Sport | Motorsport
06.01.2013

Peterhansel übernimmt Dakar-Führung

Der Vorjahressieger gewinnt die erste Wüstenfahrt der Rallye Dakar und geht in der Gesamtwertung in Führung.

Vorjahressieger Stephane Peterhansel hat am Sonntag die erste Wüstenfahrt der 34. Rallye Dakar gewonnen und damit die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Franzose fuhr mit seinem Mini mit 2:35:38 Stunden die beste Zeit über die 242 Kilometer der zweiten Etappe durch die Ica-Wüste in Südperu. Der mehrfache spanische Rallye-Weltmeister Carlos Sainz wurde nur Elfter, nachdem er am Vortag die kurze Auftakt-Etappe gewonnen hatte.

Bei den Motorrädern übernahm der Spanier Joan Barreda Bort (Husqvarna) die Führung. Favorit Cyril Despres ( KTM) kam mit einem Rückstand von 10:10 Minuten auf den Etappensieger auf Rang zwölf und ist Gesamt-Fünfter.

Ergebnisse Rallye Dakar - 2. Etappe ( Pisco - Pisco/Peru - 242 Sonderprüfungskilometer/327 km gesamt):

Autos: 1. Stephane Peterhansel/Jean Paul Cottret (FRA) Mini 2:35:38 Stunden - 2. Giniel De Villiers/Dirk Von Zitzewitz (RSA/GER) Toyota + 2:35 Minuten - 3. Ronan Chabot/Gilles Pillot (FRA) SMG 3:52.

Gesamtwertung: Peterhansel/Cottret 3:00:20 Stunden - 2. De Villiers/Von Zitzewitz + 2:38 Minuten - 3. Chabot/Pillot 2:46

Motorräder: 1. Joan Barreda Bort Husqvarna 2:42:31 Stunden - 2. Juan Pedrero Garcia (beide ESP) KTM + 3:16 Minuten - 3. Matt Fish (AUS) Husqvarna 5:53. Weiter: 113. Ferdinand Kreidl (AUT) KTM + 1:04:55 Stunden

Gesamtwertung: 1. Barreda Bort 3:24:11 Stunden - 2. Ruben Faria (POR) KTM 5:36 - 3. Pedrero Garcia 6:36. Weiter: 117. Kreidl 1:20:10