiterfahren unmöglich gemacht, teilte sein Team mit.

Mini-Fahrer Peterhansel liegt nach neun Etappen komfortabel mit nun knapp 50 Minuten vor dem Südafrikaner Giniel de Villiers. Auf dem dritten Platz folgt der Russe Leonid Nowizkij (+56:03). Den Tagessieg in Cordoba holte sich Peterhansels Markenkollege Nani Roma. Der französische Spitzenreiter reihte sich mit etwas mehr als vier Minuten Rückstand auf dem zweiten Platz ein.

9. Etappe ( San Miguel de Tucuman - Cordoba, 852 km/593 km Sonderprüfung):

Autos:
1. Nani Roma/Michel Perin (ESP/FRA) Mini 5:36:28 Stunden
2. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini +4:11 Minuten
3. Orlando Terranova/Paulo Fiuza (ARG/POR) BMW 6:54
4. Robby Gordon/Kellon Walch (USA) Hummer 8:37
5. Giniel De Villiers/Dirk von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota 9:39

Gesamtwertung:
1. Peterhansel/Cottret 24:11:43 Stunden
2. De Villiers/Von Zitzewitz + 49:31 Minuten
3. Leonid Nowizkij/Konstantin Schilzow (RUS) Mini 56:03
4. Roma/Perin 1:34:16 Stunden
5. Terranova/Fiuza 2:01:08

Erstellt am 15.01.2013